Interessante Themen: Florenz/Renaissance?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Zusammenhang mit Florenz und Renaissance würde sich Petrarca als Leitfigur und Thema sehr gut eignen. Er gilt mitunter als einer der wenigen Herren, die den Grundstein für die Renaissancebewegung mit Zentrum Florenz gesetzt haben. Da könntest du sehr gut auf die Anitpathien gegenüber dem "dunklen Zeitalter" der Gotik bzw. allgemein des Mittelalters eingehen und darüber schreiben, wie die Gruppe um Petrarca die Idee der Antike "wiederentdeckte" und sich als Ziel setzte, die Grundsätze der "Goldenen Antike" im damaligen Italien zu etablieren. Das ist sicherlich ein Thema, das nicht unbedingt jeder behandeln würde, aber es wäre für eine fünfzehnseitige Ausarbeitung mit Sicherheit angemessen. Immerhin war der Philosoph mit seinen Ideen damals schon sehr bekannt und hatte als Dichter und Gelehrter auch zu bedeutenden Adels- und Königshäusern Kontakt. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib was über die Medici. Spannende Familie!!'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte jetzt auch sofort an die Medici gedacht. Da gibt es ja auch genug Spielraum, ob du es jetzt eher machtpolitisch oder wirtschaftlich betrachten willst.

Sonst gäbe es noch Dante Alighieri. Ebenfalls ein sehr interessanter, seitenfüllender Charakter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung