Frage von FappinGraggy, 9

Interessiert in 3D-Visualisierung, welcher Abschluss wird benötigt?

Guten Tag liebe Community, ich arbeite sehr viel mit 3D Programmen wie Cinema4D und Blender (Cycles), außerdem auch mit den gängigen Adobe Produkten wie zum Beispiel Photoshop, Illustrator und After Effects. Ich gehe zurzeit in die 9. Klasse einer Realschule und müsste mich langsam für eine Ausbildung bewerben etc. . Ich habe auch ein anschauliches Portfolio in dem einige (sog. "Render") vorhanden sind. Ich habe bereits ein Praktikum in einer Firma für Mediengestaltung gemacht, allerdings war es nicht genau das was ich für meine Zukunft will. Jetzt kommt aber das Problem: Ich habe schon mit ein paar anderen "Designern" geschrieben und die meinten alle das sie Studieren würden (Game Design oder ähnliches). Daher mache ich mir Sorgen das ich mit einem Realschulabschluss keine Arbeit bzw. Ausbildungsstelle finde. Es gäbe natürlich die Möglichkeit noch aufs Gymnasium zu gehen und danach zu Studieren, allerdings will ich nicht erst mit 22 oder so Arbeiten. Wäre sehr nett wenn es einpaar hilfreiche Antworten geben würde :)

Antwort
von tiegerv, 4

Es ist tatsächlich so, dass man meist für solch ein in Frage kommenden Beruf studieren muss. Generell ist das Privileg, seinen Wunschberuf zu bekommen, eher ein seltenes Gut. Wenn du wirklich unbedingt das machen möchtest, dann musst du wohl unter Umständen studieren. Dafür steigt aber auch stark die Wahrscheinlichkeit im Wunschberuf anzukommen.

Wenn du die Möglichkeit hast, dein Abitur zu machen (sei es durch Gymnasium oder durch Fachoberschulen etc.), dann mach es! Das wirst du mit Sicherheit nicht bereuen. Mein Chemielehrer sagte damals: "Versuche einen Beruf zu bekommen, der dir wirklich Spaß macht,egal wie lange es dauert, sonst isses Sch---". Dieses Tor öffnet sich leider auch meist nur durchs Abitur.

Wenn du dann soweit bist, bekommst du dann die Möglichkeit wirklich richtig coole Sachen zu studieren. Zum Beispiel an der FH Salzburg MMA:

http://www.fh-salzburg.ac.at/disziplinen/medien-design-kunst/bachelor-multimedia...

Das ist eigentlich genau das, was auf dich zu trift.

Ich hab mein Wunschstudiumsplatz durch diese Art und Weise bereits erhalten.(siehe selbe FH, MultimediaTechnology)

Grüße ;)

Antwort
von JakoShako, 2

der Game-Designer braucht nicht zwingend Abitur mit Studium. Willst du in die Champions-League, dann greifen die meisten auf privatiserte Akademien zurück. Die kosten natürlich, und nicht wenig. Die an sich glauben, und sich realistisch einschätzen können, bei denen ist es gut investiertes Geld. 

Ist ähnlich wie bei Piloten. Selbst finanzierte Ausbildung bis zu 20.000.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community