Inkasso meldet sich nur telefonisch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Recht auf schriftliche Stellungnahme hast du nicht. Das Inkasso ist aber in der Pflicht die geforderten Unterlagen gemäß §11a RDG vorzulegen. Wie hilfreich das in deinem Fall ist kann ich nicht beurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Dinge regelt man niemals telefonisch sondern immer schriftlich und per einschreiben! Das Inkasso will nur Geld sehen, davon leben sie schließlich. Für Vertragsfragen sind sie nicht zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micholee
14.06.2016, 00:06

ja auf den schriftlichen widerspruch haben die nicht geantwortet, sondern nur telefonisch mitgeteilt dass die frist abläuft. telefonisch haben die bzgl. vertragsfragen auf den Pay-TV-Sender.

0

Telefonisch würde ich grundsätzlich nie mit einem Inkassodienst sprechen.

Schriftlich die Nachweise insbesondere auch die Kopie einer Vollmacht etc. anfordern. Einschreiben ist hier zwecks Nachweis die erste Wahl.

Kündigungen sind ebenfalls aus Nachweis Gründen nur per Einschreiben zu versenden.

Das Inkasso wird weiterhin druck machen, die wollen das Geld. Ob berechtigt oder nicht, ist denen meistens erst einmal egal.

Ein Recht auf schriftliche Stellungnahme gibt es nicht. Wenn die nicht antworten wollen, kann man nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micholee
13.06.2016, 22:37

Also die können ohne Brief telefonisch Druck machen und am Ende (ohne schriftliche Stellungnahme) doch ein gerichtliches Mahnverfahren anstoßen oder schlimmeres ? :-)

0

Nicht mehr anrufen. 

Bringt nix

Man spricht immer nur mit call agents ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?