Interessante Investmentanlagen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht hast du ja schonmal was von Questra Holdings gehört? 

Questra gehört meiner Meinung nach zu den seriösesten Unternehmen um sein Kapital anzulegen. Hier investierst du in Managerleistungen. Die Firma ist seit 2009 am Markt und hat ihren Hauptsitz in Spanien. Die Investments starten bei 90€ und sind nach oben hin offen. Also auch für Leute mit einem schmaleren Geldbeutel eine Überlegung wert.

Ich suche dir mal einen interessanten Bericht über Questra raus! Hier ist eigentlich alles wichtige mit erwähnt.

http://produkt-kenner.de/questra-holdings-erfahrungen-questra-holdings-test/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Finanzberater73
10.06.2016, 15:58

Mandy, Ich danke Dir. 

So etwas habe ich gesucht! 

Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass es sogar meine Erwartungen übertroffen hat, obwohl ich sehr kritisch an solche Sachen heran gehe! 

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit und prophezeie uns beiden eine sehr lohnenswerte Zukunft! 

Nochmals vielen Dank und einen lieben Gruß von der Insel Palma!

Diese Sache hat mir meinen Tag versüßt.  

Christian der Investment-Hustler

0

Hallo, ich würde das Kapital in Aktien und Fonds streuen. Und da diese Anlageformen stark schwanken können, auch einen Teil in Sachwerte anlegen, Immobilien in Deutschland bspw. Schau mal hier, vielleicht ist das interessant für dich: http://www.hansetrust.de/ Achte auf jeden Fall auf die Qualität der Anbieter und laß Dich beraten von jemanden der unabhängig von den jeweiligen Anbietern arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Finanzberater73
10.07.2016, 21:27

Hey Mikesta99, 

Vor einiger Zeit hätte ich dir noch zugestimmt. 

Allerdings spielt die politische Lage auf dem Finanzmarkt ziemlich in deine Idee herein. 

Sachwerte sind auf deutschem Boden nicht allzu sehr abgesichert. 

Ich rede von Enteignungen. 

Aktien und Fonds besitze ich schon, nur lasse ich dies mehr oder weniger outsourcen, da es nicht ganz mein Gebiet ist. 

Ich habe schon auf kanadischem Boden in Land bzw. Boden investiert. Ist auch keine verkehrte Rendite. 

Allerdings muss ich sagen, dass Mandy's Empfehlung gar nicht so verkehrt ist. Ich habe dies nun getestet und bin begeistert. 

Von diesem Aspekt her, bin ich nun erstmal zufrieden. 

Sollte ich wieder hübsche Renditen zum investieren erwirtschaften, melde ich mich in diesem Beitrag. 

Lieben Gruß.
Christian der Investment-Hustler

0

Bei der Summe ist Immobilien das beste und gewinnbringenste.

Alles andere (ohne Risiko) wirft nicht viel ab.

Kaufe vermietete (günstige) ET-Wohnungen. Irgendwann ziehen die aus, dann ist die Immo auf ein Schlag teurer, zu der normalen Wertsteigerung hinzukommend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Finanzberater73
07.06.2016, 23:48

Das Beste eventuell, aber nicht das profitabelste... Risiko wäre in Ordnung. Ich würde auch wieder Geld streuen, um das Risiko zu teilen. Einen Teil investiere ich in Bitcoin. Am liebsten über MLM, da die Renditen sehr attraktiv sind und mit den Kursen nochmal mehr pusht. 

Finde deine Idee dennoch nicht verkehrt. 

In den Zeiten der prügelnden Finanzwelt -> Zwangsenteignungen und Co., allmählich heikel. Das was zur Zeit abgeht, ist nicht allzu feierlich. Leider! Habe auch schon überlegt meinen Goldvorrat aufzustocken. 

Vielen Dank für den konstruktiven Austausch. Ich werde mir das ideale noch heraussuchen. 

Für weitere Vorschläge dennoch offen! 

Lieben Gruß. 

Christian der Investment-Hustler

0