Könnte mir jemand die Interferenz von Lichtwellen ganz einfach erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schau dir die Wellenwanne an.

Da kannst du Interferenzen von Wasserwellen beobachten.

Jetzt brauchst du nur noch in deiner Vorstellung die zweidimensionale Oberfläche des Wassers durch unsere drei-plus-eins-dimensionale Raum-Zeit und den dreidimensionalen Wasserkörper durch unseren zehndimensionalen "Äther" zu ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo in gleicher Richtung polarisierte Wellen W1 und W2 sich überlagern, addieren sich ihre Amplituden. 

Da die Amplitudenwerte aber positiv und negativ sein können, kann es Stellen geben, an denen die Summe W1+W2 Null wird (was Auslöschung bedeutet).

Natürlich kann es auch Stellen geben, an denen die beiden Amplitudenwerte gleiches Vorzeichen haben. An diesen Stellen kommt es zu Verstärkung.

Wichtig ist: Die Amplituden sind Vektoren - addieren sich also per Vektoraddition. Aus diesem Grund können senkrecht zueinander polarisierte Wellen bei Überlagerung keine Interferenz zeigen: Die Summe zweier Vektoren, die nicht in genau gleiche oder genau entgegengesetzte Richtung zeigen, kann niemals Null sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grtgrt
17.02.2016, 11:19

Siehe auch die Illustration <https://de.wikipedia.org/wiki/Interferenz\_(Physik)#/media/File:Standing_waves1.gif>.

Hinweis: Da gutefrage.net die URL nicht vollständig als solche erkennt, musst du sie kopieren und dann erst aufrufen.

0