Frage von MrsChocolate123, 27

Informelle Bewerbung (Was muss rein)?

Hallo :) Ich möchte mich für einen Nebenjob bewerben und bin deshalb erstmal persönlich dorthin gegangen, um zu fragen, ob das dort möglich ist. Mir wurde dann gesagt, dass ich einfach nochmal vorbei kommen soll, um eine informelle Bewerbung abzugeben. Aber was muss denn da genau rein? Was für eine Anrede? Und muss die auch einen Briefkopf haben?

Antwort
von Altersweise, 23

In eine Bewerbung gehört:

- Anschreiben

- Lebenslauf (mit Adresse, Telefonnummer und E-Mail)

- Zeugnisse (Schulzeugnisse, Arbeitszeugnisse)

Ich weiß nicht, wie alt du bist und wofür du dich bewerben willst, aber die genannten Dinge gehören selbst in eine pro-forma-Bewerbung rein.

Das Anschreiben sollte ungefähr so lauten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich in Ihrer Firma um eine Nebentätigkeit als ... bewerben.Ich bin zurzeit (noch Schüler in .../als ... bei ... tätig) und suche zur Erweiterung meiner Kenntnisse und Fertigkeiten (oder meinetwegen: zur Auffrischung meiner Urlaubskasse) eine Nebentätigkeit auf 450-Euro-Basis. Hierbei bin ich an einer dauerhaften (oder befristeten) Beschäftigung interessiert, der ich auch abends und/oder am Wochenende nachgehen kann.

Ihr Betrieb interessiert mich, weil ...

Ich habe bereits (im letzten Sommer/von 2013 bis 2015) als (Ferienarbeiter/Aushilfe) in ... gearbeitet, so dass ich bereits entsprechende Erfahrung mitbringe.

Es würde mich freuen, wenn Sie mir die Möglichkeit anbieten könnten, bei Ihnen eine Beschäftigung aufzunehmen.

Antwort
von thetee99, 16

Ich würde ein kurzes Anschreiben aufsetzen, mit Absender- und Empfängerdaten (ganz normal) + Betreff, auf welche Stelle du dich bewribst, Datum und dann einfach im Text schreiben, sowas von: "wie bereits besprochen, erhalten sie hiermit informell meinen Lebenslauf...".

Dann würde ich auch nur deinen Lebenslauf mit anfügen, ohne Zeugnisse/Belge etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community