Frage von OySashaOy,

Inkasso Bescheid in Raten Zahlen?

Heute hab ich ein Brief von einem Versandhaus bekommen wo ich noch Schulden hatte.. Sie meinten sie wollen das Inkasso Unternehmen Einschalten - eben weil ich trotz Mahnungen nicht bezahlt habe. Besser gesagt,eine Rate nicht.. Ich versuchs mal besser zu erklären:

Bei diesem Versandhaus habe ich mir damals ein Handy bestellt und es in Raten bezahlt. Eine Rate konnte ich nicht bezahlen,und ich habe auch bei dem Versandhaus angerufen und gesagt das ich es nicht zahlen kann. Die meinten nur dass es nicht ihr Problem wäre und die haben weiterhin Mahnungen geschickt..

Wie auch immer.. Ich wollte fragen,ob man die Inkasso Rechnung auf einmal bezahlen muss - oder ob man sie auch in Raten begleichen kann ?

Hilfreichste Antwort von burningerdi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da kannst du auch in Raten zahlen, wird nur ungleich teurer..

Antwort von blackcat007,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn ich Dich richtig verstanden und gelesen habe,bist Du lediglich eine Rate im Rückstand.Warum bezahlst Du sie denn nicht,bevor das Inkassounternehmen eintritt?Das sind schon wieder weitere Kosten usw.

Kommentar von OySashaOy,

Weil die auf diese Rate auch noch Mahngebühren gehauen haben.. Und nun kann ich die Rate ganz sicher nicht mehr bezahlen.. Eig. hab ich immer gedacht dass man bei Raten keine Mahnung bekommt,aber nja..

Kommentar von blackcat007,

bei Ratenzahlungen bekommst Du auch keine Mahnungen,wenn sie zeitig und regelmäßig bezahlt werden,was bei Dir leider nicht der Fall war.Aber Du kannst Dich schriftlich mit dem Inkasso-Unternehmen auf Ratenzahlung einigen.Aber mache es bitte schriftlich.Es wird,wie schon ein User sagte,nur teurer.LG

Kommentar von OySashaOy,

Besser Teuer als dass ich noch mehr bezahlen muss.. Irgendwie wird das schon. Aber danke für deine Antwort =)

Antwort von Ahnungslos83,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

vor allem, wenn du denen am besten schriftlich mitteilst, dass du wenn überhaupt nur kleine Raten zahlen kannst, dann werden die das mit Sicherheit eher machen, als ein Inkasso-Unternehmen einzuschalten, welches die ja auch Geld und Arbeit und Kontrolle kostet.

Kommentar von rainerendres,

die Weitergabe an ein ext Inkassobüro ( Masseninkasso) ist allerdings automatisiert

Da wird nicht groß nachgedacht

Antwort von whiteTree,

Raten sind bei Inkasso immer mit Anerkenntnis horrender Zusatzforderungen verbunden. Wenn du allerdings -beweisbar- mitteilst, dass du zahlungsunfähig bist, können die keine Inkassokosten mehr verlangen. Kann natürlich sein, dass die dann gleich zum gerichtlichen Mahnverfahren (Mahnbescheid bis Zwangsvollstreckung) übergehen, ist aber eher selten.

Idealer Weise würde ich versuchen, das Ganze auf ein Mal zu zahlen.

Antwort von rainerendres,

Willst Du tatsächlich warten bis sich ein Inkassobüro meldet ?

Eine ratenzahlungsvereinbarung ausgerechnet mit einem Inkassounternehmen verursacht erhebliche Zusatzkosten ! Würde ich nicht empfehlen

Beiss die zähne zusammen und zahle die hauptforderung ans Versandunternehmen .

Kommentar von OySashaOy,

Ich würde es gerne Zahlen - aber ich Scheiße kein Geld,Zaubern kann ich auch nicht & Mit Hosenknöpfe kann man auch nicht bezahlen..

Kommentar von rainerendres,

Bis wann könntest Du den rest begleichen ?

Kommentar von OySashaOy,

Meinst du die Jetzige Mahnung oder wie viel Raten ist noch zu zahlen habe bzw. wie viel Monate ich noch welche Zahlen muss?

Kommentar von rainerendres,

Beides

Die jetzige rate und

wieviel raten müsstest Du insgesamt noch zahlen ?

Kommentar von OySashaOy,

Jetzige Rate mit Mahnung: ca. 200 Euro Raten zu Zahlen: 3...

Kommentar von rainerendres,

Sorry wenn ich mich wiederhole Ich kann leider nur eine Empfehlung geben : nämlich zu zahlen

Bei Abgabe ans Inkasso ist die alte Ratenvereinbarung hinfällig und das IB fordert die gesamte Rest summe ein

Antwort von kjo221058,

ich würde einfach die rate inkl. mahngebühren bezahlen solange noch kein inkassobüro eingeschaltet ist da dies noch mehr kosten wären.dann sollte die sache erleigt sein. das kaufhaus würde ich aber darüber schnellstmöglich informieren bevor ein übereifriger schreibtischtäter den vorgang weiter gibt (weil das klappt ja bei uns mittlerweile am besten wenn wir uns gegenseitig auf die füsse tretten können statt gemeinsam zu agieren).

Antwort von andreaf,

setzte dich mit dem inkasso-unternehmen in verbindung, erklär deine finanzielle situation. die meisten gehen auf ratenzahlung ein, ehe sie gar kein geld bekommen.

Kommentar von rainerendres,

Klar sagen Die zu einer ratenzahlung nicht Nein ;-))

Die Kosten der Ratenzahlungsvereinbarung werden dem Schuldner anschließend auf die Backe gedrückt

Davon lebt diese Branche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten