Inkasso musterbrief?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einfach aus der Mahnung vom Inkassounternehmen abschreiben. Da steht, das Datum, das Aktenzeichen, der Gläubiger und der geforderte Betrag. Schuldner bist Du.

Ich persönlich würde allerdings abhängig von der Mahnung mehr zum Widerspruch schreiben. Nämlich zum einen auch einen Grund und zum anderen, dass ich final nicht zahlen werde um so das Inkassoverfahren scheitern zu lassen und damit den Gläubiger zur Klage zu zwingen.

Die Frage ist doch eher, warum du das überhaupt beantworten willst. Setze dich mit dem Gläubiger direkt in Kontakt (so die Forderung denn begründet ist), und ignoriere das Inkasso ganz einfach. Oder (noch einfacher) - bezahle die geschuldete Summe (HF und Zinsen sowie angemessene Mahnkosten), teile dies dem Inkasso mit und fertig.

Kommentar von Xipolis
08.07.2016, 03:02

Die Summe dann aber zweckgebunden überweisen.

1

steht doch da. Du hast offensichtlich ein Inkassoschreiben vorliegen. Dies hat ein Aktenzeichen, ein Datum, eine Angabe über den Gläubiger, Schuldner bist Du und der Betrag der Hauptforderung wird auch aufgeführt. Du musst das nur ablesen.

Oder bezahlen, denn irgendwo her wird sowas ja kommen. Das ist schon nicht ohne.

Kommentar von FordPrefect
07.07.2016, 16:29

Die Kommunikation mit einem Inkassodienst kann man sich getrost sparen. An den Gläubiger zahlen, Bettelbriefe des Inkassos ignorieren, fertig.

1

Erst das Datum dann der Name bei dem die Schulden sind, dann dein Name, falls du der Schuldner bist.Dann die Nummer des Aktenzeichens.Und zum Schluss den Forderungsbetrag.

Was möchtest Du wissen?