Inkasso Forderung trotz zurück geschicktem Artikel und Beweis?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ignoriere den Mist einfach. Du hast mehrmals erklärt, wie die Sachlage ist. Die Inkassobüros können dir nichts. Die machen nur viel Wind.

behalte deinen Briefkasten im Auge. Sollte ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen, kreuzt du auf dem Formular Ziffer 2 an (Ich widerspreche komplett) und schickst das Formular per Einschreiben ans Gericht (!) zurück.

Manchmal kommen noch eins zwei Bettelbriefe, du sollst den Widerspruch begründen oder zurückziehen. Wieder ignorieren. Danach hören die meist auf.

Wichtig sind nur Gerichtsbriefe. Die Inkassobriefe mit Achselzucken abheften oder als Kaminanzünder verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf gar keinen Fall zahlen, nur um Ruhe zu haben. Das wäre das blödsinnigste, was du machen kannst!

Laut deiner Schilderung hast du schriftlich widersprochen und hast einen Beleg für die Rücksendung.

Damit hast du alles in der Hand. Lass die mal machen. Nur bei einem Mahnbescheid musst du nochmal aktiv widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es überhaupt nicht mehr geht, solltest du definitiv den Anwalt einschalten. So ein Inkassoschreiben kann noch weitaus mehr Folgen als nur mehrere Zahlungsaufforderungen beinhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erikaruth
03.10.2016, 13:25

Ja ich denke , dass werde ich auch machen. Hätte ich blos erstmal die Kundenmeinungen über diese Seite, auf der ich bestellt habe, gelesen. Bin wohl nicht die Erste die Probleme hat.

0
Kommentar von franneck1989
03.10.2016, 17:13

Einen Anwalt benötigt man doch dafür nicht. Der kostet vermutlich mehr als die Forderung an sich.

1
Kommentar von mepeisen
03.10.2016, 19:49

So ein Inkassoschreiben kann noch weitaus mehr Folgen als nur mehrere Zahlungsaufforderungen beinhalten.

Inkassos sind weder Behörden, noch haben die irgendeine Sonderbefugnisse. Was für Folgen sollen das denn sein? Man kann Inkassoschreiben komplett ignorieren. man hat dadurch keinerlei Nachteile.

Das Einzige, was man nicht ignorieren sollte, sind Schreiben eines Gerichtes.

0

Cool bleiben 

Das schreiben eines inkassodienstleisters hat keine Relevanz. Ein Inkassounternehmen prüft grundsätzlich nicht ob eine Forderung rechtmäßig ist oder nicht. 

Einen Anwalt brauchst du nicht. 

Einem gerichtlichen mahnbescheid, falls er kommt widersprichst Du fristgemäß und begründungslos. 

Nicht mehr anrufen denn du sprichst nur mit call agents 

Die inkassokosten von 70 Euro wären selbst im verzugsfall nicht durchsetzungsfaehig 

Wie ist der name der inkassobude? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal passiert sowas. Einfach den Nachweis hinschicken. Sollten die einen Mahnbescheid erstellen, dann rechtzeitig Einspruch einlegen. Manche Inkassofirmen sind dämlich und probieren es trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erikaruth
03.10.2016, 13:22

Den Nachweis habe ich schon hingeschickt und trotzdem bekomme ich immer noch Mahnungen :-(

0