Frage von Vittoria123, 23

Integralrechnung/ Kurvenschar?

Hallo ihr lieben. (:

Ich versuche gerade eine Aufgabe zu lösen und verstehe nicht wie mein Lehrer bei den Schnittpunkten einmal auf x=0 und einmal auf x=a+2 kommt?

Die Funktionen lauten einmal f(x)= x^2-2x+2 und g(x)=ax+2 Ich hab sie gleichgesetzt und kam auf die h(x)=x^2-2ax-2 Könnt ihr mir weiter helfen?

Mit freundlichen Grüßen,

Vittoria

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 18

Schnittpunkte bekommst Du, wenn Du f und g gleichsetzt; (ich gehe davon aus, dass g(x)=ax+2 heißen soll, weil sonst kommt x=0 nicht raus! und die 2. Schnittstelle ist wahrscheinlich a+2...)
f(x)=g(x)
x²-2x+2=ax+2
x²-2x-ax=0
x(x-2-a)=0
x=0 oder x-2-a=0 => x=0 oder x=a+2

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 12

gleichsetzen ergibt: x² + x(-2-a) = 0 dann x ausklammern;

x(x-2-a)=0 also x1=0 und x2=a+2

Kommentar von Vittoria123 ,

Vielen dank !

Antwort
von lola188, 23

Fehlt da was bei g(x) ? ax + ??

Kommentar von Vittoria123 ,

stimmt! das heißt g(x)= ax+2

Kommentar von lola188 ,

ch versuche gerade eine Aufgabe zu lösen und verstehe nicht wie mein Lehrer bei den Schnittpunkten einmal auf x=0 und einmal auf x=a2 kommt?
Die Funktionen lauten einmal f(x)= x^2-2x+2 und g(x)=ax+ Ich hab sie gleichgesetzt und kam auf die h(x)=x^2-2ax-2 Könnt ihr mir weiter helfen?

ax+2 = x^2 -2x + 2.  |-2
ax = x^2-2x.          | :x
a = (x^2-2x):x

Dann vielleicht a einsetzen aber bist du sicher du hast die Aufg richtig abgeschrieben? Sonst gibt die Funktionen mal in den GTR ein.

Kommentar von Rhenane ,

Bitte nicht durch x teilen, x könnte 0 sein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten