Innerer Monolog/ kreatives schreiben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einem Innerem Monolog solltest du dich am besten in die Person hinein versetzen. Du solltest darüber nachdenken, wie du dich in so einer Situation fühlen würdest, falls du nichts über die Person weißt oder sie selber bist.

Da es in einem Inneren Monolog keine Gliederung gibt, könntest du über die Situation nachdenken und deine Gedanken in dem Monolog aufschreiben.

Ich persönlich schreibe einfach frei darauf los, nachdem ich über Situation und Person nachgedacht habe. 

Beispiel

,,Ich habe Angst! Wer könnte das hinter dem Baum sein? Ein Tier oder doch nur ein Jäger? Ich hasse Wildschweine. Hoffentlich ist es nur ein Reh. Warum habe ich nicht auf meine Eltern gehört? Warum bin ich nicht daheim geblieben. Ich sollte verschwinden! Oder sollte ich vielleicht doch nachschauen wer da steht? Ich frage einfach ganz laut, wer das da steht ohne mich der Gestalt anzunähern. ,,Halloooo, wer ist da?" ,, Oh, keine Antwort erhalten. Was nun? Ich sollte spätestens jetzt abhauen, denn ein Mensch scheint es nicht zu sein, sonst hätte ich eine Antwort erhalten…"

(von der Seite https://www.schulminator.com/deutsch/innerer-monolog)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?