Frage von pulinemilystar, 84

Interessiert man sich heute nicht mehr für Literatur?

Ich bin eine Jugendliche dieses Zeitalters (14 Jahre alt) und interessiere mich sehr für das Schreiben und allgemein für Literatur. Ein Mitschüler meinte dazu, dass es heute kaum noch Leute gibt, die Bücher lesen. Ich fühlte mich ziemlich lächerlich. Was findet ihr zu dieser Situation?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 47

Lächerlich ist die Meinung deines Mitschülers.

Es gibt viele Leute die noch lesen ( und Bücher schreiben, die wir lesen können)

Leider lassen sich immer wieder Leute von solchen Aussagen verunsichern und im schlimmsten Fall geben sie sogar wegen solch doofer Kommis das lesen auf.

Antwort
von Flimmervielfalt, 32

Also eher er müsste sich lächerlich fühlen...dieser lächerliche sogenannte Mensch.

Antwort
von priesterlein, 39

Frage ihn mal, ob er Harry Potter gelesen hat. Obwohl das inzwischen schon so alt ist, was lesen die Kinder heute statt dessen?

Kommentar von SoMean ,

Ich glaube fast jeder (der die Bücher gelesen hat) hat es geschafft mindestens einen Harry Potter Band an einem Tag zu lesen ^^

Kommentar von zinilili ,

Harry Potter ist zeitlos.

Antwort
von SoMean, 56

Du musst dich nicht lächerlich fühlen.
Ich bin auch die Einzige aus meinem Freundeskreis die liest und Geschichten schreibt.
Jeder hat andere Interessen. Und ja es stimmt, dass heutzutage weniger lesen als früher und sich kaum für Literatur interessieren, ist einfach die Zeit ist alles technisch und die Entwicklung liegt er in diesem Bereich.

Aber wenn jemand sich darüber lustig machen sollte, dann sollte man echt am der intelligenz dieser Person zweifeln.

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 28

Nimm deinen Mitschüler mal mit in eine Bibliothek oder in einen guten Buchladen. Und dann frag ihn mal, was die vielen Leute dort wohl wollen!

Oder zeig ihm bei Amazon mal gute Bücher mit Hunderten Bewertungen. Wer die wohl alle geschrieben hat?

Antwort
von tirangle, 6

Lächerlich ist dein Mitschüler.Gründe:(Info:ich bin 11 Jahre

1.Ich liebe es zu lesen

2.Ich wollte eine Schreibmaschinen (habe such eine bekommen)

3.Ich liebe es zu schreiben und will gerne Autorin werden

Kommentar von pulinemilystar ,

Die Frage habe ich im Januar 2016 gestellt...

Antwort
von Honeybeee99, 22

Ich liiiiebe Bücher und könnte nicht ohne! Drückt mir n Buch in die Hand und du bist mich für den Der des Tages los. Ich bin da echt nicht mehr ansprechbar ^^ Es ist also überhaupt nicht lächerlich :)

Antwort
von potterhead2000, 40

Natürlich gibt es immer wieder unterbelichtete die keine Bücher lesen, aber keine Sorge (; So schnell werden Bücher nicht aussterben..

Antwort
von Thefemalehulk, 47

Ich kenne genug die tonnenweise lesen, wahrscheinlich nicht mehr Bücher aus Papier sondern eher e-books, aber die sind auch nicht sonderlich weit verbreitet denke ich.. Also allein bist du damit definitiv nicht wenn dein Mitschüler selber nicht liest kann man es auch nicht ändern

Antwort
von accoglienza, 31

Ich bin genauso alt wie du und lese gern. Was soll daran lächerlich sein?

Antwort
von spookytime, 29

Also ich lese total gerne und fast alle meine Freunde auch ;) also ich glaube mal das es schon noch ziemlich viele Leute gibt die gerne lesen ;)

Antwort
von Huckebein, 23

Wenn dein Mitschuler meint, dass es kaum noch Leute gibt, die Bücher lesen, dann redet er in erster Linie von sich selbst und kennt nur solche, die es auch nicht mit dem Lesen haben.  Da er aber kein Maßstab ist, solltest du diese Aussage als bloße Rechtfertigung dafür ansehen, dass er, was Literatur betrifft, nicht mitreden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community