Frage von Vardy, 58

Insolvenzverfahren wie und wo kann man es beantragen?

Hallo zusammen,

kurz zu meiner Person, ich bin 20 Jahre alt, habe keine abgeschlossene Berufsausbildung, derzeit Arbeitslos ohne Einkommen und bin spielsüchtig. Lange habe ich über meinen Verhältnissen gelebt, mein Geld nur verzockt. In der Ausbildung hat das Geld für den Konsum nicht gereicht, also brach ich meine Ausbildung ab und ging Arbeiten weil da ja angeblich mehr Geld hinter steckt. Als ich dann 2 Wochen später wieder Pleite war, kam ich durch einen ''Freund'' der mich überhaupt zum zocken gebracht hat auf die Idee Handyverträge abzuschließen und die Handys zu verkaufen. Selbstverständlich nicht um über den Monat zu kommen, nein ganz im Gegenteil einzig und allein um der Zockerei nach zu gehen!

Meine Familie, mein richtiger Freundeskreis und auch meine Partnerin wussten lange nichts von meinem Geheimnis, als ich mal wieder kein Geld hatte fand ich immer irgendwelche ausreden und lügte sie eben an - ein typisches verhalten eines Zockers.

Inzwischen habe ich eine Therapie hinter mir, mein verlangen zu spielen ist nicht mehr da. Ganz im Gegenteil ich kann Stundenlang daneben sitzen und es reizt mich nicht einmal mehr auch nur 10 Cent in die Kiste zu werfen.

Nun stehe ich da und habe ca. 9000 Euro schulden, ich bemühe mich täglich auch im Umkreis von 100km einen Job zu finden, leider bislang ohne Erfolg. Die Gläubiger bieten mir Ratenzahlungen an, denen ich selbst derzeit nicht nachgehen kann, es sind zu viele Beträge, die einfach nicht zulassen dass ich diese Kosten tragen kann. Ich habe im Internet ein bisschen geforscht und habe mich ein wenig mit der Privatinsolvenz beschäftigt, jedoch möchte ich auch Tipps und Erfahrungen von anderen Menschen hören. Ich weiß dass dieser Weg nicht leicht ist, doch ich möchte bei Null starten, eine neue Ausbildung anfangen und mein Leben anders gestalten.

Wie kann man eine Privatinsolvenz beantragen? Wo kann man die Privatinsolvenz beantragen? Wo kann ich mir Hilfe holen? Was für Kosten entstehen? Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit dass mein Antrag genehmigt wird? Und alle weiteren Tipps & wertvollen Informationen bitte in den Kommentaren.

Bitte Verurteilt mich nicht aufgrund meiner Vergangenheit und meinem dummen Verhalten. Kommentare wie 'Pech' oder sonstiges, sind so wertlos wie sich die Zeit dafür nehmen diese Text zu lesen obwohl man eigentlich nicht Helfen möchte.

Vielen Dank.

Antwort
von Juyanbe, 20

Du musst dir eine anerkannte Schuldnerberatungsstelle suchen . Diese gibt es eigentlich an jedem Ort , z.B. könnte auch die Stelle , die die wegen deiner Spielsucht geholfen hat , so etwas vermitteln . Ansonsten Caritas oder AWO . Du machst dir einen Termin dort ( kann dauern ) und suchst all deine Papiere( Gläubiger ) zusammen . In der Regel wird dir der Berater sagen was zu tun ist . Er wird auch deine Gläubiger informieren . Du bist , während einer Insolvenz , dazu verpflichtet dir einen Arbeitsplatz zu suchen , bzw dich aktiv und nachweislich darum zu bemühen . Und merke , lass die Finger vom Spielen ! Geh nicht einmal in die Nähe einer Spielhalle , eines Casinos o.ä. Alle Schulden die nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens auflaufen , sind NEUE SCHULDEN und nicht davon betroffen ! Es ist ein Neuanfang , verderbe ihn dir nicht ! Ansonsten ein guter und richtiger Weg !

Antwort
von DieMoneypenny, 16

Du solltest eine Schuldnerberatung aufsuchen. Leicht zu ergoogeln. Die helfen Dir zum Verfahren. Leider sind die Wartezeiten oft lang. Die Frage ist, ob die Sache mit den Handyverträgen als Betrug ausgelegt wird. Schulden aus unerlaubter Handlung werden von der Restschuldbefreiung nicht umfasst.  

Antwort
von Skibomor, 31

Google Dir die nächstgelegene Schuldnerberatung und lass Dir dort helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community