Frage von Krolline,

Infrarot-Heizkörper?

Wie funktionieren die? Wie sind die Kosten? Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort von waermefreund,

Die Infrarotheizungen, die Sie meinen, sind flache (und ggf. gerahmte) Paneelen, die mittels Erhitzung durch Carbonfolie oder Heizdraht langwellige Infrarotstrahlen aussenden. Diese werden von den Materialien in der Umgebung absorbiert und dann wieder emmitiert. Diese sog. Umgebungswärme breitet sich im Gegensatz zu Konvektionswärme gleichmäßig im Raum aus und wird vom menschlichen Körper ca. 2°C wärmer wahrgenommen als Luftwärme. Meine Tips - einmal googlen nach Infrarotheizung;Uni Kaiserslautern dort finden Sie eine aktuelle wissenschaftliche Darstellung über IR-Heizungen und die deutlich bessere Wirtschaftlichkeit ggü. den üblichen Heizsystemen, und natürlich meine Webseite www.infrarotheizung-direkt.de

Bei weiterem Interesse einfach mal bei mir anrufen und wir unterhalten uns ausgiebig über das Thema.

Kommentar von KKockoth,

Meine Anregung gilt auch an alle Händler die hier Ihre Kommentare veröffentlichen. Ich finde es sehr gut das Sie Fragenden helfen ... es wäre auch hier gut sich der Lobby anzuschließen auf www.infrarotportal24.com Eintrag ist kostenfrei !!!

Grüße KK

Antwort von Harald59,

man mag hier ja gar nichts mehr schreiben. deshalb: ich nutze IR-Heizung seit fast 4 Jahren. Bevor ich alles erkläre.... ich bin sehr zu frieden und spare auch Geld hier habe ich sie gekauft: www.infrahot.de

Antwort von tombau,

Die Funktion wurde ja schon oft genug erklärt aber wo setzt man diese sinnvollerweise ein? Meiner Meinung nach in sehr gut gedämmten Häusern (Passivhaus). Anstatt eines Ofens, für den ich eine eigene Luftzufuhr für den Verbrennungssauerstoff benötige ist diese Art der Abdeckung von Spitzen duraus eine überlegenswerte Alternative. Zumal die Paneele zum Teil trendy designt sind.

Antwort von Boomerlein0815,

Ja, da fragste am besten mal bei den Verbraucherzentralen nach, da sind die Hersteller dieser Wärmewellenheizungen auch gerade sehr gefragt...

Da dort nämlich in aller Deutlichkeit davor gewarnt wird...

Kommentar von waermefreund,

Die Verbraucherzentralen kritisieren an der IR-Heizung, daß der Betrieb mitStrom erfolgt. Strom würde heute als hochwertige Energieform zu teuer sein. Sorry, aber diese Kritik richtet sich doch wohl eher an die Strom-Lobby, die veraltete Technik zur Stromerzeugung benutzt. Die Kopplung von IR-Heizungen an ein Z.B. Photovoltaik-System ist doch eine absolut zukunftsweisende Kombination. Sauber, autark, warm.

Kommentar von KKockoth,

Hallo Waermefreund,

was mir seit langem auffällt, das Sie immer auf Stromfresser aufmerksam machen und die Verbraucherzentrale. Wir nutzen jetzt seit zwei Jahren Infrarotheizungen selbst. Wir bieten Sie nicht nur am MArkt an, sondern wie gesagt wir nutzen Sie selbst!!!

Jetzt aber zu meiner Anmerkung nochmals:

Bei mehr als 150.000 verkauften Heizkörpern und weit über 30.000 Kunden ... wo sind die ganzen Warnmeldungen und Beschwerden? Wo bitte nochmals! Wenn Hausverwaltungen und Eigentümergemeinschaften Ihre Häuser komplett umrüsten ... Weshalb, wenn kein Vorteil dabei wäre!?

Ich hoffe, Sie recherchieren einfach mal weiter und posten nicht immer wieder den selben Mxxx (Entschuldigung für die direkte Ansage). Es gibt nur zwei Gründe meiner Meinung nach: Entweder sind Sie unverbesserlich ... oder Sie sind ein Grün-Wähler bzw. Öko. Dann kann ich ihre Haltung verstehen und akzeptieren. Habe selbst einen guten Bekannten der diese Einstellung vertritt und seine Angestellten und eigene Frau im Winter im kalten Geschäft frieren lässt. Das ist ein richtiger Grüner und Öko und hat selbst Elektroingeurwesen studiert. Ist aber nicht bereit sich das Sysem anzusehen.

Grüße Kai Kockoth

PS: Hoffe, das bald mehr Händler auf unserem Portal www.infrarotportal24.com zu finden sind, damit man endlich sieht wie viele Händler wirklich schon in Deutschland bzw. Europa existieren. Die Lobby ist nicht mehr klein aber jeder krümelt in seiner eigenen Welt anstatt sich zusammen zu schließen. Es sind weit über 500 Händler und mehr als 30 Hersteller. Das bietet kaum eine andere Heizungslobby. Hier ist richtig Bewegung drin!!!

Kommentar von Boomerlein0815,

Aha, also sind die von den Verbraucherzentralen alles grüne Ökos, die keine Ahnung haben und einfach nur grundsätzlich gegen Stromverbraucher sind...

Böse, Böse...

Photovoltaik und IR-Heizung haben doch gar nichts gemeinsam... Oder produziert die PV- Anlage im Winter ausreichend Strom, geschweige denn im Sommer....

Und weil bei euch soviel Bewegung drin ist, macht ihr hier freiwillig Werbung bei gute Frage....

Antwort von mario9,

Da ist eine spezielle Lampe, besser gesagt wie eine Neonröhre drin, die auch Licht abgibt, aber auch Infrarot Licht. Wir haben soetwas im Carport an der Decke zu hängen. Wenn wir Party machen und es kühl wird, dann knipse ich den Strahler an und wenn dieses Licht auf Körper trifft, dann erwärmen sich die Körper, nicht jedoch die Luft. Hat um die 2.000 Watt, für die paar mal sind für uns die Stromkosten egal.

Kommentar von Krolline,

Ja, die Strahler kenn ich. Ich meinte aber Infrarot-Heizkörper. Flach und ziemlich trendy. Gibts auch als Spiegel. Weiß aber leider nix zu Heizwert, Stromkosten, Effektivität u.s.w.

Kommentar von waermefreund,

Das sind nicht die Infrarotheizungen, um die es hier geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten