Frage von DummDiDumm1986, 50

Infoscore Management fordert Geld ohne Berechtigung?

Hi ihr Lieben, vor wenigen Wochen habe ich plötzlich ein Schreiben vom Infoscore Forderungsmanagement aus Verl in meiner Post liegen gehabt, angebich habe ich eine offene Rechnung bei Paypal. Ich hatte dann ein Brief zurück geschrieben, indem ich erklärt habe, das ich nicht bei PayPal gemeldet bin. Nun kam folgende Antwort: " in vorbezeichneter Angelegenheit nehmen wir Bezug auf Ihr Schreiben und teilen mit, dass die ebay Europen SARL die Möglichkeit bietet, per Rechnung zu zahlen. Die PayPal Europe überweist den Rechnungsbetrag an den Verkäufer und tritt somit in Vorkasse."

Jetzt kommt der Brüller, ich bin gar nicht bei Ebay mit der genannten Emailadresse gemeldet, angeblich hätte ich auch Mahnungen per Email an die dort genannte Emailadresse vorab bekommen, da habe ich auch nichts von gesehen und wenn es in den Spamordner landet ist es eh innerhalb weniger Tage automatisch gelöscht.

Ich werde wohl zu meinem Anwalt damit gehen. Hattet ihr sowas schon einmal? Was habt ihr gemacht? Infoscore Forderungsmanagement GmbH ist ja angeblich ein seriöses Unternehmen. Da ich aber bei Ebay nichts gekauft habe und schon gar nicht mit genannter Emailadresse von denen, bin ich gerade total Baff das weiterhin Geld verlangt wird :/.

Antwort
von Mahaf38, 34

Moin Moin

Nicht in Verbindung mit diesem Inkasso Unternehmen. Aber meine Mutter hatte Schulden bei eBay, obwohl sie nicht mal Internetzugang hat. Es stellte sich heraus, das Ihre Identität (eigentlich nur Name/Vorname) für eine Anmeldung benutzt wurde.

Ich würde versuchen das Inkasso Unternehmen zu überzeugen, doch mal genau nach dem Schuldner zu suchen und nicht nur Name und Vorname zu vergleichen. Falls die nicht arbeiten möchten, Anzeige erstatten und die Polizei suchen lassen.Der Täter lässt sich relativ leicht ermitteln, da es ja auch eine Lieferadresse gibt.

Kommentar von DummDiDumm1986 ,

Huhu, danke für deine Antwort. Ich habe mittlerweile schon einen Musterbrief verfasst das sie ohne meine Erlaubnis nicht an die Schufa ectr Daten freigeben dürfen und das ich das Ganze wiederrufe. Damit dachte ich, das sich die Sache erledigt hat. 

Tja und dann kam eben noch der zweite Brief das ich unter genannter Emailadresse ein Gastkonto bei PayPal eröffnet habe und damit bei Ebay eingekauft habe.

Die Emailadresse funktioniert aber gar nicht bei Ebay, ich bin total überfordert und werde nun einfach zum Anwalt gehen.

Wenn sich da wirklich jemand mit meinen Namen und Emailadresse registriert hat, sollte das der Anwalt hoffentlich schnell lösen können.

Kommentar von Mahaf38 ,

Mit einer Rechtschutzversicherung würde ich das ebenso machen. Meine Mutter hatte keine und ist deshalb selbst zur Polizei gegangen. Ich würde auch das Inkasso Unternehmen einfach anrufen (sind auch nur Menschen) und denen von deiner Situation und den nächsten Schritten erzählen. Eventuell können die auch schon Ungereimtheiten in den Unterlagen erkennen, wie z.B. eine abweichende Lieferadresse, und helfen dir/der Polizei. Die möchten auch nur ihren Auftraggeber zufrieden stellen und nicht sinnlos Zeit vergeuden.

Antwort
von Laminatdealer, 34

ich würde dann nicht zum anwalt gehen, wenn ich das nicht getan hätte, ich würde mich verklagen lassen

gibt zeugengeld und den tag frei

Kommentar von DummDiDumm1986 ,

Naja wenn sich aber nun jemand mit meiner Emailadresse bei Ebay oder PayPal registriert hat :/ bin ich nacher die Gearschte. Daher möchte ich schon gerne zum Anwalt und auch eine Strafanzeige gegen Unbekannt erstellen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten