Frage von heinzschlener, 59

Inkontinenz auch schon mit 50 möglich?

Kann Inkontinenz auch schon bei einem Mann mit 50 auftreten. Symptome sind Urin in der Hose und keine Chance da was zu machen. Tröpfelt einfach rein.

Antwort
von thlu1, 31

Das passiert auch bei Blasenentzündungen. Ich hatte mal eine, nach einem mehrstündigen Op weil ich hierfür einen Katheter gelegt bekommen habe, da war ich 26. Geh einfach mal zum Arzt und lass dass untersuchen.

Antwort
von Amelie1963, 9

Eine gute Bekannte von mir hatte das Problem auch. Sie hat es durch EMS-Training wieder hin bekommen, da die tiefere Muskulatur die auch zum Halten verantwortlich ist, gestärkt wird.
Ich trainiere bei Emsly EMS-Training mit der Bekannten zusammen und habe die Trainer dort mal gefragt.
Außer bei einer akuten Entzündung ist EMS- Training und Vibrationstraining spitze in dem Zusammenhang. Ich habe auch einige Studien im Netz gefunden, die das bestätigen.
Gute Besserung!

Antwort
von MariaguteFrage1, 20

Hallo heinzschlener,

eine Inkontinenz kann bei Menschen in jedem Alter auftreten. Viel mehr Menschen, als man denkt, leiden daran. Viele schämen sich aber deswegen und gehen nicht zum Arzt.

Ich kann mich nur den anderen Antworten anschließen und dir raten, einen Urologen aufzusuchen. Weitere Infos über eine Blasenschwäche und Inkontinenz bekommst du auch auf der Internetseite blase-ok.de. Da findest du zudem einen Selbsttest und ein Starterpaket, mit dem du deine Blasenaktivität besser nachverfolgen kannst.

Zur Behandlung kann ich dir, wie auch schon von den anderen erwähnt zur Beckenbodengymnastik raten. Außerdem kann ich dir aus persönlicher Erfahrung das Medikament Vesikur empfehlen. Informationen dazu bekommst du auch beim Urologen oder in der Apotheke.

LG

Antwort
von dipa2000, 22

Inkontinenz ist theoretisch in jedem Alter möglich. Helfen kann Beckenbodengymnastik und sonst Einlagen. 

Ich würde das aber auf jeden Fall ärztlich abklären lassen. Es könnte eben auch die Prostata dahinter stecken und um auszuschließen, dass es sich um was bösartiges handelt, solltest Du es untersuchen lassen. 

Antwort
von huberknall, 23

Klar. Das ist wahrscheinlich gar nicht ganz so selten, wie man im Allgemeinen vermuten würde. Nur es spricht kein Mensch darüber.

Deine Schilderung klingt auch wirklich nach Inkontinenz. Besonders, dass du keine Chance hast es zu stoppen.

Was du machen kannst: Sofort - in die Apotheke gehen und "Inkontinenzvorlagen für leichte Inkontinenz" kaufen. Die nehmen alles auf. Empfehlen kann ich dir Param.

Im Anschluss - unbedingt zum Arzt. Das solltest du abklären. Und bitte kein falsches Schamgefühl. Klar ist es nicht schön und super unangenehm. Aber das bist immer noch du. Und nur du kannst etwas dagegen tun. Kopf hoch.

Antwort
von Ninawendt0815, 1

Inkontinenz ist nicht nur bei älteren Menschen vertreten, auch junge leute können durch Krankheiten verfuschte Ops etc. Inkontinent werden, das reich von verlieren vonw enigen Tripfen urin vor oder anch em Wasserlassen und endet beim Verlust der Kontrolle der Kompletten Blase

ich bin 36 und hab auch keine Kontrolle über meine Blase;-(

es gibt schlimmeres.....

Antwort
von LustgurkeV2, 34

Der Mensch ist ein Naturprodukt und unterliegt natürlichen Schwankungen :D

Daher kann sich eine  Inkontinenz auch früher einstellen. Sogar Herzinfarkte kamen schon bei Kindern vor. Ich empfehle dir ein Gespräch mit deinem Arzt.


Antwort
von Schnoofy, 28

Wie Du weißt ist Inkontinenz etwas, was bereits direkt nach der Geburt eines Menschen auftritt. Zu diesem Zeitpunkt belastet es aber allenfalls die Eltern des Säuglings.

Vor kleinen Leiden und Zipperlein ist leider kein Mensch gefeit, sie können in jedem Alter auftreten.

Aber als fast grenzenloser Optimist, denke ich, dass man zufrieden sein kann nicht an etwas Lebensbedrohlichem zu leiden, insbesondere wenn man sich vor Augen führt, womit andere Menschen schon in jungen Jahren zu kämpfen haben.

Antwort
von petervonhallau, 11

Als betroffener kann ich nur bestätigen, was alle Anderen schon geschrieben haben ! Zu meinem Fall: Ich war als Kind bis ins hohe Schulalter Bettnässer und wurde es nie ganz los. Der Grund : Eine gründliche Untersuchung beim Urologen zeigte, dass ich eine zu kleine Blase habe und daher oft einnässe. Ich bin daher von Kindheit an mit Windeln vertraut und normale Unterwäsche sucht man vergebens in meinem Kleiderschrank. Heute bin ich bald 60 Jahre alt und habe mich inzwischen daran gewöhnt. Du musst nun mit Hilfe des Arztes selber herausfinden, was bei Dir der Grund ist. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und Gesundheit. Es sind viel mehr Menschen von Inkontinenz betroffen als Du ahnst, so schäme Dich nicht, wenn Du vielleicht künftig auch auf Erwachsenenwindeln und Gummihosen angewiesen bist. Kopf hoch !!!

Antwort
von HERRBERND22, 10

Inkontinenz kann in jeden Alter auftreten. Krankheiten halten sich nicht nach Alter.

Antwort
von Mignon4, 32

Ja, das kann passieren. Gehe mal zu einem Urologen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community