Frage von Powerbass 25.06.2011

Inkassobüro, was sind das für Mahnungen ?

  • Hilfreichste Antwort von stelari 25.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Alles außer der Grundforderung ist im Normalfall irrelevant für dich...

    Ist ein Inkassobüro beauftragt worden den Gläubiger zu vertreten, sind die Nebenkosten außer der Grundforderung nicht gerechtfertigt und unwirksam - die fallen dem zur Last, der die Musik auch bestellt hat.

    Hat das Inkassobüro die Forderung gekauft - was nicht selten ist - dann wird nur der Betrag fällig, zu dem das Büro den Posten eingekauft hat, aber dann dürfen auch wieder Inkassogebühren eingefordert werden.

    Das Büro muss die Kosten genau und nachvollziehbar auflisten - irgendwelche Pauschalen sind nur im Rahmen der Gebührenverordnung für Rechtsanwälte zulässig.

    Das Büro muss darüber Auskunft geben, in welcher Form sie vertritt - dazu kann der Schuldner eine Kopie der Originalvollmacht des Anspruchstellers verlangen, aus der ist zu ersehen, was das Büro darf und was es soll. Vertritt das Büro nur den Gläubiger, ist Pustekuchen mit irgendwelchen Gebühren oder sonst was, denn der Gläubiger ist zur Schadensminderung verpflichtet (vgl § 254 BGB)

    Kontoführungsgebühren sind unzulässig, weil meist durch die inkassogebühren abgedeckt - es gehört nicht zu den Aufgaben eines inkassobüros für sie ein kostenverursachendes Konto einzurichten

    Näheres unter http://www.forum-schuldnerberatung.de/service_ratgeber/faq/faqinkasso.htm

  • Antwort von rainerendres 26.06.2011

    Gib mal mehr Infos zur Forderung !

    Viele Gerichte erachten die Gebühren eines ext beauftragten Inkassobüros als nicht erstattungsfähig

  • Antwort von Haymitch 25.06.2011

    billige Abzocke. Bin auch drauf reingefallen, habe 5 Mahnungen bekommen, aber einfach nicht reagieren.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!