Frage von Hal03FfecT, 53

Intel i3 6100 vs Intel i5 3350P. Sind die Aussagen bei UserBenchmark.com zuverlässig?

Ich bin ein Gelegenheitszocker und besitze einen 2 Jahre alten PC (fertig-PC=Schande über mich^^), mit dem ich allerdings mehr als zufrieden bin. Darin verbaut ist ein Intel i5 3350P. Laut UserBenchmark.com soll ein Intel i3 6100 "besser" sein als meine alte CPU.

  1. Sind diese Angaben von UserBenchmark.com zuverlässig?
  2. Bedeutet mehr "effective speed" = wirklich auch besser? (abgesehen vom Preis)
  3. Ist der i3 6100 wirklich besser? Würde sich ein i3 6100 überhaupt fürs Gamen eignen (evt. als low Budegt gaming-PC)?
Antwort
von Lukas2508, 39

Falls du mit dem i3 dein System aufrüsten willst, dann müsstest du auch Mainboard und Arbeitsspeicher neu kaufen, weil der Prozessor sonst nicht auf den Sockel deines Mainboards passt. Außerdem kannst du mit dem i3 nicht wirklich zocken können, ich denke da bist du mit deinem alten i5 noch grad so besser bedient.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 25

Laut UserBenchmark.com soll ein Intel i3 6100 "besser" sein als meine alte CPU.

Naja, minimal besser evtl. Ist auch Spielabhängig.

MMn lohnt da keine Aufrüstung. Als Zubrot zum Skylake i3 6100 bekommst du noch etwas schnelleren DDR4 Ram. Das bringt auch nochmal etwas Gesamtperformance. Ich pers. würde aber minimum auf einen i5 6600(K) aufrüsten oder wenn du Hyperthreading willst, dann den i7 6700. Aber der Sprung zum i3 6100 wäre mir das Geld nicht Wert. Zumal bei vielen Spielen echte vier Kerne (3350p), statt nur 2 Kerne mit 2 Threads (i3 6100) mehr ins Gewicht fallen.

Denk dran, das du zu dem i3 auch ein neues Mainboard kaufen musst. Plus evtl Speicher neu kaufen.

Antwort
von Hal03FfecT, 13

Danke für eure raschen und hilfreichen Antworten auf meine aller erste Frage hier bei gutefrage.net ;-)

Nene, aufrüsten würde ich mein PC nie im Leben mit einem i3 6100 =D Ist ja nicht wirklich ne Verbesserung. So lange mein PC noch so super läuft wie jetzt verändere ich nichts. Falls er dann nicht mehr laufen sollte gibts dann nen komplett Neuen. Dieses mal aber sicher ein selber zusammengebauter PC =D

Muss aber meinem Bruder evt. ein Low-Budget-PC zusammenstellen (nicht wirklich fürs Gamen, sondern für Musikprogramme etc). Aber dazu werde ich wohl eine separates Thema erstellen.  

Hab grad gesehen, dass bei UserBenachmark.com "effective speed" nur ein einziges Kriterium von Vielen ist.

Für alle die UserBenachmark.com nicht kennen. Tippt bei Google einfach mal z.B. "i3 6100 vs i5 6500" oder "GTX 970 vs GTX 980" ein. Unter den ersten fünf Treffern wird mit Sicherheit UserBenachmark aufgelistet. 

Antwort
von YoghurtonTour, 23

1. Zuverlässig? nein. Ob sie hinkommen? Ja. Wenn da steht dass ein 6100 leicht besser ist, dann wird es auch so sein, aber wie viel besser steht in den Sternen.

2. effective speed? so direkt noch nie gehört.

3. Ja ist er vermutlich, da du eine deutlich höhere IPC hast, und trotzdem noch gleich viele Threads (!).

Es lohnt sich für dich allerdings nicht 200€ für das Upgrade auszugeben falls das deine Frage war. Dafür ist der Leistungunterschied doch noch zu klein.

Antwort
von dermitdemhund23, 29

Klar lohnt der sich im Low Budget Bereich!

Antwort
von SiroOne, 17

der i5 3350P ist besser als der i3 6100 sagen wir so die beiden Prozessoren nehmen sich nicht viel.





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten