Frage von Peanutbutter345, 75

Internat Ja Nein bringt mir das was?

Hi Leute Ich bin 12 Jahre alt und besuche zurzeit ein Gymnasium. Ich gehe in die 8 Klasse (G9) und bin zur Zeit mehr als schlecht in der Schule. Komme nicht mehr ganz mit. Als ich dan heute meine Deutscharbeit zurück bekommen habe und eine 5- geschrieben habe, kamm mir die Idee: Internat? Die Finanzielen Mitel wären auf jeden Fall da. Nachhilfe bringt mir irgendwie nicht viel und deswegen habe ich mal über ein Internat nachgedacht. Habt ihr Ehrfahrung mit dem Thema? Oder Tipps? LG Eli

Antwort
von JonJonas, 13

Ein Internat ist totaler Freiheitsentzug. Dessen muss man sich bewusst werden. Ich würde es erstmal mit Nachhilfe versuchen. Die guten Internate kosten aber. Das "le rosey" in der Schweiz z.B mit einem Schulgeld von 7600 € im Monat. Wer so etwas dauerhaft seinen Kindern finanzieren möchte und wer dabei nicht sein ganzes Geld verlieren möchte, dass man in irgendetwas investieren könnte, sollte für 1 Kind pro Schullaufbahn mindestens 2.000.000 € besitzen. Man kann dann die 1.000.000 € für das Internat ungefähr ausgeben und die andere 1.000.000€ zum investieren benutzen, wenn man sein vermögen steigern und erhalten möchte. In deinem Fall würde der Aufenthalt in dem Internat le rosey bei G 9 bis zum Abitur ungefähr 456.000 € kosten. Das ist eines der wirklich guten Internate. Die anderen Internate sind schlecht und bleiben Massenware. Ich würde nur in die guten gehen wollen, weil in den anderen da geht man kaputt.

Antwort
von LMH01, 42

Hey,

ich selber habe keine Erfahrung mit einem Internat aber ich glaube nicht, dass dir ein Internat weiterhelfen könnte, weil es dort ja quasi nur so ist, alsob du dort schläfst. Das einzige, dass dir weiterhelfen könnte währen die kleineren klassen.

MFG LMH01

Kommentar von Peanutbutter345 ,

Trotzdem dankte

Antwort
von namenlose14, 30

Was ist denn an einem Internat anders, als in einer normalen Schule?
Im Internat ist es doch der einzige Unterschied, dass du da wohnst und schläfst.
Deine Noten werden dort bestimmt nicht besser.

Antwort
von libellenfee18, 25

Ich war bisher immer in einem Internat, aber ich muss ehrlich sagen, das du dort auch teilweise auf dich alleine gestellt bist. Das hilft dir nicht viel weiter. Denn du wohnst sozusagen dort nur.

Vielleicht solltest du dich mal einer Lerngruppe anschließen?

Antwort
von Schwimmakademie, 7

Guten Morgen,

wichtig ist immer zu wissen, warum man auf ein UInternat möchte. Wenn du mit deiner Problematik eine Hilfestellung erhoffst ist das durchaus möglich.

Dir muss aber klar sein, dass auch ein Internat keine "wunderpille" ist. Das heist, man kann dir dort nur helfen, die nötigen Bedingungen zu schaffen. Lernen jedoch musst du trotzdem.

Wenn du dich da weiter informieren möchtest schlage ich vor, du sammelst einige Fragen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten