Frage von Deydiee, 75

Was soll ich tun wenn ich einen Inkassobrief trotz Zahlung erhalten habe?

Hallo ich habe ein Problem und zwar hab ich vor ca einem Halben jahr nen Handy vertrag abgeschlosen. Und immer verpasst das handy abzuahlen (Sim und handy rechnungen wurden komischerweiße getrennt abgerechnet) nun kamm dan von Telefonika ein Brief in dem Stand ich muss 400 Euro zahlen (auf einmal) Da hab ich dan anegrufen und gesagt auf einmal ist leider unmöglich. Dann sind wir so verblieben das ich Den rest in 3 Monatsraten abzahle. offen. hab sogar die SMS bekommen wo das bestätigt wurde und die Konto Nummer steht. Was ich auch bis jetzt Frisgerrecht gemacht habe. im Moment sind noch 105 Euro offen. aber habe vor 2 Tagen einen Brief vom Inkasso Bekommen in dem steht ich muss 330 Euro zahlen oder mein handy Tv oder auto wird gefändet ????...... selbst wenn das Stimmen sollte ist das nciht die Summe die Hinhauen würde. Aber das kann nicht stimmen da Ich FRISSTGERRECHT zahle... Soll ich den Brief ignorieren ?? Da ich ja bis jetzt Gezahlt habe.. und von Telefonika Selbst kamm nie mehr in Brief..

Antwort
von mepeisen, 24
aber habe vor 2 Tagen einen Brief vom Inkasso Bekommen in dem steht ich muss 330 Euro zahlen oder mein handy Tv oder auto wird gefändet

Das steht da wirklich wörtlich drin?

Bist du in letzter Zeit umgezogen?

Denn 1. sind über 200€ Gebühren nicht in Ordnung und 2. dürfen die nicht mit Pfändungen drohen ohne Gerichtsurteil oder Vollstreckungsbescheid.

Wenn die drohen zu pfänden ohne dass ein Titel vorliegt, würde ich zur Polizei gehen und die Mitarbeiter wegen versuchten Betrugs und Nötigung anzeigen. Begründet mit der Täuschung, dass die einen Titel haben, den es gar nicht gibt und der Drohung mit einer Pfändung. Darüber versuchen sie, Gebühren zu bekommen, die denen nach dem Gesetz (RVG) nicht einmal ansatzweise in dieser Höhe zustehen.

Antwort
von KaeteK, 12

Hast du was unterschrieben, wegen der Raten?

http://www.widerspruch.org/inkasso-widerspruch/#Was_ist_mit_den_Drohungen_in_dem...

Du hast an den Gläubiger direkt bezahlt? Und jetzt kommt noch zusätzlich ein Inkassobüro?

lg

Kommentar von Deydiee ,

nein ich habe mit Telefonica Telefoniert. Und die haben mir dan die SMS über meine O2 Knudennummer mit den Raten zugeschickt  

Antwort
von Artus01, 32

Bezahle die restliche Summe an den Telfonanbieter und teile der Inkassobude mit das es keine Forderung seiten des Telefonanbieters an Dich gibt. Untersage in dem gleichen Schreiben die Weitergabe Deiner Daten an Dritte.

Auf keinen Fall dort anrufen!

Weitere Schreiben der Inkassobude ignoriere einfach. Nur einem gerichtlichen Mahnbescheid mußt Du wiedersprechen, wenn denn einer kommt, was nicht zu erwarten ist.

Kommentar von Deydiee ,

Doch der Brief von anwalt kam auch 2 tage danach. Aber das Inkoasso  Böro war recht nett. Ich musste nur den Überweisungsbeweis Seitens O2 Per Email zusenden. Bis das überprüft wurde soll ich Die Briefe Ignorieren Sagte mir der Inkasso Mitarbeiter. Unterschreiben, oder überweisen werde ich eh nichts. Bis das halt geklärt wurde. 

Antwort
von EXInkassoMA, 28

Restforderung 105 an Telefonica , nicht ans Inkassobüro ,überweisen

Im Verwendungszweck : Restzahlung 105 nur für Hauptforderung

NICHTs im Zusammenhang mit dem Inkasso unterschreiben

Wenn Du magst , verlinke mal das Inkassoschreiben hier (Name und Anschrift abdecken)

Antwort
von azallee, 43

Ruf nochmal an. Auf dem Schreiben muss doch eine rufnummer stehen.

Kommentar von Deydiee ,

Danke hab ich gemacht. Das ist Kompliziert sag ich euch.

Kommentar von mepeisen ,

Man telefoniert nicht mit Inkassos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community