Frage von melanieatafuka, 53

Interesse am Kämpfen?

Ich weiß nicht warum aber ich hab irgentwie Interesse am Kämpfen. Bin übrigens ein Mädchen. Ich würde echt gerne an Kampfsport teilnehmen aber das Problem ist das meine Eltern warscheinlich was dagegen haben würden. Und ich mag es auch nicht besonderes bei vielen Menschen zu sein also hätte ich den Kurs gern privat. Aber meine Eltern würden das definitiv ablehnen. Ist es normal als Mädchen solche starke Interesse am Kämpfen zu haben ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Enzylexikon, Community-Experte für Kampfsport, 17

Hallo melanieatafuka,

Ist es normal als Mädchen solch starkes Interesse am Kämpfen zu haben?

Normal heißt doch nur "der Norm entsprechend". Dann bist du eben nicht durchschnittlich, sondern individuell - und das ist etwas positives.

Übrigens bist du ganz sicher nicht das einzige Mädchen, dass sich für Kampfkunst, oder Kampfsport begeistert - das sehe ich hier im Aikido-Verein. ;-)

das Problem ist das meine Eltern warscheinlich was dagegen haben würden

Ich nehme an, dass liegt vor allem an der irrtümlichen Vorstellung, dass Kampfsport etwas aggressives ist, mit Gewalt zu tun hat.

Du musst ja nicht gleich eine harte Vollkontakt-Sportart erlernen. Das würde deine Eltern sicher schon mal etwas entlasten.

ich mag es auch nicht besonderes bei vielen Menschen zu sein

Dann ist das Training in einem Verein eine gute Möglichkeit, etwas für dein Selbstbewusstsein zu tun, so dass du dieses Problem nicht mehr so stark hast.

Ich würde immer empfehlen in einem Verein zu lernen, denn nur dort hast du Umgang mit unterschiedlichen Menschen - körperlich und charakterlich.

Manche sind groß und defensiv, andere klein und offensiv, manche sind Schwergewichte, andere womöglich leichter als du....

Es bringt dir nichts, wenn du bei einer 1,50m großen Japanerin lernst, aber im Ernstfall auf einen 1,90m großen Mann triffst und vor Angst gelähmt bist.

Mit unterschiedlichen Trainingspartnern hast du einfach mehr Erfahrung und bist auch auf eine ernsthafte Auseinandersetzung mit größeren und kräftigeren Personen vorbereitet.

Aber meine Eltern würden das definitiv ablehnen

Wie gesagt, ich denke, das liegt am "Brutalo-Aggro-Bild", das deine Eltern vielleicht im Kopf haben. Das kannst du aber womöglich korrigieren.

Es gibt nämlich auch Disziplinen, die ganz anders wirken und deine Eltern positiv überraschen könnten.

Ich selbst trainiere beispielsweise die japanische Kampfkunst Aikido.

Sie wirkt überhaupt nicht aggressiv und die Bewegungen sehen sehr harmonisch aus, nicht hart und eckig, oder wie eine wilde Rauferei.

Hier habe ich etwas dazu geschrieben und mit ein paar Videos zum Anschauen ergänzt - da sieht man deutlich den Unterschied:

https://www.gutefrage.net/frage/welche-kampfsportart-gefaellt-euch-und-warum-wel...

Vielleicht sind deine Eltern eher von solch einer Disziplin zu überzeugen, als wenn du ihnen Kickbox-Videos zeigen würdest.

Mir selbst hat Aikido viel mehr gebracht als nur die Fähigkeit, sich zu verteidigen, sondern das Training beeinflusst meine ganze Persönlichkeit positiv. :-)

Mein Ratschlag

Sprich mit deinen Eltern, mache ihnen deutlich, weshalb du trainieren willst und welche Vorteile es haben kann - besserer Umgang mit Stress, bessere Konzentrationsfähigkeit, mehr Sozialkompetenz und du hast keine Zeit um Unsinn zu machen, weil du zum Training musst.

Außerdem solltet ihr euch mal gemeinsam mindestens einen Verein ansehen - dass dort Disziplin gelehrt wird, korrekte Umgangsformen, Fairness und man eben nicht aufeinander einprügelt.

Kommentar von Enzylexikon ,

Vielen Dank für den Stern. :-)

Antwort
von IshallSupport, 21

Ich hab 5 Jahre lang Karate gemacht und es war mit die beste zeit meines Lebens,klingt übertrieben aber durch Kampfsport hab ich so viel Selbstvertrauen gewonnen,mir gings körperlich und physisch gut,bringt einfach innere Ruhe ein und sport macht,wenns nicht grad,Mord ist echt glücklich. ;)

Und ich war damals auch echt schüchtern und grade weil es mit anderen Leuten war,wurde es immer besser. Private Kurse findet man auch kaum und sinn wenn dann einfach überteuert. Und im traditionellem kampfsport ist das Miteinander halt ein wichtiger punkt.

Ich seh auch nicht warum deine Eltern was dagegen haben sollten,es gibt sehr billige Vereine und deine Eltern werden kaum was gegen Selbstverteidigung und Sport an sich haben.

Probiers aus,lass dich mitreißen und sprich mit deinen Eltern! :)

Antwort
von Xlkiraxlv, 20

Jaa denke Schon das es normal ist:) meine Eltern haben mich selbst vor 7 Jahren beim Karate angemeldet 🔥Ich bin dann auch zum Kickboxen 

übergegangen:) wegen der Verletzungsgefahr(oder warum haben deine Eltern was dagegen?) kannst du ja sagen,dass man sich beim Karate eher nicht verletzt weil es um Selbstverteidigung geht und beim Kickboxen kannst du sagen dass du ja nicht auf Turniere gehst und im Training nur semi-Kontakt trainierst ✋🏻hoffe ich konnte ein bisschen helfen:)<3

Antwort
von rudolphsteiger, 14

Mh absolut cool. Zum einen kannst du es als Selbsverdeidigung gebrauchen Desweiteren pusht es Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Das kann auch zu besseren Leistungen in der Schule führen. Was haben denn deine Eltern dagegen? Ist doch super. Ich würde mich freuen, wenn mein Kind ein solches Interesse hätte. Besser als nur Rumhängen, oder Spielesucht.

Antwort
von DerKhan, 24

Hallo Melanie,

in erster Linie ist es nicht merkwürdig oder seltsam als Mädchen Interesse am Kämpfen zu haben, immerhin haben wir urzeitartige Geschlechtsrollenverteilungen lange hinter uns gelassen. 

Ich würde sagen du musst es deinen Eltern nur gut verkaufen. Überlege, wie du in deinen Eltern den Willen auslösen könntest, dass sie selbst wollen, dass ihr Kind mit Kampfsport beginnt.

Naheliegend wäre jetzt folgendes: Aus deinem Eingangstext war nicht zu erkennen, wie alt du bist, allerdings ist es eine gute und tolle Möglichkeit für dich, im Falle dessen, dass du mal alleine unterwegs bist, dich gegen vermeintliche Attacken von Vergewaltigern o.Ä. zu wehren und zu schützen. Vielleicht fällt dir aber auch noch etwas Besseres ein.

Viel Glück und liebe Grüße!

Kommentar von Xlkiraxlv ,

Genau deswegen wollten meine Eltern dass ich Karate mache:)haha unnötiger Kommentar ich weiß😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community