Frage von Penumbra00, 103

Innerhalb 2 Jahre um fast 20€ erhöht - Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer?

Ich habe bei der HanseMerkur eine BU abgeschlossen. Diese hat Mitte 2014 mit 80€ begonnen. Jetzt wurde mir mitgeteilt, dass die BU auf knapp 100€ erhöht wird.

Ist das nicht etwas heftig? Wie sind eure Erfahrungen?

Antwort
von RudiRatlos67, 56

Falls beitragsvereechnung vereinbart wurde gibt es zum 1.1. Eine Gesetzesänderung, nach der die Versicherer höhere Rücklagen bilden müssen. Das betrifft alle Gesellschaften einmalig ab 1.1.2016, hinzu kommt eine Verschlechterung der Kapitalmarkt Gewinne die die HanseMerkur ausgerechnet in diesem Jahr an die Kunden weiter gibt. Das zusammen macht weniger als 5 Prozent aus und eine einmalige Angelegenheit.... Hinzu kommt noch die Dynamik die von dir mit der HanseMerkur vertraglich vereinbart wurde. Allerdings sind das alles nur mutmaßliche Aussagen ohne Details zu deinem Vertrag zu kennen. Darüber hinaus ist die HanseMerkur eine grundsolide aufgestellte Gesellschaft, die mit ihrer Geldanlagepolitik auf lange Sicht gesehen immer wieder positiv die vergleiche anführt. Das wirkt sich auf lange Sicht auch für dich, als versicherter gut aus.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 46

Wenn das innerhalb von 2 Jahren passiert ist, musst du ja eine sehr hohe Dynamik eingeschlossen haben. Dieser kannst du aber jeweils widersprechen. 

Das darfst du aber höchstens zwei mal in Folge tun. Danach wäre eine erneute Erhöhung nur mit einer Gesundheitsprüfung möglich.

Kommentar von kevin1905 ,

...wenn nicht ein Ereignis eintritt, welches durch eine Nachversicherungsgarantie abgedeckt wäre.

Wissen wir ja nicht. Fragesteller schweigt sich aus.

Antwort
von DolphinPB, 53

Da wird sicher nicht einfach mal so die Prämie erhöht. Kann es sein dass es sich um vertraglich vereinbarte dynamische Erhähungen handelt ?

Ansonsten bitte merhr Infos zum Vertrag.

Antwort
von kevin1905, 64

Ist das nicht etwas heftig?

Nein. Denn das kann verschiedene Ursachen haben:

  • Beitragsdynamik --> Planmäßige Erhöhung von Beitrag und Leistung. Allerdings wäre ein Sprung um fast 20,- € etwas zu krass, selbst wenn 10% Dynamik vereinbart wären.
  • Wegfall des Studenten- oder Azubistatuses --> Für diese gibt es in manchen Tarifen günstigere Beiträge zum Einsteig, diese passen sich nach einem Zeitraum x automatisch an das normale Tarifniveau an
  • Überschüsse --> Als Überschussverwendung wurde korrekterweise Verrechnung mit dem Beitrag gewählt. Nun ist dein Anbiter vielleicht nicht so toll in seiner Kalkulation und passt die zu zahlenden Beiträge den Tarifbeiträgen an, weil er sonst nicht hinkommt.

Leider machst du keine Angaben zu deinem Alter und dem Tarif in der bAV. Eine konkrete Hilfe ist daher ausgeschlossen.

Kommentar von kevin1905 ,

BUV*

Antwort
von basiswissen, 39

Es fehlen da ggf n paar Fakten.
Eine Dynamik in der Höhe schliesse ich mal aus.

Ich tippe da auf die Zinsänderung zum 01.01. und das Du einen Vertrag mit der Überschußvariante Beitragsverrechnung hast. Ggf. hätte Dir dein Vertreter oder Vermittler besser erklären sollen was das im Fall eines zinstiefs bedeutet...

Antwort
von Gini1917, 24

Hallo,

es hört sich so an, dass eine Beitragsdynamik mit dem Versicherer vereinbart wurde. 20 Euro Anpassung ist eigentlich nicht sehr viel. Man darf hier nicht vergessen, dass mit der Dynamik der Wert der BU-Rente aufrecht gehalten werden soll. 

Du kannst dieser aber jederzeit auch widersprechen. Beachte jedoch, wird ein Widerspruch dreimal hintereinander gegeben, wird der Anbieter keine Anpassung mehr vornehmen. Das bestätigen unterschiedliche Ratgeber und Tippgeber (Quelle: http://www.berufsunfaehigkeitsversicherungtests.de/)

Antwort
von FreierBerater, 52

Wenn du nicht wenigstens die Erhöhung der monatlichen Rente nennst, kann man dir gar keinen Rat geben! Nur die Prämie sagt gar nix.

Antwort
von kim294, 71

Dabei wird es sich vermutlich um eine vertraglich vereinbarte dynamische Erhöhung handeln. Damit steigt aber nicht nur der Beitrag, sondern auch die Leistung im Falle der Berufsunfähigkeit.

Du kannst dieser Dynamik aber schriftlich widersprechen.

Kommentar von basiswissen ,

Eine 25% Dynamik? Wohl eher nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten