Frage von EtBap, 23

Innere Dialoge nach Lernen normal?

Hatte das das erste mal in einer intensiven Lernphase, dass ich wenn ich mich danach hinlege dauernd innere Dialoge habe, wobei die ziemlich selbstständig ablaufen und nicht so wie Gespräche sind die ich mir selber vorstelle. Manchmal kann ich so Bruchstücke erkennen, wie zB ein Dialog aus einem Bericht den ich kurz zuvor gesehen habe, wobei es meist nur ein paar Wörter sind, die ich kaum zuordnen kann. Nachdem ich dann kurz gedöst habe (oder wenn ich nicht lernen muss) ist alles weg. Ist irgendwie beunruhigend, wobei ich nichts dazu im Internet finden kann.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von NeverForgetHer, 16

Hallo EtBap,

so auf die schnelle fällt mir gerade nur eine Sache dazu ein, beziehungsweise zwei.

Um den Sachverhalt klarer zu nennen, wäre die Zeit die verstreicht natürlich hilfreich. Solltest du das innerhalb von ungefähr 15 Minuten erleben, dann ist das völlig normal. Dein Kurzzeit-Gedächnis versucht so viele Informationen zu speichern wie es nur geht. Wenn du dich dann hinlegst, spielt dein Kurzzeit Gedächnis natürlich diese Informationen wieder ab.

Es ist also völlig normal, solange es nicht daraufhin ausartet das du es immer siehst und es für immer so bleibt. Sollte dies der Fall sein würde ich umgehend einen Facharzt oder deinen Hausarzt aufsuchen.

Natürlich kannst du das aber auch trainieren. Das was du uns hier beschreibst ist auch Teil einer Lerntechnik. Du merkst dir Schlüsselbegriffe und die Formalität eines Textes und kannst immer darauf zugreifen. Manche schaffen es damit einen Text in 15 Minuten auswendig zu lernen. Es bedarf natürlich eine gewisse Trainingszeit!

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen und wünsche dir viel Glück!

Kommentar von EtBap ,

Es dauert meist nur ein paar Minuten bis ich eindöse.. Das komische ist, dass es meist gar nichts mit dem gerade gelernten zu tun hat. Oft sind es nur einzelne Wörter, quasi ein Wortsalat. Manchmal eine kurze Diskussion oder so:).. 

Mich hat das zuletzt sehr beunruhigt. Als die Lernphase vorbei war, hatte ich das ca zwei Monate gar nicht. Jetzt danke ich an zu lernen und es ist wieder da. Wahrscheinlich einfach locker sehen.. 

Kommentar von NeverForgetHer ,

Ah, ja jetzt verstehe ich es. Aber auch dies ist "Normal" um es mal so zu sagen. Ich denke nicht das du einen Krankheit hast oder sonst etwas. Meistens bleiben Gedanken und Erinnerungen immer im Kopf und werden dir als Salat hingestellt. Du merkst dir Dinge die dir wichtig erscheinen, du merkst dir nichts ohne Grund, merk dir das! *lach*

Deine Psyche spielt auch immer eine Rolle, wenn du weißt das du sowas hast, und daran denkst ist klar das es dann wieder kommt. Allerdings wenn du nicht dran denkst, fällt es dir nicht sonderlich auf.

Ich hoffe ich konnte dir auch hiermit helfen! :)

Antwort
von MrMiles, 12

Das ist ein wichtiger Prozess. Einfach gesagt, die Vorstufe von träumen. Dein Gehirn geht die Informationen nochmal durch und spült sie nochmal ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community