Frage von AAA666, 30

Inspektion von einer Honda direkt bei Honda machen lassen?

Hallo,

ich habe mir vor 2 Wochen ein Motorrad gekauft und es steht in 700km die 36.000km Inspektion an.

Ich habe hier einen Suzuki Händler+Meisterwerkstatt um die Ecke & die nächste Honda Werkstatt ist ca 40km Entfernt (was für mich kein Problem darstellt 40km zu fahren)

Jetzt ist ür mich die Frage ob es sich überhaupt lohnt die 40km (80km mit Rückweg) zu fahren oder ob ich mir den Sprit sparen kann und auch getrost zu Suzuki fahren kann.

Was würdet Ihr mir raten?

Ich denke mir halt das die von Honda die ganzen "macken" und "fehler" kennen wissen wo sie nachkucken müssen, oder ist das nur ein Irrglaube von mir und ich bin bei Suzuki genauso gut aufgehoben?

Für mich eine schwere Entscheidung die ich alleine nicht meistern kann?

Kennt sich vielleicht einer aus und kann mir sagen was das bessere wäre?

Danke im vorraus. Mit freundlichen Grüßen !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peter42, 18

In einer Hondawerkstatt kann man (oft) die benötigten Teile einfach aus dem Regal nehmen, eine Fremdwerkstatt muss sie erst bestellen/besorgen (und das kann dauern).

In einer Hondawerkstatt wird man Hondateile verbauen - Fremdanbieter mögen aber günstiger sein (ob die Qualität stimmt, sei mal eine andere Frage).

In einer Hondawerkstatt hat man etwaige Spezialwerkzeuge vorrätig, eine Fremdwerkstatt muss sie sich leihen oder irgendwie improvisieren (und das kann dauern).

Zweiradmechaniker gibt's in unterschiedlichen Qualitäten - von "talentiert" bis "geht so" - und das hat nichts mit der Marke zu tun.

Vieles an Arbeiten an einem Moped ist markenübergreifend vergleichbar, da spielt es keine Rolle, was für ein Firmenlogo über der Halle hängt, aber es gibt eben vereinzelt auch Arbeiten, bei denen tatsächlich mal herstellerspezifische Kenntnisse gefordert sind. Ein "guter" Mechaniker in einer Fremdwerkstatt wird dich mit einer derartigen Aufgabe an eine Hondawerkstatt verweisen, ein "schlechter" murkst sich selber was zurecht. Ein "schlechter" Hondamechaniker vermurkst dir deine Honda aber auch in einer Hondawerkstatt. 

Solange es um den "gängigen" Inspektionskram geht, kann eine Fremdwerkstatt mit einer der passenden Marke mithalten - vor allem, wenn dort "vernünftige" Mitarbeiter sind. Mit hochgradig modellspezifischen Arbeiten ist man bei Fremdwerkstätten manchmal überfordert.

Ich würde die Entscheidung von den jeweilig anstehenden Arbeiten abhängig machen, vom Ruf der Werkstätten, möglicherweise von irgendwelchen Garantiebestimmungen - und deinem Bauchgefühl.

Antwort
von Optiman, 9

lies dir doch mal im Manual die Service Tätigkeiten durch - meist kann man die wirklich sinnvollen Dinge dtl. sorgfältiger mit hochwertigem Motoröl etc. selber ausführen. Und ich schätze mal das bei der Laufleistung die Garantie wohl längst abgelaufen ist.
Werkstatt ist Glückssache m. M

Antwort
von bubukiel, 7

Ich lasse meine Inspektionen, egal ob Motorrad oder Auto, immer beim Vertragshändler machen. Die kennen die Problemchen der einzelnen Modelle.

Antwort
von KBB0815, 18

inspektion kann jede fachwerkstatt machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community