Frage von Blabinator, 41

Innenwiederstand von Lampe zu hoch / (Strom zu gering)?

Hi, ich habe grade meine Schreibtischlampe, die nicht mehr funktioniert, geöffnet und einmal durchgemessen. Sie hat so einen doppel schalter (also Aus / Stufe 1 /Stufe 2). Auf beiden Stufen liefert sie konstant 12 V, aber nur 40 bzw 80 mA. Da sie bist 50 Watt ausgeschrieben ist, kann das ja vorne und hinten nicht hin kommen. Das Problem kann eigentlich nur vom Trafo kommen, von dem kann ich aber leider die Innenwiderstände nicht bestimmen. Habt ihr Ideen woran es konkret liegen könnte, bzw wegschmeißen oder lässt sich das reparieren?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Strom, 8

wie hast du deine 40 bis 80 mA denn gemessen? ohne die Lampe als last dazwischen misst man nämlich eigendlich keinen strom. das würde in folge des kurzschlusses das Messgerät oder die Spannungsquelle (den trafo) beschädigen.

80 mA erscheinen mir aber in der tat sehr wenig. möglich dass der trafo der lampe schon einen weg hat. oder das messgerät...

lg, Anna

Kommentar von Blabinator ,

Ja da hast du recht, dass mit der Strommessung war tatsächlich nicht so zielführend. Das Multimeter sollte in takt sein. Dass der Trafo kaput ist kann gut sein. Eine Zeit lang funktionierte die Lampe teilweise, dann irgendwann garnicht mehr.

Die Frage ist eben ob es noch etwas zu tun gibt oder ob mans einfach wegschmeißen sollte

Antwort
von Comment0815, 27

Wie hast du denn gemessen? Mit Birne drin?

Kommentar von Blabinator ,

Nein, ohne Birne mit nem digitalem Multimeter. Also den Stromkreis über das Multimeter geschlossen (ich bin mal davon ausgegangen, dass über einen bestimmten Innenwiderstand des Multimeters die Stromstärke gemäß dem ohmschen Gesetz bestimmt wird)

Kommentar von Comment0815 ,

Die Stromstärke hängt aber stark von deinem Multimeter-Widerstand ab. Wenn das Multimeter und die Glühbirne unterschiedliche Widerstände haben sollte sich aber eine unterschiedliche Stromstärke ergeben. Allerdings sollte das Multimeter für die Strommessung einen Widerstand nahe 0 haben. Damit müsste sich eine sehr hohe Stromstärke ergeben, weil du praktisch einen Kurzschluss erzeugst. Hast du vielleicht was falsch eingestellt oder ist eine Sicherung durchgebrannt?

Eine Strommessung ohne Last ist nicht sinnvoll. Die Spannungsmessung ist schon eher sinnvoll. Was mich aber wundert ist, dass die Spannung in beiden Schalterstellungen gleich ist.

Wird jemand anderes, der sich besser mit Elektrotechnik auskennt eher schlau daraus? Ich bin leider nicht so der Experte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community