Frage von ConnorTheBB, 46

International Management-wie ist das so?

Hey an alle, ich komme bald nach den Weihnachtsferien in die Q2 (zweites Halbjahr der 12 Klasse im Gymnasium) und da fragt man sich natürlich immer wieder was man mal machen will. Nach vielen Überlegungen und hin und her denke ich dass ich ziemlich sicher International Management studieren will. Ich habe mich auch schon informiert, es gibt aber immer noch Fragen. Ich bin interessiert an Wirtschaft und wirtschaftlichen Vorgängen (da brennt mein Herz besonders in PoWi), ich mag Sprachen und werde in meinem englisch LK wohl auch die beste Note im Kurs bekommen und mir ist bewusst dass ich im Management auch mit Mathe zu tun haben werde. Ich bin nicht schlecht in Mathe, viele Sachen verstehe ich, aber es gibt auch Themen und Stunden in denen es mir schwer fällt. Welche Art von Mathe kommt da so alles vor? Was ist eigentlich Controlling? ich kann mir immer noch nicht ganz was darunter vorstellen. Accounting? Human resource Management? Kann mir jemand ganz konkret den Alltag in diesem Beruf beschreiben, ich weiß es gibt viele Einsatzmöglichkeiten, einfach ein Beispiel). Welche Zukunftsaussichten gibt es? Wie ist der Verdienst? Kommt man auch wirklich ins Ausland?

Danke schon mal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 35

An Mathe brauchst du eigentlich alles was mit Funktionen zu tun hat, Matrizen, Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Accounting ist Buchhaltung bzw. Rechnungswesen.

Human Resource Management bedeutet Personalmanagement. Hört sich halt nur besser an.

Controlling ist da schon schwieriger zu definieren. Man berechnet z.B an Hand bestimmter Daten aus dem Rechnungswesen Werte, durch die du entweder siehst ob du deine Ziele erreicht hast. Allgemein dient das Controlling der Planung, Kontrolle und Steuerung. Vielleicht hilft dir diese Erklärung ja weiter:

http://www.controllingportal.de/Fachinfo/Grundlagen/Was-ist-Controlling.html

Wie dein Alltag später aussieht hängt komplett davon ab in welchem Beruf du arbeitest. Das kann sich auch im gleichen Beruf aber bei unterschiedlichen Unternehmen von den Aufgaben her unterscheiden.

Zukunftsaussichten sind die gleichen wie mit BWL. Kommt natürlich auch darauf an wie gut dein Abschluss ist, welchen Master du machst und welche Vertiefungen du wählst.

Über das Gehalt kann man auch nichts Eindeutiges sagen, weil das eben von vielen Faktoren abhängt.

Ob du später im Ausland arbeitest hängt ganz von der Stelle ab, die du dir suchst. Bei einem internationalen oder ausländischem Unternehmen sind die Chancen da ganz gut.

Antwort
von HSB66691, 44

Gibt ja viele Bereiche im Management. Kannst auch als Personal-Manager enden oder so. Algebra ist ziemlich wichtig, aber auch Statistik. Human Resource Management klingt nach Personal-Manager.

Es ist Unterschiedlich wie der Alltag aussieht. Der Cousin meines Onkels hockt nur im Büro. Beim Kumpel ist der Manager ständig auf Geschäftsreisen. Präsentationen werden da hin und wieder gezeigt. Zahlen sind sehr wichtig. Mit Statistiken kannst du z.B. dem Betriebsrat oder den Investoren alles vereinfacht zeigen

Mathe ist sehr wichtig. Ich war selbst auf nem Wirtschaftsgymnasium und da war Mathe, Sprache, Wirtschaft und Politik das A & O. Wir hatten als Fächer: Innovation, Spanisch, Englisch, Deutsch, Dänisch (war in DK), Absatz, Unternehmensökonomie, Mathe, Gesellschaftskunde (beinhaltet Soziologie, Politik und Wirtschaft) und den Rest habe ich gerade vergessen.

Kommentar von ConnorTheBB ,

Ok mit Statistik und Algebra hatte ich nicht wirklich Probleme, klingt gut

Kommentar von HSB66691 ,

Natürlich wird in Mathe noch mehr verlangt, wenn du in einer Fahrzeugbranche arbeiten willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community