Frage von DerKleineRacker, 102

Internet auf einmal langsam nach Besuch von Telekom Vertreter?

Hallo, bei uns hat kurz vor Weihnachten ein Vertreter der Telekom an der Tür geklingelt und sich vorgestellt. (zur Info, wir sind momentan nicht bei der Telekom sondern bei einem anderen Anbieter)

So sagte er unter anderem auch sinngemäß so etwas wie: "Wie Sie vielleicht schon festgestellt haben, laufen viele Internetanschlüsse unter der versprochenen Geschwindigkeit und es gibt teilweise Probleme mit der Verbindung (allerdings ist mir davon noch überhaupt nichts aufgefallen). Wir von der Telekom verlegen im Haus brandneue Glasfaserkabel, also wenn Sie davon profitieren wollen, sollten Sie zu uns wechseln!"

Ich habe dankend abgelehnt, weil ich die Telekom für eine Verbrecherbande halte (habe ich so natürlich nicht gesagt) und der Mann ist zur nächsten Haustür gegangen.

Jetzt als ich nach Weihnachten zurückkam, fiel mir auf dass die Internetverbindung teilweise extrem langsam läuft. Beim Zocken schwankt der Ping enorm hin und her, zwischen normalerweise ~50ms (ist schon deutlich höher als früher) und bis zu 600ms, was das Spiel für mich unspielbar macht.

Das ganze läuft schon seit über einer Woche so. Draußen auf der Straße habe ich auch nicht bemerkt dass dort irgendwo an einem Verteilerkasten gearbeitet wird. Hat jemand etwas ähnliches erlebt? Woran kann das liegen? Hat das irgendwas mit dem kürzlich abgeschlossenen Deal der Bundesregierung mit der Telekom zu tun, bezüglich des Zwei-Klassen Internets?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 69

Hallo DerKleineRacker,

ich kann dich beruhigen, so etwas geht nicht. Unsere Vertreter haben keinerlei Zugriff zu den Verteilerkästen vor den Häusern. Ich würde genauso wie larry2010 vermuten, das es an der Weihnachtszeit lag.

Viele Grüße

Alexandra J. von Telekom hilft

Antwort
von Asrex, 53

Sollte es jetzt nach der Weihnachtszeit immer noch auftreten wird das wahrscheinlich an dem Um/Ausbau liegen. Während des Umbaus ist es logisch das es mal zu Störung kommen kann, allerdings kann das ganze auch zu dauerhaften Problemen führen.

Das liegt daran das die meisten Kabel und Verteilerkästen der Telekom gehören; da überall (sei es im Boden oder in Gebäuden) der Platz begrenzt ist, werden teilweise Kupferkabel oder Infrastruktur zurückgebaut. 

Dies führt dazu das die auf der "alten Technik" verbleibenden Nutzer sich mit mehr Leuten weniger Kabel/Infrastruktur teilen müssen.

Antwort
von larry2010, 60

das hat nichts mit dem vertreterbesuch zu tun.

das wird daran liegen, das mometan viele leute zuhause sind udnentsprechend das internet nutzen.

allerdings habe ich auch die erfahrung gemacht, das vertreter gern übertreiben, ob es telekom, vodafon oder wie auch immer ist.

Antwort
von AlderMoo, 51

Deine ping-Werte werden wohl eher von einer überlaufenen Gegenseite kommen, als von der Telekom.

Im Übrigen wäre es interessant, von Dir Firmen zu erfahren, die keine "Verbrecherbande" sind... Ich denke, da wirst Du passen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community