Frage von HopelessPerson, 37

Inserat 20 Cm Durmesser?

Hallo, ich habe einen Inserat gesehen für einen Hamsterrad. Würde einen 20 cm Durchmesser für einen Goldhamster genügen?

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 14

20cm Durchmesser ist für einen Goldhamster viel zu klein!

Kleingeratene Goldhamster kommen mit 25cm Durchmesser aus (z. B. 25cm-Holz- oder Korklaufrad von rodipet.de), normalgroße "Exemplare" benötigen aber mindestens 27cm (wie z. B. das WodentWheel).

20cm sind sogar für Dsungaren/Campbells/Hybriden äußerst knapp, eher zu klein.

Antwort
von Parhalia, 28

Ja, 20 cm Durchmesser sind für ein Laufrad schon vollkommen ausreichend für einen Goldhamster.

Kommentar von Margotier ,

Nein, 20cm Durchmesser sind für jeden ausgewachsenen Goldhamster zu klein.

Durchschnittlich große Goldhamster brauchen mindestens 25cm (wie z. B. das WodentWheel), größere sogar besser 30cm.

20cm reichen für Roborowskis, für nicht besonders klein geratene Dsungaren/Campbells/Hybriden ist der Durchmesser schon zu klein.

Kommentar von Parhalia ,

Komm' ...ich bin dann auch mal raus. BEVOR wieder "Bashing" zu meiner Antwort auf Fragen zu Hamstern erfolgt.

20 cm ist auf jeden Fall schon mal besser als die deutlich kleineren Hamsterräder im "Kinderland" einiger Kleintierhandlungen.

Aber ich bin halt nun raus....

Antwort
von schneefuss, 30

Hamster brauche kein Rad, das macht ihren Rücken kaputt. Baue mehrere Ebenen in den Käfig, auf denen er laufen kann

Kommentar von HopelessPerson ,

Ich lese aber überall das Hamster Laufräder brauchen. :/

Kommentar von Parhalia ,

Richtig, weil diese Tierchen in freier Natur jede Nacht mehrere Kilometer laufen würden. Und wenn sie laufen wollen, so gehen sie letztlich auch freiwillig ins Laufrad.

Aber 20 CM sind wirklich schon ein bequemes Mass. Die meisten " 08/15 " - Laufräder aus dem Discount-Tierhandel sind deutlich kleiner. Achte nur darauf, dass der Abstand der Laufstreben auf der Lauffläche dann nicht zu gross ist.

Kommentar von Margotier ,

Hamster legen in der Natur jede Nacht viele Kilometer auf Futtersuche zurück.

Das Zurücklegen dieser Strecken ist genetisch verankert, sie brauchen also zwingend ein geeignetes Laufrad.

In einem Laufrad ab 25cm für kleinere Goldhamster, mindestens  27cm für normalgroße, macht sich ein Hamster nicht den Rücken kaputt.

Mehrere Ebenen brauchen Hamster nicht, sie sind Bodenbewohner und Wühler.

Ein großes Gehege (kein Käfig!) von mindestens 120cm Länge ist zwingend erforderlich.

In einem solchen Gehege kann gerne die ein oder andere Etage (z. B. für den Wassernapf oder das Laufrad) angeboten werden, sie zählen aber nicht zur Grundfläche dazu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten