Frage von omeromeryavuz, 13

Initiativbewerbung, aber als was?

Hallo, ich fang ab Oktober mein Studium an (Angewandte Informatik) und möchte nebenbei arbeiten. Aber nicht Kellnern oder Regale einräumen, sondern etwas was mir in der Zukunft weiterhilft.

Ich hab in meiner Nähe eine Firma, welche eigentlich perfekt für mich wäre. Sie entwickeln Webseiten und Teils Apps für andere Kunde und ich besitze diese Kenntnisse auch, da ich dies hobbymäßig zuhause mache.

Soll ich eine Bewerbung für ein Teilzeitpraktikum und wenn ja für wie lange. Ich würde, wenn es gehen könnte, bis Ende meines Studium dort arbeiten. Oder doch ein Teilzeitjob, aber als was? Web-Entwickler?

Antwort
von Busverpasser, 6

Ich würde mich für einen Nebenjob bewerben. Du kannst ja mit ein flechten, dass du auch ein Praktikum würdest. Wenn du das dann richtig anstellst, kannst du dir es evtl. auch später im Studium anerkennen lassen. Aber da musst du dann evtl. bestimmte Formalitäten beachten.

Wichtig ist eine aufgeschlossene Bewerbung, in dem du deine Motivation gut darlegst, dass du dich gern Weiterentwickeln willst und so und natürlich deine vorhandenen Kenntnisse beschreibst...

Wenn die Firma dann noch jemanden braucht und sich mit einem Werkstudenten anfreunden können, werden sie dich einladen und du kannst  dann alles im Vorstellungsgespräch klären! Viel Erfolg dabei...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten