Informationen zum neuen Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

Das ist ein Löwenköpfchen^^ Die finde ich sooo süß eh... XD

Schön das ihr das aus schlechter Haltung gerettet habt. Wobei man sowas nicht ausnahmslos immer unterstützen sollte; vorallem wenn Du es auch irgendeiner Tierhandlung oder Züchter hast, und auch noch dafür bezahlt hast.
Wichtig aber ist, das es jetzt nicht weiterin in schlechter Haltung leiden muss...

Daher ganz wichtig für Dich jetzt:

Es braucht ein artgerechtes Gehege das in Innenhaltung je Tier mind. 2qm groß ist, und das auf einer Ebene sowie immer zugänglich. Bei der größe muss täglicher Auslauf dazu, wenn Du das Gehege größer machen kannst, dann nicht. Käfighaltung ist nicht, das ist Tierquälerei...

Im Gehege müssen mehrere Verstecke sein wie Häuser, Brücken, Tunnel etc. Dann braucht Du eine Futterschale (für Grünzeug) und ein Wassernapf.

Auslegen tut man mit Heu, drüber kann man Stroh legen.

Fressen tun sie Heu, das muss immer in großen Mengen vorhanden sein, und täglich sollte es 1-3x eine Protion "Grünzeug", Gemüse und ab und zu Obst sein. Zusätzlich immer Äste zum knabbern anbieten.
KEIN Fertigfutter, Brot, Salzlecksteine anbieten; das ist ungesunder unnötiger Mist.

Und es braucht dringend mind. 1 einen Artgenossen! Kaninchen sind nämlich sehr soziale Rudeltiere und leiden daher alleine enorm; Meerschweinchen, andere Tiere oder auch der Mensch ist nicht mal ansaatzweise ein Erstatz für Artgenossen...

Konstellation die funktioniert:

  • 1 Weibchen/ 1 kastr. Männchen
  • 2 kastr. Männchen

Konstellation die nur selten oder nicht dauerhaft funktioniert:

  • 2 Weibchen

Konstellation die garnicht funktioniert:

  • 2 unkastrierte Männchen
  • 1 unk. Männchen/ 1 kastr. Männchen

Das Partner Kaninchen sollte in etwa gleich alt sein, max. 2-3 Jahre Altersunterschied, mind. 16 Wochen alt. Aber, Du weißt sein alter nicht, ne? Dann nehme am besten ein 3-6 Jahre alters Kaninchen ;)
Wichtig: Du darfst sie nicht einfach zusammen setzen oder Käfig-an-Käfig aneinander gewöhnen, sondern musst sie vergesellschaften.

Hole das Partnertier am besten aus dem Tierheim, dem Tierschutz oder rette eines von Privat; ebay K ist voll von Kaninchen wo diese bei ihren Haltern unter schlechter Haltung vor sich hinvegetieren. Nur da keinen Bären aufbinden lassen; die erzählen einem oft alles was man hlren will und viel falsches. Darum nicht auf die angabe des Geschlechts verlassen oder ob er kastriert ist oder nicht...

Was Du aber am besten jetzt direkt zu erst machst ist ab zum Tierarzt und es gründlich auf Krankheiten untersuchen lassen, zB Milben. Wenn es gesund ist, dann gegen RHD und Myxomathose impfen lassen. Und dann noch Geschlecht definitiv bestimmen lassen. Ist es ein Weibchen dann eine Ultraschalluntersuchung machen lassen um festzustellen ob sie trächtig ist. Ist es ein Männchen, dann kontrollieren lassen ob er kastriert ist oder nicht. Wenn nicht, dann kastrieren lassen (das ist sehr wichtig!!)

Auf folgenden Seiten findest Du alles Wissenswerte über Kaninchen-/Kaninchenhaltug:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Löwenkopfkaninchen.

Wichtigste Regel: NIEMALS, absolut niemals Kaninchen einzeln halten! Immer MINDESTENS zu zweit!

Zweitwichtigste Regel: Keine Käfighaltung! Pro Kaninchen braucht ihr 2 bis 3qm ebene Grundfläche.

Das, was ihr da macht, ist pure Tierquälerei. Einfach mal so ein Tier vom Vermehrer aus dem Ausland holen, ohne sich davor darüber zu informieren... ich bin fassungslos.

http://www.kaninchen-haltung.com/

http://www.diebrain.de/k-index.html

http://www.sweetrabbits.de/kaninchen-haltung.html

Lasst das arme Ding in Ruhe, Kaninchen sind Beobachtungstiere und keine Kuscheltiere.

Ohje...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kekskuchen12
26.07.2016, 23:40

Du weißt nicht wie das Kaninchen davor gelebt hat...

0

Ich glaube das ist ein Löwenkopfkanninchen. Und der Käfig sollte natürlich möglichst groß sein. Unsere Kaninchen durften den ganzen Tag über im Garten sein. In den Käfig würde ich noch eine kleine Holzbox/Hütte stellen in dem sie sich verstecken können, auch Kaninchen wollen sich mal zurückziehen und ein bisschen Privatsphäre haben. 

Mit dem Stroh würde ich einfach in der Tierhandlung nachfragen, weil viele essen das auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das arme Ding in dem winzigen Knast (ist das ein Hamsterkäfig?!) ist ein Löwenköpfchen oder zumindest war irgendwann ein Löwenköpfchen beteiligt.

Wenn es ein Männchen ist, lasst das Tier kastrieren. 7 Wochen Kastrationsquarantäne einhalten, gleichaltrige gegengeschlechtliche Gesellschaft besorgen und in einem ordentlichen Gehege vergesellschaften.

Wie artgerechte Kaninchenhaltung funktioniert, erfahrt ihr beispielsweise auf www.diebrain.de

Für die Zukunft: Man informiert sich VOR der Anschaffung eines Tieres. Was ihr da treibt, ist absolut verantwortungslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kekskuchen12
26.07.2016, 23:56

Das ist nur ein Übergangskäfig. Wir sind heute erst angekommen aber wir gehen direkt morgen früh alles kaufen. Wir werden ihm auch genügend Platz beschaffen. Wir hatten leider im Urlaub kaum Internet. In der kurzen Zeit, in der wir es hatten, haben wir uns das wesentliche über Kaninchen durchgelesen aber nirgends haben wir wirklich gute Beschreibungen zum Thema Käfigaufbau gefunden.

0
Kommentar von BrightSunrise
27.07.2016, 09:57

Das Ding wäre nicht mal für einen Hamster artgerecht...

1

1.Was ist das für ein Käfig ? Ich sehe von den Bildern,dass das Käfig NICHT Artgerecht ist.

2.Ist das Kaninchen alleine ? Kaninchen sind Gruppentiere, und sollten niemals alleine gehalten werden.

3.Man informiert sich VOR der Anschaffung, informieren wie man Kaninchen hält."Was für Heu?" Es gibt kein Hunde- und Hamsterheu :D
Es gibt NUR Normales Heu.

Also ich denke,dass das ein Löwenkopfkaninchen ist.
Bitte informiere dich nochmal auf : http://www.diebrain.de/k-index.html

P.S.:Wegen der Antwort von letztens an alle die mich gespamt haben nochmal :"Tut mir leid!" "Mein Fehler"
Aber ich habe auch Ahnung von Kaninchen.

LG
HundeFreundin12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?