Frage von Missceycey, 5

Insulinresistenz festgestellt, Umstellung?

Hallo Bei mir wurde eine Insulinresistenz festgestellt. Zunächst einmal vorab: bevor diese festgestellt wurde, wurde auch eine hormonstörung festgestellt. Nun soll ich das Medizin Metformin (850mg) nehmen und auf gesunder Ernährung achten. Hat jemand schon irgendwelche Erfahrungen gemacht ? Ich werde in 2 Wochen in Urlaub fahren und habe Angst, dass mir z.b die Medizin durch irgendwelche Nebenwirkungen meinen Urlaub vermiest. Habt Ihr Vorschläge wie ich micj am besten Ernähren kann ? Habe Jz überall recherchiert und jedes Mal steht was anderes, deswegen dachte ich, ich wende mich an die Menschen Die selber von einer insulinresistenz betroffen sind oder waren.

Antwort
von michi57319, 4

Ich nehme Metformin seit Mitte April. Anfangs (die ersten zwei Wochen) wurde mir davon übel, es war aber erträglich.

Ich habe die Tabletten kurz vor meinem Urlaub bekommen und auch im Urlaub schon genommen.

Zur Ernährung ist zu sagen, daß du Zucker meiden solltest, möglichst keine süßen Getränke mehr zu dir nimmst und ansonsten vielleicht die Kohlenhydratmenge insgesamt etwas nach unten schrauben solltest.

Eine ausgewogene Ernährung ist immer wichtig und richtig.

Sport ist eine sehr gute Möglichkeit, den Blutzucker zu senken. Darüber gibt es reichlich Studien, die den positiven Effekt belegen. Das muss ja nicht bedeuten, daß du ab sofort wie ein Weltmeister joggen gehst, jeden zweiten Tag eine Runde Walking tut es genauso.

Antwort
von Polarlicht008, 5

Meine Mutter nimmt Metformin. Sie verträgt es nur von einer bestimmten Marke. Darf dir natürlich nicht schreiben welche. Kannst das ja mal im Hinterkopf behalten. Die Erfahrung musst du noch selbst machen, aber wenn was sein sollte, kannst du es beim Arzt ansprechen.

Ich kann dir sagen, wie du dich ernähren solltest. Bersorg dir mal im Buchhandel ein Buch über GLYX von Marion Grillparzer. Da steht drin, dass du Lebensmittel vermeiden solltest, die den Blutzucker schnell in die Höhe treiben und welche Lebensmittel super gut für dich sind.

Du brauchst ja trotzdem Kohlenhydrate. Nicht einfach weglassen. Welche das genau sind sagt dir eine Ampel (grün, gelb, rot) total einfach.

Ich hab mir auch den glyx-Kompass von ihr gekauft. Das ist ein kleines Buch (für die Handtasche) wo fast alle Lebensmittel aufgelistet sind. Auch mit der Ampel, super einfach.

Falls du bisher keinen Sport gemacht hast, solltest du unbedingt Sport machen. Deine Zellen brauchen das.

Antwort
von xxTOxx, 5

Bei mir ist es genau dasselbe. Ich bin jetzt Diabetikerin. Am besten besprichst du deine Ernährung mit deinem Arzt. Ich hatte auch so ein Gespräch und habe dabei ein Infoblatt von meinem Arzt erhalten , indem mir genau erklärt wurde, was sich positiv und was sich negativ auf den Insulinspiegel auswirkt.

Am besten meidest du industriellen Zucker , besonders gesüßte Getränke. Ernähre dich Kohlenhydrate arm.

Lg, xxTOxx

Antwort
von Todayismydayx7, 4

Probier es mit mit kohlenhydratfreier Ernährung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten