Frage von celinacz, 94

Inoffiziell zum Freund ziehen, was muss ich beachten?

Hallo, mein Freund (21) und ich (16) sind schon einige Zeit zusammen und verbringen auch jeden Tag und jede Nacht miteinander. Entweder sind wir bei mir oder bei ihm. Wir wohnen beide noch bei unseren Eltern. Er ist Auszubildener und ist im Sommer diesen Jahres fertig. Außerdem hat er schon den Vertrag für eine Festeinstellung unterschrieben. Ich mache derzeit mein Fachabitur. In einigen Monaten zieht er in eine eigene Wohnung und nun stellen sich für mich viele Fragen. Wir würden gerne zusammen wohnen, doch ist das überhaupt möglich, da ich noch nicht volljährig bin? Wo müssten wir das angeben und anmelden? Würden höhere kosten auf ihn zukommen? Und was ist wenn ich einfach so bei ihm wohne und er trotzdem angibt alleine zu wohnen und ich bei meinen Eltern gemeldet bleibe? Die Einverständnis meiner Eltern mit ihm auszuziehen habe ich, da ich relativ reif für mein Alter bin und sie meinen Freund gut kennen und vertrauen.

Ich hoffe ihr könnt mir viele Antworten geben. Danke schonmal im Voraus! Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bambi201264, 52

Wenn Deine Eltern einverstanden sind, hast Du prinzipiell überhaupt kein Problem.

Wegen der Ummeldung solltet Ihr (Deine Eltern und Du) Euch erkundigen, ob sich das finanziell auswirkt, und wenn sie Dir Dein Kindergeld und eine gewisse Summe an Unterhalt freiwillig überweisen, ist doch alles in Butter.

Freut mich, dass Ihr vorher nachdenkt! :)

Alles Gute Euch beiden! :)

Kommentar von celinacz ,

Mein Kindergeld bekomme ich seit letzten Monat komplett ausgezahlt und muss mir davon halt alles selber bezahlen, so wollten meine Eltern schauen ob ich mit Geld umgehen kann und ich würde es auch weiterhin ausgezahlt bekommen :-)
Vielen Dank für die Antwort!
Lg

Antwort
von ShinyShadow, 44

Du darsft bei ihm einziehen, wenn deine Eltern es erlauben. Anspruch auf Barunterhalt hast du nicht, weil du theoretisch noch zuhause wohnen könntest, aber wenn du lieb fragst, kriegst du vielleicht dein Kindergeld und evtl. sogar noch bisschen was drauf von ihnen :)

Du musst diesen Wohnsitz dann bei der Stadt anmelden.

"Inoffiziell" solltest du nicht bei ihm wohnen. Bis zu 6 Wochen darfst du als "Besuch" bei ihm sein, aber alles was drüber geht, muss dem Vermieter gemeldet werden. Evtl. gehen dann die Nebenkosten usw. hoch, aber das macht ja nichts, weil das ja ohnehin verrechnet wird am Ende des Jahres ;)

Wenn der Vermieter ansonsten irgendwie rausfindet, dass du inoffiziell dort wohnst, kann es Probleme geben... Daher lieber vorher sagen!

Noch eine Anmerkung:


...da ich relativ reif für mein Alter bin...

DAS denkt JEDER von sich selbst, vor allem in dem Alter ;) Und wenn du jetzt denkst: "Aber bei mir ists echt so!" Auch das denkt jeder

Antwort
von anitari, 40

Und was ist wenn ich einfach so bei ihm wohne und er trotzdem angibt alleine zu wohnen

Er wird Ärger mit seinem Vermieter bekommen. Im E-Fall sogar die Kündigung.

Denn der Vermieter muß vor dem Zuzug weiterer Personen um Erlaubnis gefragt, bei Lebenspartnern zumindest darüber informiert werden

Antwort
von Hexe121967, 37

wenn deine eltern ihr ok geben, darfst du mit deinem freund zusammen ziehen.  du musst dich dann halt ummelden. 

an der grundmiete für die wohnung wird sich nichts ändern (die geht ja nach wohnungsgrösse) jedoch wir er mehr wasser- und stromverbrauch haben als wenn er alleine ist. nahrungsmittel und hygieneartikel für zwei kosten natürlich auch mehr als nur für eine person.

Antwort
von dandy100, 45

Wenn Deine Eltern einverstanden sind, darfst Du das ab 16 tun

http://www.loslegen.net/wohnen/wohnsituation/ausziehen-mit-16/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community