Frage von Muffins95, 94

Interesse an Dozent?

Hallo zusammen,

an meiner Universität unterrichtet ein junger Diplom-Assistent, ich schätze ihn auf 4-5 Jahre älter. Durch eine Sprechstunde als Hilfe zum Lernstoff wurde er sehr interessant für mich. Nachdem ich die "Initiative" ergriffen hatte und ihm per Mail eine Frage gestellt habe, ist ein Gespräch entstanden und mehrere Mails wurden hin- und hergeschickt. Danach hat er gefragt, ob wir nicht per Whatsapp schreiben könnten, da dies einfacher wäre. Meine Natelnummer habe ich ihm in der nächsten Mail gegeben, danach schickte er mir eine Antwort zurück, ebenso wie seine Handynummer. Nun sitze ich hier und warte seit gestern, doch er schreibt absolut NICHTS. Ich bin ganz hibbelig, vielleicht weil ich das alles spannend finde. Am liebsten möchte ich ihn per WhatsApp anschreiben, aber ich schrieb die letzte Mail, also sollte doch er anschreiben, was meint die Gutefrage-Gemeinschaft dazu? Am Montag sehe ich ihn eventuell in der Vorlesung. Wie würdet ihr euch verhalten? Grüssen und fertig? Blickkontakte?

Welcher unter euch hat etwas Vergleichswertes erlebt? Mir ist das alles ganz neu, ich habe keine Ahnung, wie ich mich da am Besten verhalten sollte.

Grüsse,

Muffins95

Antwort
von PhotonX, 94

Ich bin Tutor an einer Uni und damit meinen Studenten eigentlich näher als ein Dozent (bin ja selbst Student). Trotzdem vermeide ich ganz bewusst solche Dinge, wie du sie hier beschreibst. Da sind sonst ganz schnell Gerüchte im Umlauf, die weder dir noch deinem Dozenten gefallen dürften!

Kommentar von Muffins95 ,

Da hast du Recht. Doch wenn man weiss, dass bald Semesterferien sind und man sich danach nicht mehr in den Vorlesungen treffen wird und somit es keine Gerüchte geben könnte/würde? 

Kommentar von PhotonX ,

Ich weiß nicht, wie weit du dich da schon reingesteigert hast, aber wenn du es noch nüchtern betrachten kannst: Ich würde es nicht darauf ankommen lassen!

Antwort
von Blaudibaudi, 94

Ich bin ein Kerl und habe nichts Vergleichbares erlebt, aber ich habe schon Vergleichbares beobachtet!

Mach dich lieber nicht an eine Person ran, die möglicherweise in deinem zukünftigem Studium irgendwann mal Arbeiten von dir bewerten wird. Das kann nur schief gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community