Innenwiderstand mit gegebenem Imax und Umax?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

richtig, wenn du den strom Imax hast, der bei der spannung Umax fließt, dann brauchst du nur U durch I zu teilen...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz verstehe ich Deine Frage nicht, denn der Innenwiderstand errechnet sich nicht grundsätzlich durch Umax und Imax.

Zumal der Widerstand für die U-Messung möglich hoch und für die I-Messung möglichst klein sein soll. Womit Du bereits zwei unterschiedliche Widerstände hast.

Ansonsten ist es so richtig, dass sich R aus U/i errechnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 321pixxxel
28.04.2016, 13:04

Hilft es wenn ich sage es geht um die spannungsmessung ?

0

Wenn Du Imax und Umax hast, dann heist es eigentlich folgendes:

Umax ist die Leerlaufspannung also auch die Quellenspannung. Da diese mit einem hochohmigen Messgerät ermittelt wird, ist der Spannungsabfall am Innenwiderstand vernachlässigbar.


Imax ist der max. Strom, die die Spannungsquelle liefern kann, das ist im Kurzschlußfall (der gesammte Spannnungsabfall findet am Innenwiderstand statt). Dabei läßt sich die Ausgangsspanunng vernachlässigen, da diese in der Nähe von "0" ist.

Also kannst Du nun den Widerstand nach dem Ohmschen Gesetz ausrechnen.

In der Praxis ist es nicht so einfach einen Batterie kurzzuschliessen, da nicht nur hohe Ströme fliessen, sondern auch die Batterien werden heiss und können anfangen zu brennen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung