Frage von xFreakout, 39

Internes Netzwerk in internem Netzwerk?

Hallo,

hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Firma hat einen Servicevertrag bei einem Kunden. Die geben uns nur Internet mit Zugangsdaten für jeden einzelnen. D.h. wenn wir (4 Leute) uns im WLAN anmelden müssen wir auf einer anderen Seite Benutzername und Kennwort eingeben. LAN ist leider nicht vorhanden. Wir haben einen Netgear N600 Router, Einen eigenen Server und 2 Drucker. Jetzt ist meine Frage ob ich den Router im Netzwerk des Kunden anmelden kann um es möglich zu machen dass alle 4 Rechner auf Drucker und Server zugreifen können während sie trotzdem noch mit dem Internet verbunden bleiben. So dass unsere Firma Quasi ein Intranet innerhalb des Intranets hat. Hoffe ihr könnt mir helfen wäre sehr dringend und wichtig. Wenn ihr alternativen kennt bzw. irgendetwas wisst wie ich das Problem anders lösen kann ich bin für alles offen! DANKE!

Antwort
von Kiboman, 20

habt ihr einen windows server?

Kommentar von xFreakout ,

Ja

Kommentar von Kiboman ,

ok wie ist die zusätzliche authentifizierung realisiert?

kann diese automatisch gemacht werden ich hätte eine lösung die ist aber nicht 100% fach gerecht.

---zum testen würde ich den server nehmen, für den live betrieb würde ich das auf eine vm auslagern dann muss man eine zusätzliche netzwerk karte im server haben---

der server einen wlan adapter.

der Netgear router dient dann nur als switch und als euren wlan knoten.

wlan-server stellt eine verbindung mit extern her und authentifiziert sich, das ist euer neues default gateway.

(z.b. 192.168.0.170)

lan-server bekommt ein neues netz

z.b. 192.168.50.1/24 euer internes netzt.

auf dem server wird dann dhcp, dns und routing und NAT installiert.

wenn alles konfiguriert ist, ist der server euer interner router und leitet anfragen nach aussen über die wlan schnittstelle.

und die trennung auf die VM macht sinn denn durch das nat landen alle paekete am server aus sicherheitsgründen sollte es nicht das wirt system sein sonder eine abgeachottete VM.

aber der wlan Betreiber muss mitspielen.

denn euer internes netzt muss dem wlan router bekannt sein, d.h. Die rück route muss per hand eingetragen werden.

sonst gehen eure pakete raus aber sie kommen nicht mehr zurück.

ich kann's bei interesse auch nochmal im skype ausführlicher und langsamer erklären.

Kommentar von xFreakout ,

Das klingt für mich alles sehr plausibel. ich schicke dir mal via PM meinen Skype Namen! Vielen dank aber schon mal im voraus, jetzt hat alles ein wenig Form genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community