Frage von tvier, 152

Interessent droht mit Fahrtkosten?

Also ich habe bei ebay kleinanzeigen mein Auto ein VW zum Verkauf eingestellt daraufhin meldete sich ein gewerblicher Händler dass er das Auto zu dem geforderten Preis den der Anzeige stand abholt ich habe geschrieben dass es okay wäre habe Ihnen meine Adresse und mein Telefonnummer gegeben als ich nach seine Adresse fragte bekam ich keine Antwort und habe somit geschrieben dass der Verkauf sein gelassen wird am nächsten Tag fiel ich aus allen Wolken als der vermeintliche Käufer meinte er hätte einen Mitarbeiter geschickt mit einem LKW der mein Auto abholen möchte oder wollte da ich nicht da war zum vereinbarten Termin will er Fahrtkosten einklagen ich fühle mich daraufhin sehr verarscht weil ich ihn ja am gleichen Tag vorher noch geschrieben habe wir lassen das wie sieht es nun aus

Antwort
von franneck1989, 38

Wenn er nachweisen kann, dass er diese Fahrtkosten tatsächlich hatte, könnte er dies durchaus als Vertrauensschaden geltend machen. Ihr habt einen verbindlichen Kaufvertrag abgeschlossen

Antwort
von chrismo1904, 98

Wenn du zuerst geschrieben hast, dass es "ok" ist, dann ist der Kaufvertrag zustande gekommen und du kannst dann nicht einfach wieder zurücktreten.

Das Einklagen der Fahrtkosten halte ich allerdings für einen schlechten Witz - er hat ja schließlich keinen Termin mit der vereinbart, wenn ich das richtig verstanden haben.

Schreib ihm, dass er mit dir einen fixen Termin der Abholung abmachen soll und setze ihm eine Frist dafür. Bereite ein Kaufvertrag vor und lass dir bei einer Abholung auch den Personalausweis zeigen - notiere ggf. die Nummer.

Kommentar von tvier ,

Er hat  kommt zwischen 12 und 14 Uhr habe ihn darauf meine Adresse und meine Telefonnummer gegeben ich wollte daraufhin seine bekam ich keine Antwort darauf und habe gemeint da ich keine Daten von Dir habe

Kommentar von ronnyarmin ,

Dann habt ihr also einen Termin vereinbart. Daran hättest du dich halten müssen.

Wozu wolltest du vorab seine Daten? Die hättest du bei Abholung erfragen können.

Kommentar von tvier ,

Die emailkontakte waren 15 min. Seine Daten wollte ich um ihn bescheid zugeben falks ich mich verspaeten wuerde. Es kam keine antwort also hab ich in der emailkoversation dann den verkauf als nichtig erklaert

Kommentar von darkhouse ,

Was du rechtlich woraus begründest? Du kannst den Vertrag nicht einfach einseitig aufkündigen, nur weil es dir so ist. Du solltest dich im Bereich Kaufvertrag dringend fit machen.

Kommentar von tvier ,

Ich wusste nicht wer er ist es war so gesagt ein anonymous der sagt er kommt holt das auto

Kommentar von tvier ,

Desweiteren behauptet er es wäre jemand da gewesen hätte mich bei E-Mail kontaktieren angerufen beides war gelogen

Antwort
von darkhouse, 82

Durch sein Interesse und deine Zusage ist ein Kaufvertrag geschlossen worden. Ihr wart euch einig über den Übergang der Sache und des vereinbarten Geldbetrags, es gab zudem einen Übergabetermin. Somit entstand ein Erfüllungsanspruch. Alles am Telefon - da wird allerdings die Beweisbarkeit in einem angenommenen Klageverfahren für die Anfahrtskosten schwer bis unmöglich, wenn du dich nicht drauf einlässt.


Kommentar von tvier ,

War email. Trotz Absage kommt er trotzdem is doch sein Problem oder

Kommentar von darkhouse ,

Nein, er hatte Kosten, weil DU den Kaufvertrag nicht eingehalten hast. Warum sollte er deine Absage beachten? Du kannst nicht einfach vom Vertrag zurücktreten, weil es dir gerade passt. Er kann sogar auf die Erfüllung des Vertrags bestehen, nicht nur auf die Fahrtkosten. Und da er ohne deine Einlassung weder deine Adresse noch deine E-Mail hätte, sieht es gut aus für ihn. Würde schleunigst eine Einigung suchen.

Kommentar von tvier ,

Meines Erachtens war es eher ein besichtigungstermin. Wer schreibt jemand anonym an und sagt ich kaufe dem Auto fragt nach der Adresse sehr gut ich habe die Adresse geschrieben damit das Auto mal anschauen kann dann wieder weiß wo es steht

Kommentar von darkhouse ,

Ich wiederhole mich hier noch mal:

Ja, ich glaube, du beginnst jetzt, uns was vom Pferd zu erzählen, so
dass du deine gewünschte Antwort, dass du im Recht bist, bekommst. In Details verlieren mag ich mich jetzt nicht, weil ich nicht dabei war. Die rechtliche Situation kennst du jetzt hoffentlich, den Rest musst du jetzt gestalten. Bin raus.

Antwort
von Alopezie, 35

Ihr habt ein Kauf Vertrag. Ende. Sei froh das er nicht darauf besteht das Auto zu bekommen.

Antwort
von Rockuser, 92

War das Telefonisch oder per Mail?

Antwort
von tvier, 14

Alles falsch es war kein Kaufvertrag so der Richter 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten