Frage von Mono5839, 723

Inkasso Becker RA Claudia Wendel seriös?

Ich habe vieles unseriöses über Becker und Wendel gelesen und bin jetzt unsicher..

Also Tatbestand wie folgt: Ich habe wine offene Rechnung bei einer Videothek (140€). Darüber habe ich übrigens nie eine Rechnung bekommen sonder direkt den Vollstreckungsbescheid, der mit Hauptforderung, Verfahrenskosten usw. eine Gesamtsumme von 268€ nennt. Der VB ist auf das Jahr 2013 datiert und ich habe ihn jetzt (2016) bekommen (Neustellungsantrag) da ich damals keine gemeldete Anschrift hatte.

Soweit sogut, gegen den VB kann ich jetzt nichts mehr tun..

Jetzt bekomme ich aber Post von RA Claudia Wendel mit Drohungen mein Konto zu pfänden. Die jetzt genannte Summe ist 313€. Habe da angerufen um eine Ratenzahlung zu vereinbaren und habe jetzt ein Teilzahlungsvergleich (TZV) bekommen mit einer Forderung von 367 + 54 € wegen des TZV.

Außerdem soll ich in dem TZV unterschreiben dass ich mit der neuen Forderung einverstanden bin und dass ich auf Ansprüche von meinem eigenen Konto verzichte. Ist das rechtens so?

Ich muss dazu sagen das ich nie (!) eine Mahnung bekommen habe. Dass ich die Summe des VB bezahlen muss ist mir klar aber was ist mit dem rest? Ich habe sehr viel uber besagte Kanzlei gelesen, was mich sehr verunsichert.

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von kevin1905, 634

Wer ist Gläubiger der Forderung?

An den kann, das was im Titel steht schuldbefreiend gezahlt werden. Ggf. sind noch Zinsen der letzten 3 Kalenderjahre fällig.

Ein Mahn- oder Vollstreckungsbescheid können nicht öffentlich zugestellt werden. Evtl. lohnt hier das Gespräch mit einem Anwalt.

Antwort
von mepeisen, 578

Frage: Wie lange ist es her, dass du diesen "Neustellungsantrag" erhalten hast?

Normalerweise ist so etwas verfahrenstechnisch unmöglich. Würde auch sagen, dass sich hier ggf. ein Gespräch mit einem Anwalt lohnt um die Forderung abzuwehren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community