Internet Anschluss als Mieter (Kabel, etc) - Möglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

über den Kabelanschluss kannst du sowohl Internet, TV und auch Telefon legen lassen. Sollte kein Problem sein. Es stellt sich die Frage, ob der Kabelanschluss evtl. schon in den Nebenkosten enthalten ist. Doppelt zahlen solltest du natürlich nicht. Ich denke nicht, dass der Vermieter das ablehnen kann. Einfach mal beim Kabelanbieter erkundigen.

Alternativ wäre Internet (Telefon) auch über die normale Telefonleitung möglich. Das musst du mit deinem Telefonanbieter klären. Die Geschwindigkeit des Anschlusses hängt von der Leitungsqualität ab. Mit Kabel bist du auf jeden Fall gut bedient.

Du solltest auch bedenken, dass dein Vermieter so lange du über seinen WLAN Anschluss ins Internet gehst, jederzeit nachverfolgen kann welche Seiten etc. du aufgerufen hast. Innerhalb des Netzes könnte auch dein Rechner/Laptop angreifbar bzw. überwachbar sein. Allein das ist schon Grund genug dir einen eigenen Anschluss zu besorgen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nur das Fernsehprogramm ist, dann hat der Vermieter freie Wahl der Einspeisung.

Was mir doch seltsam vorkommt: Ein WLAN-Passwort, das der Vermieter Dir gibt, und damit dann Deine Verbindungsdaten kennt? Das ist vielleicht praktisch, wenn Dir der Vermieter zum Monatsende Deinen Einzelverbindungsnachweis ausdruckt...

...aber da müssen jetzt grundsätzlich erst mal alle Datenschützer laut aufschreien. So etwas geht gar nicht.

Den Telefonanbieter jedenfalls suchst Du Dir aus, nicht der Vermieter. Und die Passwörter natürlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?