Frage von Veelaleya, 268

Initialen verstecken?

Ich lasse mich nächste Woche tätowieren und überlege ob ich noch drei kleine Initialen drin verstecke, aber nicht unbedingt in Alphabetschrift (also in meinem Fall die Buchstaben A, M und S), sondern in anderen Schriftzeichen bzw. Hieroglyphen? Es sollte keine fremde Sprache sein wie Japanisch, chinesisch etc., mit der ich mich überhaupt nicht identifizieren kann. Hatte zB schon über Runen, Morse oder Braille nachgedacht. Hauptsache minimalistisch und nicht unbedingt als Initialen erkennbar.

Fallen euch noch ein paar Möglichkeiten ein?

Antwort
von GanMar, 195

Du schreibst Deinen Namen mit lateinischen Buchstaben. Somit bestehen die Initialen ebenfalls aus lateinischen Buchstaben. Das läßt sich nicht in Hieroglyphen transliterieren, auch nicht in Katakana. Braille wäre aber möglich. Kannst Du unter https://www.cbm.de/aktiv-werden/interaktiv/blindenschrift-uebersetzer-411587.htm... "übersetzen" lassen.

Antwort
von GrafTypo, 121

Dann steht auf ewig SMS auf meiner Haut. War ja auch noch nie so'n Fan von WhatsApp :D.

Stimmt. Also dann: nächste Überarbeitung :-)
Einmal asymmetrisch, einmal Ambigramm.
Bei Ambigrammen muss man Zugeständnisse machen, wenn es mit der Lesbarkeit hapert.

Antwort
von MatthiasHerz, 115

"[...] Es sollte keine fremde Sprache sein [...]"

Meines Wissens existiert keine Schrift, die nicht zu einer Sprache gehört und außerhalb der lateinischen sind alle "fremd".

Selbst zu Hieroglyphen gehören Sprachen, wobei in einer Bilderschrift jeder "Buchstabe" auch ein oder mehrere Wörter bedeuten kann, je nach Kontext.

Wie wäre es mit Tengwar? Das ist die Elbenschrift aus J. R. R. Tolkiens Welt wie Herr der Ringe.

Oder Klingonisch oder Romulanisch, aus Star Trek?

Von den "lebenden" Sprachen ist Arabisch, Hebräisch oder Khmer (Thailand) hübsch anzusehen.

Antwort
von dutch888, 114

na ja wie du sagst: es sollte was sein womit du dich identifizieren kannst. bei mir wäre das Kyrillisch oder japanisch.

Mir würde jetzt au nur Braille einfallen, oder vllt Rot13 (was dann NZF wäre, was aber au komisch rüber kommt).
Ich würde vllt noch hebräisch ganz cool finden, aber ka wie gut du dich damit identifizieren kannst^^ Es liegt halt echt in erster Linie an dir und deinen Vorzügen =)

Kommentar von Veelaleya ,

Schriftzeichen einer fremden Sprache würde ich nicht nehmen, weil sie mit einer Herkunft verbunden sind. Und nunja, ich bin Deutsche :). Mir würde eine tote Sprache da schon eher zusagen oder eine Schrift, die jeder erlernen kann ohne, dass sie einer Herkunft bedarf wie zB Braille (jaja, ich bin nicht blind :)). "Identifizieren" ist vielleicht falsch gewählt. Vielleicht eher "zusprechen".

Kommentar von dutch888 ,

stimmt. Du hast eine interessante art zu denken und zu reden, was ich persönlich sehr beeindruckend finde^^ Eine Art die eher wenige haben. Aber nun gut, ich weiche ab xD

Alternativ fällt mir noch ne ganz simple variante ein: Mach es unkenntlich. Berate dich mit deinem Artist und lass ihn deine Initialen so hinzaubern das man es nur lesen kann wenn man weiß was es darstellen soll. Lass es ihn so verschnörkelt und vllt verzerrt machen dass nur du und die die es wissen, es lesen können. Vllt kann er dir aus diesem Konzept heraus ein schönes Tattoo zaubern ;)
Andernfalls gibt's noch andere Codierungsarten zur Verschlüsselung von texten. Vllt findet sich eine verschlüsselung der drei Buchstaben die auch optisch als Tattoo was her macht^^

Ebenso mit den Toten Sprachen. Latein zb is da wohl der Klassiker. Du hast deinen namen nicht genannt, daher kann ich dir schlecht ein Beispiel machen (mein Latein wäre wohl eh nicht gut genug xD ) aber du könntest vllt die Herkunft deines Namens auf lateinisch übersetzen und schauen was du daraus machen kannst^^ Oder du machst dich schlau wie es mit anderen Sprachen aussieht, die heute nicht mehr gängig sind. =)

Um ein bisschen in den Fantasy-Roman Bereich abzudriften- in "Eragon" gibt es die "Alte Sprache" deren Wörter die wahre Natur aller dinge beschreiben. Es ist eine abwandlung des Altnordischen und wirklich gut gelungen. Die Bedeutung deines namens in ALtnordisch bzw der alten Sprache wäre zumindest für mich selbst ansprechend^^

Antwort
von GrafTypo, 89

Wenn man es noch weiter abstrahiert, dann wird sogar ein Ambigramm daraus.
Illuminati lässt grüßen ;-)

Kommentar von Veelaleya ,

Dann steht auf ewig SMS auf meiner Haut. War ja auch noch nie so'n Fan von WhatsApp :D.

Antwort
von Norina78, 96

Die Zahlen anstelle der Buchstaben, also A=1 usw.

Antwort
von GrafTypo, 82

Verfremdet genug?

Antwort
von Vrenu, 92

Hallo,

hier einmal das Alphabet der Runen :)

http://egc-e1309.net/images/p118_0_00_1.jpg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten