Frage von nathen16,

Internate in Deutschland und der Schweiz

Hallo, ich gehe im Moment in die 9 klasse einer mittelschule und mache dort meinen mittleren Bildungsabschluss, danach habe ich vor auf ein Gymnasium (evt. Einführungsklasse) zu gehen um dort mein Abitur zumachen. Jetzt überlegen wir, ich und meine Eltern, ob es nicht villt besser wäre nach der 10 auf ein Internat zu gehen um mich noch geziehlter auf den weg Abitur vorzubereiten. Meine Eltern würden mich gerne auf eines dieser sogenannten eliteinternate schicken damit bin ich auch einverstanden kennt ihr villt welche ?? Wichtig ist auch das ich auf dem Internat nicht nur das deutsche Abitur sondern auch mein High School Abschluss machen kann weil ich nähmlich in Erwähgung ziehe an einer guten amerikanischen hochschule zu studieren (ivy League) kennt ihr solche internate ? Ps bin ein guter fleißiger Schüler, habe nur 1, und 2 auf der Mittelschule. Habe auch vor mich in viele AGs einzuschreiben

Antwort von Minafin,

bin ein guter fleißiger Schüler, habe nur 1, und 2

Hä?? In einer anderen kürzlich gestellten Frage von dir zum Thema Internat hast du noch angegeben, deine Noten wären eher mittelmässig, und jetzt willst du plötzlich nur noch Einsen und Zweien haben?! Glaube ich dir nicht! Deine Rechtschreibung lässt zumindest auch etwas anderes vermuten... Solche "Eliteinternate" kosten übrigens ne ordentliche Stange Geld... und sind dabei nicht mal unbedingt besser als ein normales Internat oder ein öffentliches Gymnasium....

Kommentar von nathen16,

Ich habe auf der Mittelschule nur gute Noten und vermutlich auf einem Gymnasium nur mittelmäßige außerdem die kleinen rechtschreibfehler kommen vom iPhone und ganz ehrlich wer zu Teufel kümmert sich im INTERNET schon um Rechtschreibung keiner ok und die die daraufhin aufmerksam machen habe einfach nichts wichtigeres zu tun (wie du!)wenn du meine früheren Beiträge gelesen hättest dann wüsstest du das Geld kein Problem darstellt. Übrigens war deine antwort 0 hilfreich

Kommentar von Minafin,

Arrogant bist du anscheinend auch noch... -.- Warum googelst du nicht einfach nach Eliteinternaten? Da wirst du sicher fündig, wenn Geld keine Rolle spielt, sowieso.

Kommentar von Minafin,
Kommentar von nathen16,

Ich und arrogant wohl eher Du echt auf rechtschreibfehler hinzuweisen ist eins der arrogantesten und nervigsten Dingen hier!! Nerv einfach nicht und Stalk mich nicht mrs oberschlau Vielen dank

Kommentar von Minafin,

Ach herrje... zum Thema "Höflichkeit" musst du wohl noch einiges lernen... Naja. Dein Problem. Habe dir ein paar Links hingeknallt. Wenn du sogar zu faul bist, um die zu öffnen, dann ist dir nicht mehr zu helfen, sorry. "Adieu und an hübscha tag no" minafin

P.S. : Danke sehr für das äusserst reizende Kompliment. ;-) :P

Kommentar von nathen16,

Tschuldige bin heut etwas gereizt aber danke für die links ist mir jetzt irgendwie peinlich :) danke nochmals

Kommentar von Minafin,

Schon okay :) Ich war ja auch nicht gerade nett... Gerne :)

Kommentar von ULange,

@ minafin

Da kannst Du mal sehen, mit was für tollen Typen es diese Eliteinternate zu tun haben. Siehe auch http://ulange.beepworld.de/files/internateneubernsalemgutefragekommentar.pdf

Kommentar von Minafin,

Ja, da hast du wohl leider Recht. Ich finde das traurig und echt schade. Bin froh, dass wir nicht reich sind und ich auf ein ganz normales Gymnasium gehen kann. :) Ich fühle mich da echt wohl, habe normale Mitschüler und muss auch schulische Leistungen erbringen, um am Gym bleiben zu können. Schade, dass das an "Eliteschulen" anscheinend nicht so der Fall ist und dort jeder genommen wird, dessen Eltern genug Kohle haben, egal wie schlecht er/sie in der Schule ist...

Kommentar von ULange,

Hallo Minafin,

da habe ich noch einen schönen Beitrag über Eliteschulen zur Ergänzung:

http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/anspruch-und-realitaet-der-besten-1.1783205

Wirklich gute Analyse!

LG ULange

Kommentar von nathen16,

Dem uLange darfst du gar nichts glauben der erzählt doch nur lügen und kennt sich gar nicht aus zb zieht er Salem total runter nur weil die dort Party machen, saufen und einige Drogen konsumieren nenn mir eine normale Schule an dem soetwas nicht gemacht wird man kann der Schule die Schuld geben aber zum Schluss sind das eben noch kinder besser gesagt jugendlich und wer kann schon sagen das er als Jugendlicher nicht neugierig war Keiner

Kommentar von ULange,

@nathen16

Da hat das Kindermädchen wohl schlechte Arbeit geleistet. Nur zur Info: Die öffentlich geäußerte Tatsachenbehauptung, "uLange erzählt doch nur Lügen" ist eine Formalbeleidigung und als solche strafbar. Siehe

http://www.schiedsamt.de/fileadmin/schiedsamtszeitungsarchiv/2000/Heft01/2000_01...

Von der Formalbeleidigung könnte man jetzt geschickt überleiten zur formalen Denkstörung. Einfach mal unter diesem Stichwort googeln. Vielleich ist für Dich was dabei.

Kommentar von ULange,

Weißt Du, Minafin,

dass die PR-Berater und Schleichwerber längst die Ratgeberportale für sich entdeckt haben? Ich stelle mir das so vor:

Die PR-Agentur Troll & Blödian hat die Mitarbeiter A-Troll, B-Troll, C-Troll und D-Troll. Ihr Auftrag besteht darin, die Schule Schloss Salem ins Gespräch zu bringen. Dabei soll Schloss Salem für möglichst breite Schichten interessant werden, also z.B.

  • für die dummen Kinder reicher Leute

  • für Jugendliche mit Erziehungs- und Drogenproblemen

  • für Geltungssüchtige, die gern mal eine "Eliteschule" besuchen möchten, aber das Geld dafür nicht haben (sog. "Stipendiaten") und für

  • Neugierige, die zu viel Harry Potter gelesen haben.

Entsprechend werden jetzt Troll-Fragen bei gutefrage.de lanciert. A-Troll macht den Anfang und schreibt unter dem Pseudonym A-Hörnchen:

Hallo Leute! Ich bin in der Schule ganz schlecht und meine Eltern sind noch schlechter, ich meine schlechte Eltern sind die, aber Geld spielt keine Rolle, nik nik nok nok. Kennt Ihr nicht ein gutes Internat, wo ich ein tolles Abitur machen kann?

B-Troll, C-Troll und D-Troll posten unter den Pseudonymen B- bis D-Hörnchen:

"Salem, Salem, Salem!"

Nun ist B-Troll an der Reihe: Er postet:

Hi Ihr!

Ich bin zimlich hart auf Drogen und so ;). Wiest ihr ein Internot, wo ich davon wegkome und doch noch das Abi schafe?????

LG

A-Troll, C-Troll und D-Troll posten:

"Salem, Salem, Salem!"

usw., usw., usw.

Kommentar von Minafin,

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung! Das klingt in der Tat einleuchtend. Lg minafin :)

Kommentar von nathen16,

Rufmord ist auch strafbar nur so zur Info man geht das nicht in dein Gehirn rein das Drogen ect überall rumgehen nicht nur auf Internaten und schon gar nicht auf Eliteinternaten!! Ich bin auch zurzeit auf einer normalen Schule und rate mal bei uns wird gekifft, geraucht, gevögelt und was weiß ich noch gemacht das hat mit eliteschule nicht zu tun.Schau mal nach USA (Brown, Yale ect) wieso kritisierst du die nicht das ist genau das selbe. Wer richtigen Erfolg haben will muss bezahlen das ist in unserer heutigen Welt eben so. Ich frage mich nur wieso du so eine abgrundtiefe abneigung gegenüber Salem, Elite, Privatschule ect hast ich kann mir das nur so erklären das da jemand neidisch ist wars als Kind/Jugendlicher auf keiner guten Schule sondern auf einer popligen öffentlichen Schule und bist jetzt sauer Hmm ??

Kommentar von ULange,

@ nathen16

Die Öffentlichkeit über die tatsächlichen Zustände in so genannten Eliteinternaten aufzuklären, ist aber eben kein Rufmord, sondern durch Artikel 5 der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland (Recht zur freien Meinungsäußerung!) abgedeckt. Gibt es das in Österreich nicht?

Du bist leider unglaublich arrogant und unerzogen und hast ein Weltbild, das mit Verlaub "zum K..." ist. Also genau das Kaliber, das sich in sog. Eliteinternaten ansammelt. "Wer richtigen Erfolg haben will, muss zahlen, das ist in unserer heutigen Welt eben so." Dieser Satz sagt alles. Das mag in D E I N E R Welt ja durchaus zutreffen. Aber in der realen Welt gilt ein anderes Prinzip: Wer richtigen Erfolg haben will, muss etwas l e i s t e n !!!! Richtigen Erfolg kann man eben nicht kaufen. Das funktioniert nur in der Welt der Eliteinternate und ihrer dekadenten Kundschaft!

Und genau das begründet meine abgrundtiefe Abneigung gegen Salem & Co. Im Übrigen befasse ich mich als studierter Erziehungswissenschaftler beruflich mit Privatschulen und Internaten. Und ich stehe mit meiner Meinung über die von Dir so bewunderten privaten Internatsgymnasien gehobener Preiskategorie nicht allein. Kannst ja mal googeln, was der Züricher Bildungsforscher Prof. Jürgen Oelkers zu diesem Thema zu sagen hat.

Neulich erhielt ich folgende Zuschrift von einer Ratsuchenden: From: ***@t-online.de> To: AVIB_Ulrichstein@t-online.de Sehr geehrter Herr Lange, seit Tagen lese ich nun schon Artikel von Ihnen - und immer wieder könnten Sie (wenn es denn möglich wäre) mich enttäuscht mit dem Kopf nicken sehen! Sie haben ja so Recht! Wir sind als Eltern eines 17-jährigen Sohnes mitten in das zum Himmel stinkende Häufchen getappt, das da heißt "Elite-Internat". Eines unterscheidet uns von vielen anderen Eltern, die ihr Kind auf ein Internat gegeben haben: Wir wollten unseren Sohn niemals abschieben! Wir kommen selbst aus ganz normalen Verhältnissen und wollten unserem Sohn eine erstklassige Schulbildung ermöglichen. Wir nehmen die 30.000 €/Jahr NICHT aus der Kaffeekasse. Mehr als die 70 €/Monat Taschengeld übers Internat bekommt er auch nicht. Sehr im Gegensatz zu vielen seiner Mitschüler, freuen wir uns darauf, dass er alle 2 Wochenenden nach hause kommt - und er tut das auch. Aber nun ist es soweit: Der Verdacht auf Drogenkonsum ist auch bei unserem Sohn angekommen. Er wurde suspendiert und wir wissen nicht wirklich, wie es nun weitergehen soll. Die Schule hat am Freitag die Sommerferien eingeläutet und die Schulleitung hält es nicht für nötig, uns eine Information zukommen zu lassen. Mittlerweile hat unser Sohn so einiges erzählt über den unglaublichen Sumpf, der auf "Schloss XY" brodelt, dass ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann, ihn wieder dort hin zu schicken. In Teilen dieses Sumpfes steckt auch er mit einem Fuß: Es wird gesoffen, bis zum Abwinken! Leider sind wir zu 100 Prozent auf die PR-Masche der Internate reingefallen. Es ist genauso, wie Sie es in so vielen Berichten und Interviews beschreiben. Ich erkenne so vieles wieder: Gruppenzwang, Mobbing, Drogen, Alkoholexzesse, nichts ahnende Schulleitungen, hohe Schülerfluktuationen, regelmäßige Kündigungen von Schülern (um sich die Hände in Unschuld zu waschen und die Elternschaft zu beruhigen), gut manipulierbare Urintests (um damit zu prahlen "Wir tun etwas", beim Pinkeln dreht sich das Personal allerdings schön um, damit man das Fremdurin ja nicht findet)... ich könnte eine endlose Liste schreiben... aber Sie wissen vermutlich, was ich alles meine! Mein Sohn ist ein schlaues Kerlchen, dem ich trotz allem vertraue! [...] Seine schulischen Leistungen sind hervorragend. Er hat die 10. Klasse als Jahrgangsbester abgeschlossen und ist direkt in die 12. Klasse (Q1/Q2) gegangen. Nun steht nur noch Q3 und Q4 an... Wo, das wissen wir noch nicht! Wir werden einen Weg finden! Vielleicht haben Sie ja einen Rat für uns?!? Wichtiger ist für mich jetzt allerdings, wie ich anderen Eltern von unseren Erfahrungen berichten kann. Wie kann ich andere Eltern warnen? Ich kann es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, alles das für mich zu behalten und habe beschlossen, diese angsteinflößenden Umstände öffentlich zu machen. Ich kann es noch immer nicht glauben, dass ich einer solchen Einrichtung das wichtigste anvertraut habe, was es für mich gibt auf der Welt… mein Kind! Würde mich wirklich sehr freuen, von Ihnen zu hören! Mit freundlichen Grüßen


Wenig später konnte man über das hier gemeinte Institut dann folgendes lesen: http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Schueler-stirbt-Ursache-wohl-Alkoho...

Nur soviel zu Deiner Aussage: "wer kann schon sagen das er als Jugendlicher nicht neugierig war..."

Kommentar von ULange,

Hier hätte ich noch einen schönen Bericht aus einem anderen "Eliteinternat". Natürlich alles nur gelogen:

http://zfi.beepworld.de/files/internateurspringschuleeliteundleistungerfahrungsb...

Kommentar von ULange,

Oder hier mal ein Beispiel aus der Schweiz:

http://www.welt.de/print-welt/article527061/Schweizer-Elite-Internate-ruinieren-...

Boah, wie die lügen, diese Journalisten von der Welt!

Kommentar von ULange,

Oder hier: http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/auch-faelle-in-elite-internat-salem...

Noch so eine unverschämte, elitefeindliche Lüge! Tz, tz, tz, tz!

Kommentar von ULange,

Oder wie wär's mit dieser schönen Rede zur Abschlussfeier einer Bostoner Elite-Highschool? Ich sollte doch auch mal in dieser Richtung schauen. Hier das Ergebnis (wie die lügen, diese Schweizer!):

http://www.blick.ch/news/ausland/abschlussrede-eines-lehrers-schueler-ihr-seid-n...

Kommentar von ULange,

Hast Du vielleicht gestern den schönen Film "Der Fluch von Hellestad" im ZDF gesehen?

Internatsromantik pur, sage ich Dir! Ich schärfe schon mal die Sense.

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/7e6db719-97cc-33d7-ba5a-74a37df71e49...

Kommentar von Minafin,

ULange... Du gibst Dir sehr viel Mühe bei Deinen Erklärungen, das ist toll! :D Mach weiter so, von Dir kann man einiges lernen! :) Ich danke Dir für die gute Aufklärungsarbeit, die Du bei mir geleistet hast! :) Aber ich glaube, bei nathen16 kannst Du da leider nichts mehr machen...guck Dir doch mal sein/ihr Profil an... Laut einer kürzlich von ihm/ihr gestellten Frage, konsumiert er/sie u.a. auch bereits Alkohol in rauen Mengen... von Einsicht keine Spur, und dann in jeder zweiten Frage der Satz "Geld spielt keine Rolle", ...Bla,bla,bla. Als ob man sich mit Geld die ganze Welt kaufen könnte.

Lg minafin :)

Kommentar von ULange,

Hallo Minafin,

vielen Dank für die positive Rückmeldung. Genau deshalb mache ich mir die Mühe und versuche ausführlich und differenziert zu antworten. Davon können dann vielleicht auch andere als der jeweilige Fragesteller profitieren bzw. kommt vielleicht ein interessanter Meinungsaustausch zustande.

LG U. Lange

Kommentar von nathen16,

Weißt du warum es keine Berichte über alkoholexzesse in kleineren Internaten gibt weil da niemand hinsieht ist doch klar das die Presse lieber über ein großes Internat, das jeder kennt schreibt als über ein kleines was niemand kennt (spreche aus erfahrung mein vater ist journalist) und ich kann es nur immer wieder sagen Alkohol ect geht überall rum. Mein halber Freundeskreis (bestehend aus normalen und reichen) raucht, trinkt und kifft.

Kommentar von ULange,

Nein, nathen16,

die Größe des Internats hat damit überhaupt nichts zu tun. Ich habe auch oft genug darauf hingewiesen, dass Alkohol und Drogen ein allgemeines Internatsproblem sind und nicht etwa ein Spezialproblem von Salem & Co.

http://zfi-archiv.beepworld.de/files/internatedrogeninterview.pdf

Der Punkt ist, das Salem sich besonders aus dem Fenster gehängt hat, um der Öffentlichkeit weiszumachen, man habe durch ein paar Alko-Tester, die man den Gruppenerziehern um den Hals gehängt hat, und lächerlichen Urin-Stichproben das Problem endgültig bewältigt. Das ist nicht nur Selbstbetrug, sondern grenzt schon an totalen Realitätsverlust. Und auf solche Widersprüche muss man hinweisen. Denn die Art, wie man sich in einer Einrichtung mit der Realität auseinandersetzt, sagt viel aus über die pädagogische Qualität.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten