Frage von barye, 121

Ins englische übersetzen wäre nett , dankeschön ❤️?

Obwohl nur wenige Historiker am Beitrag Parks’ oder an ihrem Mut zweifeln, sind einige Details ihrer Geschichte infrage gestellt worden und werden weiter diskutiert. So hat Parks selbst in ihrer Autobiografie My Story angegeben, sie sei nicht einfach nur nach ihrem Arbeitstag müde gewesen, wie oft erzählt werde, sondern habe es satt gehabt, ständig nachgeben zu müssen.

Einige Quellen behaupten, sie hätte sich bewusst in den „weißen“ Abschnitt des Busses gesetzt, um zu protestieren. Tatsächlich aber war der mittlere Teil des Busses mit „colored“, also „farbig“ markiert, sie saß im vorgesehenen Bereich, der allerdings als Pufferzone für die weißen Passagiere fungierte.

Lange Zeit war die Vorstellung, hier sei spontan eine einfache Frau aus dem Volke aufgestanden, ein wirksamer Bestandteil des Mythos um Rosa Parks. Mittlerweile wird davon ausgegangen, dass der öffentlichkeitswirksame Auftritt gut vorbereitet und inszeniert war. Parks war Aktivistin der National Association for the Advancement of Colored People und hatte eine Art Vortraining erhalten. Andere Quellen versuchen, ihre Aktivitäten beim NAACP herunterzuspielen, um sie mehr als gewöhnliche Frau mittleren Alters und weniger als politische Aktivistin darzustellen.

Rosa Parks war indes nicht die erste Afroamerikanerin, die ihren Sitz für eine weiße Person nicht aufgeben wollte. Irene Morgan hatte dies bereits elf Jahre zuvor getan und damit durchgesetzt, dass zwischenstaatlicher Bus- und Bahnverkehr von der Rassentrennung ausgenommen wurde. Der Fall Parks wurde zum Meilenstein, weil er sich auf alle Rassentrennungsgesetze bezog, nicht nur auf den zwischenstaatlichen Verkehr.

Der NAACP hatte bereits vorher Klagen gegen die Gesetzgebung aufgrund ähnlicher Fälle erwogen, aber die Kläger hatten dem enormen Druck nicht standhalten können oder waren aus anderem Grund ungeeignet

Antwort
von HansH41, 43

Bei aller Liebe, das ist zu viel. Da hilft auch das Herz nichts.

Kommentar von barye ,

Vllt nur eine zusammenfassung ..

Antwort
von taniavenue, 44

Schreib das erstmal selber und stell das dann hier rein. Dann helfen wir dir gerne deine Fehler zu verbessern
LG Taniavenue

Antwort
von Benjamin999, 55

Denkst du hier ist einer so blöd und macht deine Hausaufgaben? Mach mal schön selber, Schätzelein

Kommentar von barye ,

Ich bin in englisch eine niete und bin
Hier auf einige angewiesen , wenn es dir nicht passt und denkst ich wäre zu faul dafür dann lass es gut sein

Kommentar von barye ,

Und für das problem mit deinen eltern fang an dir eine runterzuholn kleiner das hilft

Kommentar von Benjamin999 ,

😂😂 Denkst du nicht dass ich das schon längst mache? 😂😂😂

Antwort
von shinobiqueen, 29

Hast du ja schön aus Wikipedia kopiert! Wie wäre es, wenn du gleich auf die Englische Version zurückgreifst? 

Es ist sowieso besser direkt in der Zielsprache zu schreiben, in eigenen Worten (nicht bloß abschreiben!), anstatt erst aus dem Deutschen zu übersetzen. Selbst wenn dir hier jemand den Text übersetzt, wirst du ihn wahrscheinlich nicht selbst verstehen, weil dir die Begriffe fehlen werden. 

Oder wie wär's wenn du den Text mal selber übersetzt (aber nicht mit google!) und dann nett fragst, ob jemand nochmal drüberschauen kann? Keiner wird dir hier deine Aufgaben machen und gute Übersetzungen kosten normalerweise Geld.

Null Eigenleistung wird nicht belohnt.


Antwort
von ApplewarQuqqer, 5

In der Zeit, die du sinnlos für diese "Fragen" aufwendest, hättest du es schon 3 mal machen können ;)

Antwort
von MacWallace, 6

Hallo,
Ich hab's mal zusammengefasst, wobei es länger wurde als erhofft. Vielleicht sollte, bevor du es abschreibst, nochmal jemand drüber gucken, denn ich habe Englisch auch nicht studiert.

LG Florian Blex

Kommentar von MacWallace ,

Und?
Was ist aus englisch geworden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten