Frage von lursch, 30

Inkassounternehmen welche Gebühren bezahlen?

Tag,

habe vor Kurzem vergessen eine Rechnung über 7,96 € zu bezahlen.

Habe vom betroffenem Unternehmen dann eine Zahlungserinnerung bekommen und 2 Tage vor Ablauf die Zahlung beauftragt. Diese ist jedoch anscheinend nicht rechtzeitig angekommen, denn nur ca. 3 Tage danach erhielt ich ein Inkasso-Schreiben.

In diesem Schreiben werden nun die 7,96 €, sowie 33,- € Mahngebühren gefordert.

Wie sieht´s nun aus? Die 7,96 € sind ja schon bezahlt. Muss ich nur die Mahngebühr bezahlen oder erst garnicht auf das Schreiben reagieren?

LG

Antwort
von EXInkassoMA, 13

Nicht durchsetzungsfähig und wird mangels erfolgsaussichten nicht expl eingeklagt

Rechne mental mit weiteren bösen Briefen

Warrte auf das kommende Schreiben und weide danach die Forderung schriftlich zurück.

Am besten dann nochmal hier im Thread posten

Antwort
von Kandahar, 23

Du hast die Zahlung rechtzeitig in Auftrag gegeben, damit hast du deinen Part fristgemäß erfüllt.

Auf die Forderung der Halsabschneider vom Inkasso-Büro musst du also nicht reagieren.

Antwort
von franneck1989, 17

Rechnung ist bezahlt, damit alles erledigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community