Frage von Kathrin1410, 52

Internet Bewertungen .. was haltet ihr davon?

Ich habe ein Single Portal mit negativ bewertet und danach kamen sofort 5 positive.Beim lesen aller Bewertungen viel auf, dass immer wenn jemand was negatives schrieb , binnen 24 Std,  3-5 Positive folgten. So das die negativen dadurch nach unten verschoben wurden/werden. Aus Neugierte hab ich eine Woche tgl. eine negative Bewertung geschrieben..und (!) tgl war meine negativ Bewertung innerhalb kürzester Zeit, durch jeweils 5 positive Beiträgen nach unten verschoben.Die Portals Bewertungsqoute blieb dadurch auf 98% .. Man erkennt deutlich das dafür gesorgt wird, das die ersten sichtbaren Bewertungen positiv bleiben..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von michaela1958, 11

Ein Schelm wer schlechtes denkt :-)

Wer im Stande ist,Plattformen zu kreieren mit dem man Millionen Menschen ködert, für den dürfte ein eigenes Bewertungsportal ein Kinderspiel sein.

Ähnlich kurioses haben auch Gütesiegel bei denen sich kein Mensch Gedanken macht, wer und was hinter solchen Siegel steht .. 

Ich entdeckte mal in einer Autowerkstatt  , eine Top Bewertung in Form von einer Urkunde 30X40 ..                                                                         Aussteller war ein Zubehör Lieferant (?)

Antwort
von GoodFella2306, 4

Ich halte von Internetbewertungen absolut nichts, mit einer Ausnahme: Amazon.

Und zwar aus dem Grund, weil sich wissenschaftlich erwiesen in den meisten Portalen zum Großteil nur unzufriedene Kunden die Mühe machen, ihren Rotz über andere im Internet abzuladen.

Zufriedene Kunden nutzen ihre Ware und erzählen es allerhöchstens mal dem besten Kumpel, wenn sie zufrieden sind. Aber sie ersparen sich meist die Mühe einer Internetbewertung, weil sie nicht so eine "rachsüchtige" Triebfeder haben wie der Unzufriedene.

Die Unzufriedenen, die es früher der halben Strasse erzählt haben, machen heutzutage erst mal im Internet vor einem vermeintlichen Millionenpublikum ein Riesenfaß auf, ganz egal ob der vermeintliche Fehler wirklich beim Unternehmen lag oder bei Ihnen.

Insofern stellt sich da auch die Frage, was bei einem Singleportal zu bewerten ist. Wenn das Portal an sich schlecht bedienbar ist, unübersichtlich aufgebaut und keine gute Funktionalität bietet, dann kann man eine schlechte Bewertung nachvollziehen.

Sollte sich da aber deiner Meinung nach ungeeignetes Partnermaterial herumtreiben, so ist das doch nicht der Fehler des Portals. Dass sich da nicht gerade die Creme de la Creme des Partnermarktes feilbietet, sollte wohl jedem klar sein. Da treiben sich die Verzweifelten herum, die sich im realen Leben nicht trauen.

Zurück zu den Bewertungen: Amazon ist da mit seinen verifizierten Käufen eine meist wohltuende Ausnahme, da sich in den meisten Fällen die Kaufhistorie nachvollziehen lässt, und somit manipulativen Bewertungen ein Riegel vorgeschoben wird.

Antwort
von GanMar, 14

Ja und? Das ist die primitivste Masche beim sogenannten "Reputationsmanagement" und auch ganz einfach zu durchschauen. Sei doch froh darüber, daß es so transparent gemacht wird. Es gäbe sehr viel subtilere Methoden, die man unter Umständen ohne Whistleblower überhaupt nicht nachweisen könnte.

Antwort
von FabiZ6, 22

Es gibt auch einige die Bewertungen fälschen, die sind da Eiskalt. Einfach um das Image aufzubessern und sich besser dastehen zu lassen. Ich würde nicht immer allen Bewertungen vertrauen, sondern sie kritisch betrachten. Also auf Authentizität achten ob das alles wirklich realistisch rüberkommt. LG Fabi

Antwort
von WirichWirich, 11

Es gibt  vermutlich nicht nur Bots.

Sondern m.W. durchaus auch reale Menschen, die dafür bezahlt werden, daß sie Diskussionen in bestimmte Richtungen lenken, andere Diskutierer schlecht machen, z.T. versuchen, Andersdenkende lächerlich zu machen, konkrete Falschinformationen zu verbreiten, das Niveau zu senken, persönlich zu werden, zu beleidigen usw. und die im Sinne ihrer Auftraggeber versuchen, Meinung und Stimmung zu machen.

Manchmal werden m.W. von solchen ... auch Andersdenkende denunziert und/oder gar angezeigt, denn der Informationskrieg im Netz wird z.T. mit sehr harten Bandagen geführt und Lügen, Desinformationen und u.U. sogar Denunzierungen und/oder Anzeigen gehören bisher wohl leider noch dazu.

Antwort
von Strolchi2014, 24

Es ist doch nun schon lange bekannt, das Betreiber von Seiten ihre Bewertungen selbst manipulieren. Hier hast du dann mal ein schönes Beispiel dafür.

Antwort
von rockylady, 20

kommt auf das Portal an, es gibt auch seriöse, bloß eben nicht solche wie Lovoo...

Antwort
von heidemarie510, 17

Mich würde mal interessieren, welches Portal das war...falle bitte nicht auf diesen Müll herein!

Kommentar von Kathrin1410 ,

@heidemarie

Will mir mit Namennennung keinen Ärger einhandeln da meinerseits das ganze nur durch Merkwürdigkeiten der Eindruck vermittelt wird..Aber wie mein Selbsttest ist wie beschrieben so geschehen. Gestern zB habe aufgehört (mangels Email Adressen) und bis heut ,  ist kein weiterer Eintrag mehr nachgerückt. So das nach wie vor , die positiven als erstes gesehen/gelesen werden..Zufall ?? 

Antwort
von Coolman94, 17

Das sind keine Leute sondern Bots.
Sobald das System erkennt Negative Bewertung schickt das System genug Postive raus um dies Auszugleichen

Kommentar von LouPing ,

Hey Coolmann94

Für den blöden Kram geben so Portale eine Menge Geld aus. 

Ich las erst kürzlich einen Artikel darüber. Selbst gefakte Profile, nur um potentielle Kunden zu beeindrucken, sind mittlerweile üblich. 

Die Empfehlung der Redakteure:

Egal ob Chatportale oder Singlebörsen- man sollte stets misstrauisch sein und bleiben. 

Kommentar von Coolman94 ,

Natürlich ist das üblich. Das beste ist man lernt Leute im richtigen Leben kennen. Ist umsonst und sicherer

Kommentar von Kathrin1410 ,

@Coolman94 

da hast du Recht..In meinem Fall war es ein kostenloses Portal und was die Sicherheit betrifft.. Wer sagt , das der Typ den ich beim tanzen kennen lerne , nicht genauso schlimm ist wie einer im Netz...?

Kommentar von Coolman94 ,

Da geb ich dir vollkommen recht. Aber im Internet sich als jemand anders ausgeben ist um einiges einfacher. Aber da hat jeder seine eigene Meinung und das ist 2016 auch gut so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten