Frage von Neutralis, 72

Interessiert euch sowas überhaupt?

Ich schreibe momentan ein kleines Buch über die Selbstverliebtheit der Menschen, würde euch sowas überhaupt interessieren als Werk (Hat nur wenige Seiten) oder findet ihr sowas langweilig und würdet es nie anfassen ?

Antwort
von RevatiKKS, 10

Also ich habe mal als Redakteurin gearbeitet. Da muss man oft selbst über die langweiligsten Sachen so schreiben, dass es trotzdem gelesen wird.

Was ich damit sagen will: nicht nur das Thema ist wichtig, sondern wie man darüber schreibt!

Es liegt also ganz an dir selbst, was du daraus machst.

Antwort
von Manja1707, 23

Ganz ehrlich: Nein, würde mich nicht interessieren. Erstens, wenn es nur wenige Seiten hat ist es ja nicht wirklich ein Buch.

Weiters ist es so, dass man ab einem bestimmten Alter so viel Erfahrung mit selbstverliebten Menschen gemacht hat, dass man diesen Typus Mensch bereits kennt. Man hat die Nase gestrichen voll davon und will sich nicht weiter damit beschäftigen. Wenn ich jemand Selbstverliebten begegne, lasse ich ihn auflaufen. So jemand interessiert mich nicht.

Antwort
von Nashota, 16

So ein Buch hab ich auch schon geschrieben........und viele andere, die schon mit solchen Leuten zu tun hatten.

Antwort
von Dave0000, 32

Das hängt vom Autor und dem Inhalt ab
Aber von allein ohne Empfehlung würde ich vermutlich nicht auf die Idee kommen

Antwort
von question04, 3

Ich würde es mir nur anschauen wenn ich wüsste, dass es von Neutralis von GF kommt. Sonst nicht.

Antwort
von TheTrueSherlock, 32

Das ist viel zu wenig Inhalt, damit ich sagen könnte, ob ich es lesen würde oder nicht.

Wenn ich in der Bücherei bin, dann wähle ich ein Buch anhand des Titels (ist er interessant?), des Covers (fasziniert es mich?) und des Klappentextes (ist es spannend/interessant/tiefgehend?) aus.

Da du nichts von den drei Dingen geschrieben hast, kann ich es nicht beurteilen.

Momentan überlege ich, über was du überhaupt schreibst.. Selbstverliebtheit interessiert mich noch nicht wirklich, da müsste ich mehr wissen.

Allerdings gibt es so viele Genres und so viele Bücher. Nicht jeder mag das selbe und ich bin mir sicher, dass es auch Menschen gibt, die das Thema spannend finden! Nicht unterkriegen lassen und entmutigen, sondern weiterschreiben ;)

Antwort
von MorsElthrai, 11

Warum willst Du die Bibel, die Tora, oder den Koran denn nochmal schreiben? War einmal nicht schon schlimm genug? ;)

Aber mal im ernst. Das Projekt mag zwar thematisch interessant sein, aber wenn man sich die Selbstverliebtheit der Menschen ansehen will, dann braucht man wirklich nur irgend ein religiöses Buch aufschlagen und wird damit zugebombt. Noch selbstverliebter als bei den Schriften der Weltreligionen geht es doch schon garnicht mehr.

Antwort
von ItsAkina, 28

Es gibt bestimmt Leute die sich dafür interessieren. Es sind meistens die, die selber oft philosophieren.

Antwort
von Kandahar, 30

Ich bin fast täglich von selbstverliebten Menschen umgeben. Da brauche ich nicht auch noch ein Buch darüber.

Kommentar von Neutralis ,

Es betrifft aber jeden Menschen nicht nur die, die dir selbstverliebt erscheinen.

Antwort
von DerKleineRacker, 13

Ohne dich wirklich zu kennen, habe ich die Vermutung dass es dabei auf eine Art "Abrechnung" hinausläuft in der du deine persönlichen negativen Erfahrungen hineinfließen lässt, und solche Texte lesen sich meistens schrecklich und sind nicht besonders aufschlussreich oder geistig wertvoll.

Falls ich dich falsch einschätze, könntest du ja vielleicht ein paar beispielhafte Sätze zitieren.

Antwort
von Dahika, 7

Nein. Uninteressant. Ich lese solche Bücher, aber nur, wenn sie von Experten geschrieben sind. Sonst ist es Zeitverschwendung. Jedenfalls für mich und viele andere Leser.

Für dich mag es ja ganz sinnvoll sein, sich mit dir auseinanderzusetzen.

Antwort
von triggered, 18

Ich lese generell keine Bücher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community