Frage von Bilk3z, 66

Info's über Rennmäuse?

Hallo Leute, :) Ich habe gestern 3 weibliche Rennmäuse bekommen. Alle aus einem Wurf, ca 1 Monat alt. Ihnen gefällt's bei mir sehr gut, jetzt wollte ich probieren sie langsam zu zähmen. Habt ihr Tipps wie man Rennmäuse am besten zähmt, oder schreibt wie ihr euer Mäuse gezähmt habt: :) Und wie viel Futter sollte man ihnen am Tag geben? (Habe ordentliches Futter ;) ) Habe schon Erfahrungen mit Mäusen, hatte bereits Farbmäuse. :) Danke für die Antworten. :)

Antwort
von goldangel23, 18

sry, aber ich schlag grade die hände über dem kopf zusammen. wieso hast du dich nicht vor der anschaffung der tiere informiert?

drei sind eines zu viel.

sind die tiere nun sechs, sieben oder doch acht wochen alt? vll auch älter? hast du selber das geschlecht 100% sicher bestimmt? sind die tiere nachweislich gesund? sprich wurde dir eine bescheinigung über eine erfolgte kotprobe vorgelegt?

was du nun tust: von allen tieren das geschlecht fotografieren (dazu in ein glas setzen und von unten fotografieren) und die bilder dann bei rennmaus.de in einem eigenen thread hoch laden (ja, dafür da bitte anmelden). dann sammelst du ab sofort über mindestens drei tage köttel und lässt die von einem tierarzt in ein labor einschicken und auf alles, wirklich alles testen (einzeller, würmer, pilze, bakterien und co).

ist das erste wichtigste getan besorgst du jetzt schon mal ein weiteres artgerechtes gehege für den notfall. dazu dann noch transportboxen, dass drei zur verfügung stehen. 

außerdem musst du dich in die streitfrüherkennung mehr als gründlich einlesen ( rennmaus.de/community/thema/114059-streit-in-einer-rennmausgruppe-vermeiden-erkennen-und-richtig-reagieren/ ). wenn du schon beim lesen bist, dann auch bitte über artgerechte haltung, ernährung und krankheitenerkennung einlesen.

dann solltest du zu dem zooladen gehen und den leuten mal freundlich in den allerwertesten treten und sie über ordentliche rennmaushaltung informieren. man gibt niemals einen anfänger eine dreier gruppe. die neigen deutlich öfters zu streit. außerdem werden die tiere niemals unter der achten woche abgegeben (einige werden in dem alter sogar noch gesäugt). gehen nur zwei tiere alleine weg, dann bleiben sie bis zur 12 woche bei mama/papamaus.

falls mein text sich nun wie eine anweisung liest: genau das ist es und die solltest du befolgen, denn den mist hast du selber nun schon gemacht. also versuch es in zukunft besser zu machen

(als trost: leider machen immer noch genug leute genau diesen mist. schaffen sich tiere an ohne sich zu informieren und das obwohl sie ständig im netz sind)

Antwort
von skogen, 35

Ich denke nicht, dass man in diesen Alter das Geschlecht sehen kann, bzw das du sie aus einer seriösen Zucht hast.

Zudem hast du doch schon Erfahrung, weshalb fragst du dann?

Hast du dich vorher garnicht zur artgerechten Haltung erkundigt? Wie groß soll das Gehege (Selbstbau) sein? Was fressen Rennmäuse? Wie verhalten sie sich? Wie sieht es mit der Körpersprache aus?

http://diebrain.de/re-index.html

Verhalten und Körpersprache des Tieres zu studieren ist sehr wichtig, damit man Krankheiten erkennt, bevor das Tier mit den Gesicht zum Himmel schaut.

Kommentar von Bilk3z ,

Hab nochmal nachgefragt, sind doch ca 6-8 Wochen alt: :)

Antwort
von AnnabellM, 38

Einen Monat erst? :O
Rennmäuse dürfen frühestens 8 Wochen, besser mit 10 Wochen von der Mutter weg!!
Lass sie sich ersteinmal ca. 2 Wochen richtig eingewöhnen, bevor du anfängst sie zu zähmen.

Kommentar von skogen ,

Hab ich mir auch gedacht. Soweit ich weiß, trennt man ab 8 Wochen die Tiere nach Geschlecht. Ich glaube nicht, dass man mit 4 Wochen schon das Geschlecht erkennt. (Zumindestens waren wir mal beim nagerkundigen Tierarzt und der sah mit 5 Wochen, bei unseren Farbmäusen, das Geschlecht noch nicht.)

Kommentar von Bilk3z ,

Hab mich bei meinem Verkäufer erkundigt, sind ca. 6-8 Wochen. :)

Kommentar von skogen ,

Zoohandlung, Baumarkt? https://www.youtube.com/watch?v=L9SbnN1xuU4

Ist Übrigens überall so, wo die Tiere verkaufen. Wären die Tiere aus guter Haltung, würden sie Verlust machen.

Kommentar von skogen ,

Du hast die aus der Zoohandlung? Die Verkäufer sind keinesfalls kompetent.. Schön Tierquälerei unterstützt. Weißt du woher die kommen? Aus Zuchtfarmen, kann man mit Amerikanischen Puppy Mills vergleichen.

Kommentar von AnnabellM ,

6-8 Wochen ist auch viel zu jung.
Daran erkennt man schon einiges.
Erstens hast du die Tiere nicht von einem Züchter, sondern wahrscheinlich aus einem Zooladen, wo die Leute sich null mit den Tieren auskennen und Zweitens hast du dich nicht, oder definitiv nicht genug über die Tiere informiert.
Ich finde es echt immer traurig wenn ich Soetwas lese.

Kommentar von skogen ,

Ich auch! Mittlerweile habe ich schon keine Lust mehr, immer das gleiche zu antworten und aufzuklären, aber irgendwo besteht ja die Chance, dass sich doch was ändert, man etwas bewirkt hat und die Tierchen dann besser leben dürfen.

Antwort
von GabbyKing, 29

Eigentlich hält man keine 3er Gruppe ( hatte ich aber auch ohne Probleme )
Gezähmt habe ich sie mit Clickern les das mal nach macht super viel Spaß und geht schnell :)

Antwort
von XxLesemausxX, 30

Hallo Bilk3z,

hier kannst Du alles wichtige nachlesen: http://www.diebrain.de/re-index.html

L.G.
XxLesemausxX

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community