Frage von CaptureKing, 59

Interesse an jüngerer Frau - wie weiter vorgehen?

ich (m, 33) habe an der uni ein mädel kennen gelernt, mit dem ich jetzt seit einer weile regen whatsapp-kontakt hege. nächste woche wollten wir mal eine kleinigkeit unternehmen; ich muss sagen, dass ich sie schon in der ersten sitzung sehr interessant fand und aufgrund der gespräche erschien sie ebenfalls sehr nett.

die sache ist eben nur, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich sie - sofern das treffen, welches kein wirkliches "date" ist - gut laufen sollte, mal nach einen fragen sollte. meine (in etwa gleich alten) freundinnen sagen mir zwar, dass frauen i.d.r. gerne ältere männer mögen, aber sie wird nicht älter als 20, max. 21 sein und ich bin 33. sie hat noch nicht nach meinem alter gefragt.

in die karten spielen könnte uns natürlich, dass wir - neben einigen gemeinsamen interessen - auch (noch) studieren. sie, weil sie eben direkt nach der schule angefangen hat und ich, weil ich vor wenigen jahren mein abitur nachgeholt habe. es ist also nicht so, als würde sich unser leben grundsätzlich unterscheiden. da ich jedoch noch nie eine bekanntschaft / beziehung hatte, in der das alter so weit auseinander lag, bin ich mir nicht 100% sicher, ob es überhaupt sinn macht, zeit zu investieren bzw. zu fragen. ich wüsste ja nicht einmal, ob sie überhaupt interesse hätte, aber habe ein wenig angst davor, dass sie mein alter schockieren könnte. wenngleich ich für wesentlich jünger gehalten werde. die meisten würden mich eher auf 25-27 schätzen. nicht, aufgrund geistiger unreife, sondern habe mich optisch recht gut gehalten!

wie sehen das denn v.a. die frauen? könntet ihr euch mit anfang 20 vorstellen, einen 33-34 jahre alten man zu daten?

UPDATE:

also:

wir haben gestern eine kleinigkeit gegessen und waren noch etwas trinken. haben uns sehr gut verstanden. ich habe ihr ein paar stunden später geschrieben, dass es mir sehr gefallen hat und sie schrieb, dass sie`s toll fand und wir das gerne wieder machen könnten. also gute voraussetzungen.

aktuell überlege ich nur, wie ich vorgehen soll, da sie noch nicht weiß, wie alt ich bin (hatte nicht gefragt)

1) soll ich es beim nächsten treffen direkt ansprechen

2) soll ich ihr schreiben, dass ich so und so alt bin, sie sympathisch finde, aber auch bedenken wg. des alters hatte, ich beim treffen aber gemerkt habe, dass ich mich mit ihr verstehe und sie besser kennen lernen möchte und ich es ihr überlasse, ob sie`s auch wagen möchte?

habe das gefühl, dass, wenn ich es ihr persönlich sage, sie viell. überrumpelt werden könnte. im vorfeld wüsste sie dann direkt, woran sie ist und wenn sie sich dann wieder treffen möchte, dann weiß ich, dass das alter 0 problem darstellt...

Antwort
von Rosalielife, 37

Du bist älter, na und? Was stört dich daran, was irritiert dich, was bringt dich so in Unruhe, dass du es wieder und wieder erwähnst? Du solltest am Ball bleiben und ruhig abwarten, wie sich die Beziehung entwickelt.

Glaub an die Kraft der Gefühle, das Lebensalter spielt immer eine Rolle, aber warum sollte sie hier entscheidend sein?

du willst dich absichern, aber es wird nie eine Beziehung geben, die wirklich im Vorfeld alle Risiken ausschließt und dann bestens läuft.

schau mal diese konstruierten Beziehungen an, die Wissenschaftler entwickeln, bei dem jeder abgecheckt wird und dann einem anderen zugewiesen wird, auch die laufen deshalb nicht rund und zwischenmenschlich klappt es doch nicht.

Antwort
von Ostsee1982, 25

Dieselbe Frage hattest du schon mal gestellt und ich zitiere was du mir auf meine Antwort geschrieben hattest:

"ich denke, dass der unterschied m 33 - w 20 und w 33 und m 20 i.d.r.
etwas gravierender ist, da frauen doch häufig sehr viel reifer für ihr
alter sind und ein 20 jähriger mann häufig noch sehr kindisch / unreif
wirkt"

Wenn du ohnehin diese Einstellung hast warum stellt sich dann die Frage ob du ihr dein Alter nennen sollst? Dann ist sie doch bestimmt so reif, dass sie damit umgehen kann.

habe das gefühl, dass, wenn ich es ihr persönlich sage, sie viell. überrumpelt werden könnte.

Ich habe das Gefühl, dass du ihr dein Alter verschweigst aus Angst vor ihrer Reaktion und nicht weil sie überrumpelt werden könnte. Da geht es nur um dich und deine Befindlichkeiten. Du wartest im Grunde ab bis sie Gefühle aufbaut und dann werden die Fakten auf den Tisch gehauen mit der Hintergrunddenke, dass sie dann eh nicht mehr nein sagen kann. Sei mir bitte nicht böse aber ich verstehe beim besten Willen nicht wie man studieren kann und gleichzeitig so lebensunfähig ist um nicht mal selbst die Entscheidung treffen zu können ob man seinem Gegenüber reinen Wein einschenkt.

Kommentar von CaptureKing ,

nein, das will ich eigentlich vermeiden, also dass sich da gefühle entwickeln könnten und ich dann mit dem alter ankomme. ich habe sie vorhin gefragt, ob sie nächste woche wieder etwas machen möchte und sie hat sich sehr gefreut und die frage bejaht.

ich weiß halt nur nicht so recht, wie ich das ansprechen soll. denke auch, dass ich mir da viell. zu viel stress mache. ne freundin meinte, ich solle auf keinen flal schreiben, sondern es persönlich sagen, wenn sie mich danach fragt. wenn sie mich fragt, sage ich es auch. das ist nach das problem.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Aufrichtigkeit ist - meiner Meinung nach - schon die Basis wenn man sich etwas ernsthaftes vorstellen kann. Das Mädchen ist 13 Jahre jünger als du da solltest du das Maß an Verantwortung übernehmen, die Karten auf den Tisch legen und sagen was Sache ist

nein, das will ich eigentlich vermeiden, also dass sich da gefühle entwickeln könnten

Wenn du das vermeiden möchtest was denkst du dann was sich da von Treffen zu Treffen aufbaut?

ich weiß halt nur nicht so recht, wie ich das ansprechen soll.

Mit Sicherheit lässt sich das während einem Chatverlauf oder beim nächsten persönlichen Treffen klar formulieren. Du bist doch ein erwachsener Mensch und keine 15 mehr. Solche Eckdaten kläre ich doch schon bevor ich mich mit jemandem treffe.

Kommentar von CaptureKing ,

sicher; für gewöhnlich ja, es ist nur eine völlig neue situation für mich, da ich eben noch nie etwas zu einer person aufgebaut habe, die altersmäßig so weit weg liegt. aber denke, dass es definitiv vor / bei dem nächsten treffen angesprochen werden muss, weil alles andere keinen sinn macht. 

Kommentar von Ostsee1982 ,

Das sehe ich auch so. Je länger du wartest umso mehr Druck machst du dir selbst und umso unfairer wird es ihr gegenüber. Sie soll auch entscheiden dürfen ob sie damit klar kommt oder nicht.

Antwort
von vetkoalamed, 32

Vor dem Problem standen mein freund und ich auch zu Beginn. Allerdings noch etwas problematischer, da er im Vorstand einer Firma arbeitet und sich dahingehend einfach nicht leisten konnte, sich als mann mit extrem junger Liebschaft darstellen zu lassen.
Mittlerweile bereuen wir jeden Zweifel. Es ging über 3 Jahre hin und her, wenn man sich wirklich liebt kommt man ja auch nie wirklich voneinander los und dann haben wir es schließlich gewagt...und es hat sich gelohnt. Das alter ändert nichts an den Gefühlen, wenn es passt, passt es. Und wenn sie das auch so sieht, ist es doch optimal.

Antwort
von KuroMisa, 29

Ich kann deine Bedenken verstehen, jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sprechen, dass das Alter im Prinzip keine Rolle spielt. Ich selbst bin 19 und habe sehr intensiven Kontakt zu einem 33 jährigen Mann und wir verstehen uns wirklich extrem gut, was ich anfangs nie gedacht habe. Jedoch könnte sich bei uns nie etwas wegen 3 Stunden Entfernung entwickeln.

Also mein Tipp: denk nicht so darüber nach. Sag ihr dein Alter und lasst es auf euch zukommen :)

Antwort
von Jenehla, 28

Also ich war 19 und mein Partner 25 wie wir uns kennengelernt haben. Er hat gemeint, dass das seine Obergrenze bzgl des Altersunterschied ist. Wir treffen uns zwar vom Wesen her irgendwo in der Mitte und kommen gut miteinander aus, aber es gibt so Sachen wo wir uns doch nicht richtig einig sind.
Meine größte Sorge bei einem 33 jährigen Mann, wäre die Frage ob er schon anfangen will Familie zu gründen oder ob er da noch einige Jahre auf mich warten kann.
Aber hey, ihr scheint euch zu verstehen und außerdem studiert ihr ja beide. Da gibts ja kein Problem. Ich würde sie trotzdem fragen was sie von deinem Alter hält - weil irgendwann kommt es raus.

Kommentar von CaptureKing ,

ja, aber familie ist natürlich ein thema, aber da ich sowieso auch noch studiere und ich mir als mann damit noch etwas zeit lassen kann, ist das gerade absolut kein thema.

sie weiß ja, dass ich älter bin, weil ich ja auch in nem wesentlich höheren semester bin, aber sie wäre wohl doich überrascht, wenn sie wüsste, wie alt tatsächlich! :D

deswegen weiß ich eben nicht, wann und wie ich das ansprechen soll. gestern war wirklich schön und auch für mich war das alter gestern kein thema, sie hat sehr vernünftige ansichten.

Antwort
von alfd18, 31

Nimm die 2te Variante, dann hat sie auch besser Zeit darüber nachzudenken und wenn sie wirklich Interesse hat wird sie über das Alter hinwegsehen.

Antwort
von sahov, 31

Ihr seid beide erwachsen, wirkt beide reif von daher seh ich kein Problem bei einem Altersunterschied von 10 Jahren.

Was anderes ist es wenn sie 15 und du 25 bist ;)

Antwort
von eileeneileen94, 15

Also ich bin 21 und finde es auch nicht schlimm :) in dem alter findet man halt manchmal ältere Männer interessanter ;-) kein Grund zur Sorge.

Antwort
von Alsterstern, 35

Ich weiß gar nicht, warum Du immer Dein Alter so erwähnst. Ist doch gar nicht wichtig.

Antwort
von reginarumbach, 28

a) das ist kein großer altersunterschied.

b) wenn sie ein problem damit hätte, dann würde sie dich nach deinem alter fragen, jüngere frauen machen sich auch viele gedanken und sind nicht blind ;)

c) du scheinst ein riesenproblem damit zu haben. warum eigentlich??

d) mach dich locker. wenns läuft läufts. genieße es einfach!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community