Frage von mrwackelpudding, 57

InfSpzOp?

Moin, Vorab: bitte nur Fachmeinungen. Gerne von Leuten die selber in dieser Richtung dienen oder gedient haben. Hatte mich beim Bund im Bewerbungsschreiben auf Platz 1 als FschJg beworben und beim Psychologengespräch habe ich dann "notgedrungen" meinen Wunsch auf Fernspäher geändert. Mein Einberufungsbrief sagt mir, dass ich bei Kaserne x 3 Monate meine Grundausbildung mache und dann die restliche Zeit zur Kaserne y nach Seedorf ins 2./FschJgRgt 31 gehe. Was bin ich nun? FschJg oder Fernspäher?

Antwort
von Cholo1234, 29

Welche Laufbahn hast du denn eingeschlagen?

Kommentar von mrwackelpudding ,

Mannschaftslaufbahn FWD-23.

Kommentar von Cholo1234 ,

Ok, dann kann ich dir sagen, du wirst kein Fernspäher. Das wäre eine andere Laufbahn gewesen + Ausbildung in Pfullywood.

Wenn du Glück hast, bekommst du die Vollausbildung zum Fallschirmjäger, mehr ist nicht drin.

Antwort
von Nomex64, 38

Die 2./FschJgRgt 31 sind EGB-Kräfte. Da es in der Bundeswehr die Fernspäher ja eigentlich aufgelöst hat und es die somit nicht mehr gibt hat man vielleicht einfach die Verwendungsnummer übernommen. Die EGB haben m.W. keine eigene VNr. Daher kommt das vermutlich.

Auch so nur zum Verständnis ich habe noch diene ich dort, ich kenne hier aber auch keinen bei dem ich den Verdacht hätte das er dort ist. Daher habe ich mir mal erlaubt trotzdem zu antworten.

Kommentar von mrwackelpudding ,

Okay danke.

Ja egal, deine Antwort war wenigstens qualifiziert.

Kommentar von mrwackelpudding ,

Hast du sonst Militär-Erfahrung?

Antwort
von mrwackelpudding, 25

Bin btw sowohl A500 als A700 tauglich, hatte T1.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten