Frage von LM219, 89

Inhaber und Gewerbetreibender?

Ein Kleinunternehmen ist auf x Name, also ist x der Inhaber. Allerdings hat x ein Untermieter Y und auf dessen läuft das Gewerbe. X hat mit dem Geschäft nichts zutun nur ist der Mietvertrag auf X.
Die Fragen: Ist das rechtlich in Ordnung? Wer haftet, wenn Y die Miete nicht mehr zahlen kann?

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 8

Es gibt also einen Unternehmer, sagen wir mal einen Gärtner, der ein Betriebsgebäude für die Gärtnerei gemietet hat.

Da er selber nicht mehr (so groß) Gärtner sein will, hat er sich einen Untermieter Y gesucht, der einen größeren Teil oder die ganze Gärtnerei unter seinem Namen weiter führt. Dafür hat X mit Y einen Mietvertrag geschlossen.

Wenn nun Y die Miete nicht mehr zahlen kann, muss X dennoch die Miete an den Vermieter des Gebäudes zahlen. Es braucht den Haupt-Vermieter nicht zu interessieren, woher X das Geld dafür nimmt.

Rechtlich ist das vollkommen in Ordnung. Eigentlich das normalste auf der Welt. Jeder bleibt gegenüber seinem Vermieter haftbar für alle Mieten und Nebenkosten und steuerlich ist sowieso jeder persönlich gegenüber seinem Finanzamt in der Pflicht.

Antwort
von Hohlkopf, 28

Ist x jetzt der Gewerbeinhaber oder Y? Oder sind beide Gesellschafter im selben oder in unabhängigen Unternehmen?

Kommentar von LM219 ,

Der Mietvertrag läuft auf X und die Steuern bezahlt Y!!

Kommentar von Hohlkopf ,

Also zerlegt heißt das:
Immobilie gehört Person Z
Gemietet von Person X
Person X ist der Inhaber von Gewerbe X
Person Y betreibt Gewerbe X. Oder hat einen Untermietvertrag mit Person X. Oder beides.

Also wenn ich alles richtig verstanden habe und ich mich an die Gesetzbarkeiten richtig erinnere ( Korrigiert mich wenn nicht) herrschen zwei Mietverträge die beide eingehalten werden müssen. Wenn Person X mit Person/Immobilieninhaber Z einen Mietvertrag hat muss dieser unabhängig seines Untervermietungsvertrages mit Person Y zahlen. Z bekommt sein Geld von X. Und X von Y. Z interessiert in dem Sinne Y nicht

Kommentar von LM219 ,

Danke!! 

Antwort
von dermick74, 28

Hallo,

könntest Du vielleicht ein wenig Ordnung in die Frage bringen ??
Worum gehts hier denn eigentlich ???

Mal völlig abgesehen von dem Chaos hier........wenn X etwas mietet und an Y untervermietet und Y zahlt die Miete nicht, dann ist X nicht nur blöde sondern auch der gearschte.

Wenn ich hier mal anständige Informationen sehe antworte ich gerne genauer

Antwort
von priesterlein, 38

Bitte versuche noch mal, alles deutlicher zu formulieren. Niemand kann Gedanken lesen. Du musst sie schreiben.

Momentan: Zwei Gewerbe, X hat eines und Y hat eines, Y zahlt zudem Miete an X. Jeder haftet für sein Handeln und X haftet nicht für Y.

Aber: Du schriebst so wirr, vermutlich unter Drogen oder betrunken, dass nichts klar rauskam, wer welches Gewerbe und wer welches Mietverhältnis und wie das alles zusammenhängen soll.

Kommentar von LM219 ,

Wieso? X ist Inhaber und Y ist Gewerbetreibender! X hat mit Y ein Untermietervertrag!

Kommentar von Bitterkraut ,

Und warum schreibst du dann:

Ein Kleinunternehmen ist auf x Name

Ein Kleinunternehmer ist ein Gewerbetreibender. Hat also ein Gewerbe. Also hat X ein Gewerbe und Y hat ein Gewerbe.

Kommentar von priesterlein ,

Du schriebst: "Ein Kleinunternehmen ist auf x Name, also ist x der Inhaber" Inhaber von WAS?

Keine Ahnung, was das ist, da fehlt etwas, aber wenn jemand auf seinen Namen ein Gewerbe anmeldet, hat er eines. Also ist X Gewerbetreibender.

"Allerdings hat x ein Untermieter Y und auf dessen läuft das Gewerbe."

Also ist auch auch Y ein Gewerbetreibender, wenn auf ihn eni Gewerbe läuft. Somit haben wir zwei Gewerbetreibende, zwei selbständige.

Ein letztes mal: Schreibe deutlicher, verständlicher, benutze mehr Wörter, oder lass es.

Kommentar von LM219 ,

Ich kenn mich nicht so richtig aus! Aber die Rechtslage sieht so aus dass der Mietvertrag auf X ist, aber die Steuern bezahlt Y

Kommentar von priesterlein ,

Also es fehlt IMMER noch JEDE Beschreibung der Verhältnisse zwischen den beiden und dem Gewerbeamt.

Kommentar von LM219 ,

Also ich weis nur das der Mietvertrag auf x läuft und y die Steuern bezahlt, x bezahlt keine Steuern !! X und Y haben ein Untermieter Vertrag! Mehr gibt es nicht!

Kommentar von priesterlein ,

Tja, dazu kann man also nichts sagen, außer, dass hier anscheinend irgend jemand irgend jemanden zu betrügen oder auszunutzen versucht.

Kommentar von LM219 ,

Was geht den mit dir ab? Hast du was getrunken? Niemand betrügt jemanden mein freund! Wenn du dich nicht auskennst dann geh schlafen! 

Kommentar von priesterlein ,

Ich bin nicht dein Freund und wenn die sich nicht gegenseitig betrügen, dann das Finanzamt und wenn das dahinterkommt, wirds haarig. Zudem ist das nur eine Schätzung, weil du praktisch nichts über deren Beziehungen weißt oder mitteilst.

Kommentar von LM219 ,

Ne Freunde werden wir auch nicht! Wieso betrügen die jetzt das Finanzamt? Bitte lass solche Aussagen, wenn  du dich nicht auskennst 

Kommentar von Genesis82 ,

Du schreibst mal von Miete und mal von Steuern. Was hat der eine damit zu tun, wenn der andere keine Steuern bezahlt? Und wie kann Y der Betreiber des Gewerbes von X sein, wenn X ein Kleinunternehmen hat? Entweder sind jetzt beide Unternehmer oder Y ist bei X angestellt. Wenn Y der Untermieter von X ist, dann hat das erstmal nichts mit deren eigenständigen Gewerben zu tun und auch nichts mit der zu zahlenden Steuer.

Was aus deiner Frage nur hervorgeht, ist, dass Y in irgendeiner Form dem X die Miete zu zahlen hat. Und wenn er das nicht mehr tut, dann muss X weiterhin dem eigentlichen Vermieter die Miete bezahlen und muss dann selbst zusehen, dass er das Geld von Y zurückbekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten