Frage von Victoria1901, 2.657

Insta-Life Manschette?

Mein Mann hat gerade Werbung von dieser Insta-Life Kniemanschette gesehen und glaubt an deren Wirkung. Ich dagegen bin sehr skeptisch - vor allem bei Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfall). Hat jemand das Ding ausprobiert? Ich habe bisher keine hilfreichen Antworten gefunden. Und der Arzt wird es bestimmt nicht befürworten (schadet doch seinem Geschäft); ebenso orthopädische Läden. Wenn schon eine Rücken-Orthese 1000 Euro kostet, dann kann doch so ein Ding für 70 Euro nichts taugen - oder??

Antwort
von Tanzistleben, 2.468

Es gibt gewisse Anfangserfolge, die aber nicht lange anhalten. Manche Patienten berichten sogar, dass die Schmerzen danach noch schlimmer geworden sind.

Aber, wenn wir logisch überlegen: wäre das DIE Revolution in der Schmerzbehandlung, hätten sich längst sämtliche Mediziner, Reha-Kliniken, Kurinstitute, etc. drauf gestürzt.

Die Unterstellung, Ärzte würden ausschließlich aufs Geschäft schauen, ist nicht nur falsch, sondern auch sehr unfair. Natürlich gibt es, wie in jedem Beruf, schwarze Schafe. Der Großteil ist aber vor allem daran interessiert, Heilerfolge zu erzielen und den Patienten zu helfen. Das wollte ich nur auch einmal gesagt haben.

Deine Skepsis diesem Zeug gegenüber, ist auf jeden Fall durchaus angebracht.

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen Dank für das Kompliment! Das ist sehr lieb von dir.

Ich muss mich auch entschuldigen, denn der Absatz in meiner Antwort war nicht nur auf dich gemünzt, du Arme hast nur das abbekommen, worüber ich mich immer wieder ärgere. Umso mehr freue ich mich aber, wenn du einen guten Orthopäden hast. Er wird deinem Mann sicher besser helfen können, als dieses vermeintliche Wunderding. 

Liebe Grüße und nochmals danke!

Antwort
von littlesunhinejo, 111

Das man so etwas verkaufen darf ist einfach nur jenseits von gut und böse und reine Geldmacherei. Menschen Geld abzuknöpfen, die nicht mehr weiter wissen und verzweifelt alles tun, um endlich keine Schmerzen mehr zu haben, ist echt das letzte. Rückenschmerzen sind quälend, das weiss ich aus eigener Erfahrung und da greift vielleicht der einte oder andere nach jedem noch so kleinen Strohhalm, um wieder Lebensqualität zurück zu gewinnen. So was gehört für mich verboten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten