Frage von Contenance86, 18

Integrationsplatz (Kita) trotz schwerer Herz- Erkrankung abgelehnt. Wie widersprechen?

Guten Abend. Meine Tochter hat einen schweren, angeborenen Herzfehler (Hypoplastisches Linksherzsyndrom, vielleicht kennt es jemand?). Für Laien kurz und knapp: Sie lebt mit nur einer Herzkammer. Sie wurde bereits 3x am offenen Herzen operiert, so dass sie ein relativ normales Leben führen kann, mit Medikamenten usw. Geistig ist sie völlig altersgerecht entwickelt. Sie hat einen Grad der Behinderung von 50% (auch dahingehend kämpfen wir für eine Höherstufung)

Die Kardiologen des Herzzentrum haben schriftlich empfohlen, einen Integrationsplatz in Anspruch zu nehmen, da meine Tochter nicht so leistungsfähig ist wie gesunde Kinder in ihrem Alter. In diesem Schreiben steht ausdrücklich, dass es zum Beispiel zu folgenden Komplikationen kommen KANN: Plötzliche Atemnot, blaufärbung der Haut durch Überbelastung, Herzrythmusstörungen... Nun, scheinbar sind diese eventuellen Komplikationen nicht ausreichend, um einen I-Status zu erlangen, den der Antrag wurde abgelehnt. Wie verfahre ich jetzt weiter? Kennt jemand solch eine Prozedur?

Antwort
von BVHerzkrKinder, Business, 9

Ein Schwerbehindertenausweis ist prinzipiell keine Voraussetzung für einen Integrationsplatz, er kann jedoch dafür hilfreich sein. Vielleicht können wir Ihre Fragen beantwroten: kostenlose Sozialrechtshotline: 0241-559 469 79 oder E-Mail: a.niewiera@bvhk.de, Ihr Bundesverband Herzkranke Kinder

Antwort
von nachtlicht1978, 18

Hallo Contenance86,

mein Sohn hat ebenfalls einen Herzfehler, welcher dem Deiner Tocher recht ähnlich ist (Rechtisomerismus, DORV, linkes Herz hypoplastisch usw...) ist mittlerweile drei Jahre alt, hat einen I-Platz in einem Regelkindergarten mit einer Alltagsbegleitung (ist geistig und motorisch nicht altersgerecht entwickelt).

Er hat eine GDB von 90 und verschiedene Kennzeichen wie H.

Das dürfte meines Erachtens auch der Hauptgrund sein, warum Euch der I-Platz bisher verwehrt wurde, da bis auf geringfügige Einschränkungen (ich vermute mit Fontan seid Ihr schon komplett durch?) keine allgemeine Hilflosigkeit besteht.

Mein Sohn hat noch keine Komplettierung (ist also noch ein Shunt-Träger, Norwood 1, lange Geschichte) und ist aus diesem Grunde halt auch tatsächlich mit minderer Physis ausgestattet.

Aber was konkret versprichst Du Dir davon, wenn Dein Kind einen I-Platz erhält? Ich halte das (basierend auf der wenigen Kenntnisse, die ich über Dein Töchterlein habe) auch nicht für zwingend notwendig, da laut Deiner Beschreibung ja keine allgemeine Einschränkung hinsichtlich geistiger und motorischer Fähigkeiten vorliegt.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es negative Auswirkungen haben könnte, wenn man Deine Tocher unnötigerweise mit Samthandschuhen anfässt.

Schreib mir gerne, wenn Du Erfahrungen austauschen möchtest.

Kommentar von Contenance86 ,

Hallo Nachtlicht1978. Da habt ihr ja auch schon einen Marathon hinter Euch... Was heißt, Dein Sohn ist geistig u. motorisch nicht altersgerecht entwickelt? Meine Tochter hat ebenfalls einen SBA mit einem GdB von 50 inkl. Merkzeichen G und H. Jeder Arzt empfohl uns bisher, einen I-Platz zu beantragen, da sie nicht so leistungsfähig ist wie ihre Kitafreunde und da einfach mehr drauf geachtet werden sollte. Klar merkt sie teilweise selbst wenn etwas zu anstrengend wird, aber eben nicht immer. Es gibt oft auch Situationen bei denen sie sich übernimmt, was ich am starken Schwitzen, angestrengtem Atmen u. an der Zyanose im Gesicht erkenne. Meine Angst als Mutter ist die, dass meine kleine sich eines Tages, um mit den anderen Kindern mithalten zu können, erschöpft. Du weißt ja selbst dass man, gerade mit so schwer erkrankten Kindern, die sicherste Variante in allen Bereichen wählt. Unser Kardiologe sagt immer: "Wie kann dieses Kind "normal" entwickelt sein, wenn es doch nur ein halbes Herz hat?". Und er hat ja eigentlich Recht... klar ist meine Tochter den Umständen entsprechend "fit", aber eben auf ihre Art und Weise... Gibt es die Möglichkeit, hier persönliche Nachrichten zu schreiben? Liebe Grüße u. weiterhin viel Kraft für Euch und den kleinen Kämpfer! ♡

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten